oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,86 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Osmanen: 600 Jahre islamisches Weltreich [Gebundene Ausgabe]

David Nicolle
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 2. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

März 2008
Der osmanische Staat von 1300 bis zur Gründung der Türkei 1922. Die spannende Geschichte der heutigen Krisenregion Kleinasien und Naher Osten. Politik und Kulturgeschichte anschaulich erzählt. Architektur und Kunsthandwerk in über 250 Karten und Bildern. Ein prächtiger Geschenkband.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die Osmanen: 600 Jahre islamisches Weltreich + GEO Epoche: Das osmanische Reich: 1300 1922. Sultan, Wesire, Paschas. Geschichte eines islamischen Imperiums
Preis für beide: EUR 19,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Tosa (März 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3850032191
  • ISBN-13: 978-3850032193
  • Originaltitel: The Ottomans Empire of Faith
  • Größe und/oder Gewicht: 28,6 x 22,2 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 87.487 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Front Cover | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Werk 10. August 2008
Von von
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Wer interesse an Geschichte hat und vor allem am osmanischen Reich,dem würde ich das Buch nahe legen.Es werden alle Bereiche abgedeckt,bis zur Gründung der Türkei.
Jedes Thema wird angesprochen,beginnend von der Politik bis zur Kultur.Durch das Kartenmaterial wird alles sehr anschaulich.Faszinierend auch die zahlreichen Bilder über die tolle Architektur.
Sehr gut gelungen und recherchiert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Gromperekaefer TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ohne ins Detail zu gehen schildert Nicolle einen guten Überblick über die osmanische Geschichte. Dabei geht es von den Anfängen als Steppenkrieger, zur Ansiedlung in Anatolien, wo man lediglich eines von vielen türkischen Gebieten bildet. Durch die Schwäche des byzantinischen Reiches gelingt es den Osmanen sich nordwestlich auszubreiten. In Anatolien kann man sich auch gegen die restliche Konkurrenz behaupten, letztlich entsteht ein grosses Reich, welches von der Donau bis zum Persichen Golf, von Nordafrika bis zum Iran reicht. Durch die Vielvölkerschaft gelingt es dann später nicht mehr die Kontrolle aufrecht zu erhalten. Finanzielle und militärische Schwäche tragen ebenfalls zum Abstieg bei, welcher sich allerdings noch über Jahrhunderte hinzieht.

Insgesamt ein guter Einblick in die Geschichte des Osmanischen Reiches. Besonders gefreut haben mich die hervorragenden Karten der verschiedenen Epochen, welche in dieser Fülle in keinem historischen Atlas findet. Diese tragen das Ihre zu einem besseren Verständnis der historischen Entwicklung bei. Alleine die Karten lohnen die Anschaffung des Buches, welches in einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis steht. Ausserdem befindne sich noch viele Fotos und Abbildungen in dem Buch.

Für Freaks historischer Karten ein absolutes Muss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der ultimative Osmanen-Atlas 15. Februar 2009
Von timediver® HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Auf dem Zenith ihrer Macht beherrschten die Osmanen ein Reich, das dem der Byzantiner zur Zeit seiner größten Expansion ebenbürtig war. Hierzu gehörten neben Kleinasien der Balkan, Teile Nordafrikas und ein großer Teil dessen was heute als Naher Osten bezeichnet wird. Nebn den Muslimen hielten auch viele Christen den osmanischen Sultan für den legitimen Nachfolger der christlich-orthodoxen Kaiser von Byzanz. Historisch verband Byzantiner und Türken tatsächlich eine lange Beziehung, deren Wurzeln bis in die Zeit des Zerfalls des Römischen Reiches zurückreichen. Während das Weströmische Reich aufgrund inneren und äußeren Druckes zusammenbrach, konnte sich das Oströmische Reich konsolidieren. Während sich seine Bürger weiterhin als Römer ansahen, wurde das erste Turkvolk das Anatolien erobern konnte und sich dort niederließ als Rumseldschuken bezeichnet. Diese Bezeichnung ging keineswegs auf die gleichnamige hochprozentige Spirituose zurück, sondern leitete sich von der türkischen Bezeichnung für Rom ab. Nachdem die Seldschuken am 26. Juni 1242 eine verheerende Niederlage gegen die Mongolen erlitten hatten, konnten diverse nomadische und halbnomadische Stämme ihre Unabhängigkeit erringen und eigene "Beyliks" gründen. Aus der Ansammlung dieser türkischen Kleinstaaten sollte sich, die nach ihrem Gründer Osman benannte Dynastie der Omanen zur mächtigsten Nation aller Turkvölker erheben......

.....von Bursa aus eroberten sie zuerst kleinasiatische Gebiete und schnürten Byzanz ein, bevor sie in den 1350er Jahren auch nach Europa übersetzten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch ! 15. November 2009
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Hier wird in verständlicher Weise die Geschichte des Osmanischen Reiches
erzählt.Vom Aufstieg bis zum Untergang.
Mit sehr schönen Bildern und Zeichnungen.
Dieses Buch ist bestens geeignet auch für Leute die bisher sich noch
nicht mit den Osmanen beschäftigt haben,also für Einsteiger.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Überblick 20. August 2012
Von Jimmy K. TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
David Nicolle legte im Jahr 2008 mit diesem Buch einen interessant geschiebenen, teilweise sehr detailreichen Überblick über die Geschichte des Osmanischen Reiches vor.

Die Zeitspanne, die in dem Buch behandelt wird, ist dabei sehr groß. Ausgehend vom Byzantinischen Reich in den letzten Jahren des 6. Jahrhunderts (in dieser Zeit kann man eigentlich gar nicht von "Byzanz" sprechen - eher von "Ostrom") wird der Aufstieg der Osmanischen Herrscher beschrieben und anhand zahlreicher Karten, Tabellen und Fotos illustriert. Die letzten Kapitel behandeln den Verfall des einstmals so mächtigen Imperiums - jene Jahre kurz vor dem ersten Weltkrieg, als man in Europa vom "Kranken Mann am Bosporus" sprach. Auch der Völkermord an den Armeniern wird - Gott sei dank - nicht totgeschwiegen, sodass man wirklich davon sprechen kann, dass alle Facetten in der Geschichte des Reiches behandelt wurden.

Negativ fallen indes die häufig anzutreffenden Rechtschreibfehler auf sowie die Sprunghaftigkeit, in der an manchen Stellen geschrieben wird. Mitunter musste ich mich im Text neu orientieren, da ich den Faden verloren hatte.

Insgesamt aber ein durchaus angenehmes, kurzweiliges Buch zur Geschichte des Osmanischen Reiches.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar