Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Parabel vom Sämann: Roman [Taschenbuch]

Octavia E. Butler , Kurt Bracharz
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

Juli 1999
Kalifornien im Jahre 2020. Mit Psychodrogen aufgeputschte Banden terrorisieren das Land; die meisten Menschen haben sich in streng abgeschottete Gemeinschaften zurückgezogen. Eine junge, telepathisch begabte Frau macht sich auf die gefährliche Reise nach Norden.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 413 Seiten
  • Verlag: Heyne, W; Auflage: 1. (Juli 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453148967
  • ISBN-13: 978-3453148963
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 879.622 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Menschen sind Saat und Gott ist Veränderung
Lauren wächst im Kalifornien der 20'iger Jahre des zweiten Jahrtausends auf. Als Tochter einer Hispanierin und eines schwarzen Baptisten lebt sie zusammen mit anderen Familien innerhalb einer Nachbarschaftsmauer, die mehrere Häuser vor Armut, Chaos, Mord und Vergewaltigung um sie herum schützt. Doch auch in ihr Leben dringen immer mehr die zerstörerischen Einflüsse des zusammenbrechenden Amerikas ein. Schon früh mit dem Glauben ihres Vaters konfrontiert, erschafft die 15 jährige ihre eigenen Religion, die der Zeit angemessen ist und Gott als die Inkarnation eines Sämannes sieht, die Verkörperung von Wandel und ständiger Veränderung. Nachdem auch ihr Zuhause von den plündernden und brandschatzenden Menschen zerstört wurde, macht sie sich auf den Weg in eine feindliche Welt, in der Menschen für Wasser und weniger getötet werden, um ihren Glauben der "Erdensaat" zu verbreiten.

Octavia E. Butler hat mit Die Parabel vom Sämann ein eindringliches Werk geschrieben, das ihre Vorstellungen einer möglichen Zukunft innerhalb der kommenden Jahrzehnte beschreibt. Sie nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und beschreibt ohne literarisches Wegsehen, die Gewalt und Brutalität zu der Menschen unter verzweifelten Bedingungen und Drogen fähig sind. In der langsam auseinanderfallenden Staatengemeinschaft der USA, in der Anarchie und das Recht des Stärkeren herrscht, erscheint Lauren wie ein Fels in der Brandung. Sie will mit dem Gleichnis der Menschen als Saat, die für die Weiten des Alls bestimmt ist, sich und der Welt einen neuen Sinn geben -- trotz oder gerade wegen all der Verzweiflung und Angst um sie herum.

Die Parabel vom Sämann ist eigentlich kein religiöses Buch und ist es doch, es schockiert und versucht Realität an der Wirklichkeit zu messen -- einer Wirklichkeit, der wir schon viel näher sind als wir es vielleicht wahrhaben wollen. --Wolfgang Tress


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Ganadenlos konsequent erfindet ein junges Mädchen in einer Welt, die keinen Halt mehr bietet ihre eigene Religion.
Oh mann, mich hat "Die Parabel vom Sämann" in er Zeit, in der ich es gelesen hab echt belastet, auch streckenweise noch darüber hinaus. Das Buch ist hart und doch so real in seiner Konsequenz. Das die Welt um einen langsam zerbröselt und Staat und Ordnung immer mehr von blanker Gewalt und brutaler Anarchie nach Darwin tendiert ist nicht unbedingt reiner SF. Dass dann irgendwann die letzten Stricke reißen und alles was lieb und teuer war getötet, zerrissen und missbraucht wird, kann man erahnen. Eigentlich sollte Butlers Hauptprotagonistin in diesem Moment sterben, doch hier beginnt erst die Agonie, in der sie ihre Erfüllung findet und in der ihre Religion der Säparabel zu fruchten beginnt. Wau, ein verdammt eindrückliches Buch, aber nicht für jedermann denn es nimmt kein Blatt vor den Mund.
Beeindruckend und erschreckend. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Appel an die Menschlichkeit in Verückter Zeit 20. September 2001
Dieses Buch bedeutet für mich vor allem mit Friedfertigkeit und Offenheit für die Bedürfnisse anderer kann die Welt verbessert werden. Dies gilt im kleinen wie im Grossen.
Lauren Olamina die Hauptakteurin dieses Buches besitzt diese Qualitäten als genetischen Defekt. In einer düsteren Zukunft macht diese Laune der Natur das junge Mädchen zutieftst verletzbar. Schwer wird es die Qualität dieser Anlage zu entdecken, auf unkonventionelle Weise verändert sie allerdings einen Teil der Welt. Überlebt als einzige aus ihrem Dorf und treibt mit ungeheuerer Energie eine kleine Gruppe Flüchtlinge in eine friedliche Gegend. Das Rezept ist einfach aber genial und das Buch interessant und packend geschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar