Die Pferde sind an allem schuld und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Pferde sind an allem ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Pferde sind an allem schuld Taschenbuch – 18. April 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,80
EUR 14,80 EUR 9,99
18 neu ab EUR 14,80 1 gebraucht ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 212 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1., Aufl. (18. April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837030377
  • ISBN-13: 978-3837030372
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,1 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 993.582 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

So lange ich zurückdenken kann, haben Bücher in meinem Leben eine Rolle gespielt. In unserer Familie las jeder, und ich war da keine Ausnahme. Ich ging nur einen Schritt weiter und wurde Buchhändlerin. Der Schritt vom Bücher lesen und verkaufen zum Bücher schreiben war nur klein. Mein erstes Jugendbuch, dem im Laufe der Jahre über fünfzig weitere folgten, erschien 1971. Seitdem ist Schreiben ein Teil meines Lebens. Aus dem Hobby wurde ein Beruf, ich wagte den Schritt in die Selbstständigkeit. Seit 1979 lebe ich mit Pferden und Hunden als freie Autorin am Rand der Lüneburger Heide im Aller-Leine-Tal. Was ich mit meinen Tieren erlebe, findet seinen Niederschlag in meinen Büchern, die fast immer auf Erlebtem basieren. Dass Pferde darin eine zentrale Rolle spielen, liegt daran, dass es in meinem Leben nicht anders ist. Ohne Pferde keine Bücher, und ohne Bücher keine Pferde. Hunde übrigens auch nicht.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Edith Nebel TOP 1000 REZENSENT am 5. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Auf 40 Jahre Reit- und Pferdeerfahrung sowie auf 50 veröffentliche Pferdebücher für Kinder und Jugendliche kann die Autorin zurückblicken. Sie weiß also, wovon sie spricht, und sie kann mitreißend, mit viel Sinn für Humor und Situationskomik, erzählen. So ist es auch für erwachsene Leser ein Vergnügen, Spannendes und Unterhaltsames über die Turbulenzen und Abenteuer zu erfahren, die ein Leben mit Pferden mit sich bringt.

Eigentlich können die Pferde ja nichts dafür, dass Christa Schütt als Kind in den 60-er Jahren mit der Pferderitis" infiziert wurde und unbedingt reiten lernen wollte. Doch dieser "Virus Equus" beeinflusst fortan ihr Leben.

Der Wunsch nach Reitstunden stößt in ihrem Elternhaus zunächst auf wenig Gegenliebe. Mit Mutters Hilfe kommt Teenager Christa doch noch zu ihrem Reitunterricht. Weder Anfangsschwierigkeiten noch die zweifelhafte Pädagogik des Reitlehrers können sie entmutigen. Die junge Reiterin hat den Satz "Das kann ich nicht" aus ihrem Wortschatz verbannt und nimmt jede Herausforderung an. Auch wenn ihr so manches, was von ihr erwartet wird, eine Nummer zu groß erscheint.

Wir fiebern mit ihr mit, als sie im Auftrag von Bauer Peter ihren ersten Alleinritt meistern muss und Stute Flora ihren eigenen Kopf hat. Noch mehr zittern wir mit ihr beim Traktorfahren. Sie, die seit ewigen Zeiten nicht mal mehr Auto fährt, soll einen Trecker mit zwei vollbeladenen Anhängern von der Wiese zum Hof fahren. Alles geht gut, bis sie ins Dorf kommt, wo sie rechts abbiegen soll ...

Aber das Landleben kann man lernen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden