oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,11 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Orestie: (Agamemnon, Die Totenspende, Die Eumeniden) [Taschenbuch]

Aischylos , Emil Staiger
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 4,40 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Wird oft zusammen gekauft

Die Orestie: (Agamemnon, Die Totenspende, Die Eumeniden) + Poetik: Griech. /Dt.
Preis für beide: EUR 9,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Poetik: Griech. /Dt. EUR 5,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 165 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag (1986)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150005086
  • ISBN-13: 978-3150005088
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 9,6 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.986 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Zunächst muss gesagt werden, dass diese Übersetzung sich ausgezeichnet liest, dass sie dem Sprachgefühl des heutigen Lesers weit mehr entspricht als alle anderen mir bekannten Übersetzungen und zugleich den Eindruck der Sprachgewalt des Originals - soweit das möglich ist - ohne künstliche Archaismen vermittelt." -- Bayerischer Rundfunk

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Blutiger Klassiker 28. Juli 2014
Von callisto TOP 500 REZENSENT
Aischylos Orestie ist eigentlich nicht ein Buch sondern 3 bzw. 3 Stücke. Die meisten griechischen Tragödien waren anscheinend Trilogien und es gehörte wohl noch ein abschließendes witziges Stück dazu, das aber verloren gegangen ist.
Wie auch immer. Die Orestie besteht aus den Stücken
1. Agamemnon
2. Choephoren bzw. Die Spenderinnen am Grabe
3. Eumeniden bzw. Die Wohlwollenden

Die Namen sind je nach Übersetzung ein wenig unterschiedlich, nur bei Band 1 Agamemnon scheint man sich einig zu sein.

Die Griechen verstanden es, Tragödien zu schreiben, hier sterben die Protagonisten zu Hauf, wie bei GRR Martin, vor allem kostet es meist tatsächlich die Hauptfiguren in sehr schneller Abfolge.

=== Agamemnon ===
Agamemnon kommt also aus dem Trojanischen Krieg zurück. Seine Frau hat sich mittlerweile einen Liebhaber zugelegt (der über mehrere Ecken sogar mit Agamemnon verwand ist (sein Cousin aus einer inzestuösen Verbindung) du hat ein Warnsystem installieren lassen, dass sie rechtzeitig warnt, bevor ihr Ehemann wieder daheim ankommt.
Agamemnon ist umgekehrt proportional intelligent zu seiner Kraft und daher bringt er seine Geliebte Kassandra ganz öffentlich mit, und reibt sie seiner Frau gleich mal unter die Nase. Die ist, wie man sich vorstellen kann, wenig begeistert. Das dürfte sie in dem Beschluss ihn zu ermorden noch bestärkt haben. Wie dem auch sei, sie erschlägt ihn mit einer Axt in der Badewanne. Diese Szene ist jedoch leider unfreiwillig komisch, denn Agamemnon hat noch genug Zeit und Energie für diese elaborierten Schmerzensschreie:

O wehe mir, ein Todesstreich traf mich ins Herz!
O wehe mir noch einmal, wieder traf der Schlag!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Ausflug in die Weltgeschichte ... 4. Juni 2011
Verifizierter Kauf
... um wenig Geld. Nun, gleich vorweg, für jeden Mythologie-Begeisterten eine wahre Fundgrube und ebenso viel Lesenfreude. Und ebenso an dieser Stelle ein grosses Lob dem Reclam Verlag, der eine Fülle an Themen in Originalqualität für die schlanke Brieftasche zur Verfügung stellt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar