Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,75 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Piratenkönigin [Blu-ray]


Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
18 neu ab EUR 7,75 3 gebraucht ab EUR 5,52

LOVEFiLM DVD Verleih

Die Piratenkönigin auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Piratenkönigin [Blu-ray] + Die Piraten von Tortuga [Blu-ray] + Der Seeräuber - The Black Swan (KSM Klassiker)
Preis für alle drei: EUR 35,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jean Peters, Louis Jourdan, Debra Paget, Herbert Marshall, Thomas Gomez
  • Regisseur(e): Jaques Tourneur
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono), Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 9. April 2013
  • Produktionsjahr: 1951
  • Spieldauer: 82 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • ASIN: B00BQBZLEW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.997 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Anne Providence ist eine weibliche Waise, die vom berüchtigten Seeräuber Teach alias Blackbeard zur Seeräuberin erzogen und zur Kommandantin eines Kaperschiffs mit ansonsten männlicher Besatzung gemacht wurde. Als sie beim Entern eines englischen Schiffes den Gefangenen Pierre LaRochelle vorfindet, installiert sie diesen anstelle ihres gefallenen Ersten Offiziers in dieser Position auf ihrem eigenen Schiff. LaRochelle jedoch ist ein von englischen Behörden auf die Piratin angesetzter Spion, der beim Landgang Kontakt sowohl zu seinen Auftraggebern als auch zu seiner Frau sucht. Bei einem Landaufenthalt nähert sich die äußerlich kalte und ahnungslose Anne ihrem neuen Offizier an. Unmittelbar darauf verfeindet sie sich mit ihrem Ziehvater Blackbeard, als der Pierre als einen vermeintlichen Feind zu erkennen glaubt, was sie nicht wahrhaben will. Als sie später jedoch Pierres Doppelspiel erkennt und einsieht, dass er ihr auch etwas vorgemacht hat, lässt sie dessen Frau entführen und versucht, sie als Sklavin zu verkaufen. Dieses Unterfangen wird von ihrem Schiffsarzt sabotiert, der lediglich aus Dankbarkeit auf ihrem Schiff ist und den Respekt, den er bei ihr genießt, in Form von Ratschlägen und subtiler Kritik ausschöpft. Später setzt Anne Pierre und seine Frau auf einer Sandbank aus, um sich schließlich bei einem Angriff Blackbeards selbst für die beiden zu opfern.

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 10. Juli 2013
Format: DVD
Für Fans von Piratenfilmen kam die letzten Monate ja nun wirklich einiges neu oder als Neuauflage raus. Sei das Der Seeräuber mit Tyrone Power, Gegen alle Flaggen mit Errol Flynn oder eben jetzt Die Piratenkönigin. Doch überzeugt mich Die Piratenkönigin als Piratenfilm nicht komplett.
Man bekommt es mit einer toughen Piratin zu tun, die sich seit Jahren unter Männern behauptet und dann reicht beim Überfall auf ein Schiff die Begegnung mit einem französischen Seemann, das diese Frau plötzlich völlig verändert ist. Aus einem Piratenfilm wird, als eine zweite Frau ins Spiel kommt, schnell ein Eifersuchtssdrama, das dann halt unter Piraten spielt.
Der Storybestandteil, das ein Seemann, der zu Piraten stösst, ein Spitzel der Marine ist, wurde in Gegen alle Flaggen einfach besser verarbeitet. Die Piratenkönigin ist zwar in Punkto Ausstattung nicht schlechter als andere Piratenfilme der 40er und 50er, aber die Eifersuchtsstory nimmt einfach zuviel Raum ein und dürfte einigen den Spass verderben, die sich einen handfesten Piratenfilm erwarten.
Das Bild gibt's zudem nur im 4:3 Format und Bild und Tonqualität sind gut, aber schlechter als bei der DVD des noch etwas älteren Films Der Seeräuber.
Hier würde ich einfach sagen, man kann sich den Film mal ansehen, aber er gehört nicht zu den Piratenfilmen die man haben muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen