Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Poesie der vegetarischen Küche: 100 himmlische Rezepte für Feinschmecker Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2004


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,00
7 gebraucht ab EUR 39,00 1 Sammlerstück ab EUR 64,80

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: AT Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Februar 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3855029873
  • ISBN-13: 978-3855029877
  • Größe und/oder Gewicht: 28,4 x 21,8 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.007.628 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karin am 19. April 2007
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein fantastisches Buch!

Die Rezepte sind in 4 Bereiche untergliedert: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Zu jeder Jahreszeit gibt es Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts und in einem kleinen Vorwort, sind die Hauptgemüse der 4 Jahreszeiten nochmal in einem Überblick dargestellt.

Am Ende des Buches sind einige "Grundrezepte", die in einigen Rezepten immer wiederkehren, wie z.B. verschiedene Nudelteige, Vinaigrettes, Brühlen etc.

Schon beim ersten Rezept war ich begeistert zu lesen, daß hier keine Gelatine, sondern Agar-Agar verwendet wird. Es gibt leider viele Rezeptbücher, die solche "Kleinigkeiten" nicht beachten und somit für den Vegetarier nicht nutzbar sind.

Aber ich finde es auch sympathisch, daß dem Koch deutlich ist, daß Hobbyköche mangels Zeit eben NICHT immer alles selber machen und so schreibt er bei manchen Rezepten auch untendrunter: wahlweise greifen sie auf Fertigprodukte aus dem Reformhaus zurück. Das nimmt mir etwas Druck und vermittelt mir: kaufe gute Produkte, dann kann man ruhig auch Nudeln kaufen oder mal eine Brühe schnell aus Instant-Produkten anrühren.

Leider gibt es nicht zu allen Rezepten Fotos, was ich bedaure, da ich ein sehr visueller Mensch bin.

Das Buch ist nichts für Anfängern, sondern für Menschen, die mit Leidenschaft kochen und wissen, daß die Zubereitung von Essen länger wie 10 Minuten dauert und die sich auf neue Rezepte freuen, wie z.B. Spargelsouffle mit Zuckerschotensauce oder Zuccinicreme mit Basilikumklößchen oder Kartoffel-Kohlrabi Gratin mit Korinthen-Portwein Sauce oder ein Rhabarbergratin mit Pernodschaum.

Enldich mal neue Kreationen die mir viel Inspiration geben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea am 13. August 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Auf der Suche nach ausgefallenen vegetarischen Rezepten bin ich auf das wunderschöne Buch "Poesie der vegetarischen Küche" gestossen. Schon das Durchblättern ist eine sinnliche Erfahrung und macht Lust, die vielen Rezepte auszuprobieren.
Die Aufteilung in die vier Jahreszeiten hält sich weitgehend an regionale Saisongemüse. Jedes Kapitel enthält Rezepte für Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts, so dass man sich das Menü selbst zusammenstellen kann. Bei den Hauptgerichten sind oft Empfehlungen für eine Beilage dabei. Es gibt Rezepte, die einfach nachzukochen sind, andere sind etwas aufwendiger und erfordern Übung. Eine gute Mischung, die für jede Gelegenheit das passende Rezept bietet. Im Anhang gibt es Basisrezepte z.B. für selbstgemachte Gemüsebrühe, die bei vielen Rezepten Verwendung findet. Ich habe es ausprobiert und es lohnt sich.
Besonders freut mich, dass das Buch zeigt, wie abwechslungsreich die vegetarische Küche sein kann und auf welch hohem Niveau Vegetarisches Essen möglich ist.
Das Buch ist seinen Preis wert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. November 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Kochbuch kann ich wirklich weiter empfehlen. Ich bin zwar kein Vegetarierer, aber ich esse auch gern mal fleischlos. Das Buch hat eine schöne Aufmachung und die Rezepte sind nicht alltäglich. Aber wer will schon ständig die gleichen Sachen erleben oder genießen. Zum Nachkochen sollte man sich etwas Zeit nehmen und daran denken, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist. Die Gerichte sind aber der Mühe wert und schmecken wirklich lecker. Alle die gerne kochen und etwas Ausgefallenes mögen, die sollten sich das Buch zulegen. Es war schon immer etwas teurer einen ungewöhnlichen Geschmack zu haben, soviel zum Preis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen