EUR 11,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Päpstin von Mail... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,89 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Päpstin von Mailand - Sonderformat Großschrift: Die Geschichte der Vilemiten Taschenbuch – Großdruck, 1. Januar 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Großdruck, 1. Januar 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 11,95
EUR 11,95 EUR 11,74
56 neu ab EUR 11,95 2 gebraucht ab EUR 11,74

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Päpstin von Mailand - Sonderformat Großschrift: Die Geschichte der Vilemiten + Die Stickerin von Sevilla: Großdruck + Eine Zierde in ihrem Hause: Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell
Preis für alle drei: EUR 36,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 535 Seiten
  • Verlag: AAVAA Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 384590531X
  • ISBN-13: 978-3845905310
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 3,2 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 539.942 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christine Neumeyer, geboren 1965, wuchs in einem kleinen Ort in Niederösterreich auf. Sie lebt heute mit Ehemann und Tochter in Wien und arbeitet in der Verwaltung der Universität Wien. Außerdem ist sie Mitglied im Autorenforum „Montségur“ und in der Vereinigung „Die Mörderischen Schwestern“. Auf ihr Debüt „Die Päpstin von Mailand“ folgt 2013 ihr erster Krimi.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Barbara Kopf am 28. April 2014
Durch einen Zufall kommen Prozessakten der Inquisition zutage, Erstaunliches zeigen sie auf.
Damals, in einer Zeit, die weiß Gott nicht frauenfreundlich ist, finden sich Menschen zusammen, um die Göttlichkeit des Weiblichen zu feiern und ihre Botschaft zu verkünden. Die allumfassende Liebe ihrer Schwester, der böhmischen Königstochter Vilemina, ist ihr Vorbild. Dabei geraten sie geradezu in Extase und glauben, dass diese auch nach ihrem Tod Wunder vollbringt. Sie nennen sie sogar ihre Päpstin.
Mayfreda tritt ihre Nachfolge an und bekommt als letztes Vermächtnis Villeminas, den Auftrag nach dem Sohn zu suchen, den sie nach ihrer Flucht nach Mailand geboren hat und der bisher verschollen ist. Er ist ihre Hoffnung auf das Fortbestehen der Gemeinschaft unter seiner Führung. Natürlich ist das nicht im Sinne desErzbischofs und der katholischen Kirche.
Sie ruft die Inquisition, mit all ihrer Unmenschlichkeit, in Gestalt des deutschen Dominikaners von Weißenburg auf den Plan.
Das Weitere empfehle ich selbst zu lesen, es ist eine spannende Geschichte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden