oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Olchis - Wenn der Babysitter kommt [Gebundene Ausgabe]

Erhard Dietl
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 30. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

August 2005
Nie wieder Gemüsesuppe! Ein ungewöhnlicher Abend für die Olchi-Kinder Die Olchi-Eltern müssen zu einer Versammlung, und damit die Olchi-Kinder nicht alleine sind, haben sie eine Babysitterin bestellt. Doch niemand hat Frau Pfifferling vorher erzählt, dass Olchi-Kinder ganz anders als andere Kinder sind! Statt Gemüsesuppe essen sie Schuhsohlen und Flaschen und vor dem Schlafengehen spielen sie am liebsten noch einmal im Matsch. Doch Frau Pfifferling gibt nicht auf: Sie wickelt und wäscht das Olchi-Baby und füttert Feuerstuhl mit der Suppe. Ob den Olchi-Kindern etwas einfällt, wie sie Frau Pfifferlings Tatendrang bremsen können? Extra: Olchi-Schlaflied mit Noten

Wird oft zusammen gekauft

Die Olchis - Wenn der Babysitter kommt + Die Olchis - So schön ist es im Kindergarten + Die Olchis. Ein Drachenfest für Feuerstuhl
Preis für alle drei: EUR 36,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: Oetinger; Auflage: 2., Aufl. (August 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789164151
  • ISBN-13: 978-3789164156
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 28 x 22 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.446 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Erhard Dietl hat drei Kinder, einen Hund, vier Gitarren und dreitausend Bleistifte. Er arbeitet als Autor und Zeichner in München und am Staffelsee. Seit 1986 hat er circa 150 Kinderbücher veröffentlicht, die weltweit in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Zu seinen bekanntesten Figuren gehören die Olchis, die bei den Kindern inzwischen Kultstatus erreicht haben. Neben seiner eigenen hat er bekannte Kinderbücher anderer Autoren illustriert (z.B."Geschichten vom Franz"), Theaterstücke für Kinder geschrieben und eine CD-ROM für Kinder entwickelt.
Er wurde unter anderem mit dem Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfahlen, dem Saarländischen und Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, und von der Stiftung Buchkunst ("Die schönsten deutschen Bücher") ausgezeichnet. Zahlreiche Leseveranstaltungen und Ausstellungen mit Radierungen, u.a. zu Gedichten von Erich Kästner, Joachim Ringelnatz und Ernst Jandl. Daneben ist er Songschreiber, seine Lieder erschienen seit 1990 auf fünf CDs.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Irgendwie klingt der Titel von Erhard Dietls Die Olchis. Wenn der Babysitter kommt gar nicht wie von einem Bilderbuch. Eigentlich klingt er wie der Titel von einem Gruselfilm. Und genauso ist er wohl auch gemeint. Denn die Geschichte entwickelt sich für die Olchi-Kinder zum blanken Horror. Ihre Eltern müssen zu einer Bürgerversammlung, um zu verhindern, dass in Schmuddelfing eine Müllverbrennungsanlage gebaut wird. Schließlich leben die Olchis ja vom Müll, und es ist besser, wenn die sympathischen Grünlinge ihn verspeisen, als dass eine unsympathische High-Tech-Anlage ihnen die Arbeit abnimmt! Also holen sich die Olchi-Eltern einen blond gelockten Babysitter namens Frau Pfifferling aus der Stadt, um auf die Kinder und den Drachen aufzupassen. Und der wirbelt das Leben der kleinen Olchis ganz schön durcheinander.

Zuerst nämlich kocht sie den Olchis Gemüsesuppe, wo die doch viel lieber Glas und Schuhsohlen essen -- und macht dazu (O Graus!) erst einmal Mamas herrlich schmutzige Kochtöpfe sauber. Dann fegt sie noch die Olchi-Höhle, nimmt den Schmutz aus der Badewanne und schüttet dem übel riechenden Drachen die Gemüsesuppe ins weit aufgerissene Maul. Kein Wunder, dass dem Drachen ganz übel wird und er anschließend in allen Farben des Regenbogens schimmert. Und kein Wunder, dass sich die Olchis etwas ausdenken müssen, um der Horror-Babysitterin den Garaus zu machen.

Die Olchis. Wenn der Babysitter kommt ist ein wunderbares Buch, wie alle Bücher aus Eberhard Dietls schmutzigem Olchi-Universum. Herrlich frech gezeichnet und schrecklich schön betextet. Die ideale Gute-Nacht-Lektüre für alle Kinder ab 4 Jahren vor dem Waschen und Zähneputzen -- und vor allem, wenn die Babysitterin kommt. --Stefan Kellerer

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Erhard Dietl, 1953 in Regensburg geboren, arbeitet heute als Zeichner und Autor. Seine Ausbildung erhielt er an der Akademie für das grafische Gewerbe und an der Akademie der bildenden Künste in München. Schon während seiner Ausbildung begann er für Zeitschriften zu zeichnen. Seit 1981 illustriert er Kinderbücher.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf jeder Seite:LACHEN,LACHEN,LACHEN 30. Mai 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Habe das Buch eigentlich durch Zufall entdeckt. Meine Kinder sind total verrückt danach. Es ist ideal für kleinere Kinder, die noch nicht selbst die Olchi-Bücher lesen können. Da wir alle auf lustige Bücher stehen, gefällt uns die Geschichte ganz besonders gut. Teilweise fällt es mir schwer weiter vorzulesen - vor lauter Lachen. Nicht nur der Text, auch die Bilder sind einfach originell. Die Faszination dieser Olchis liegt darin, dass diese frechen Monster einfach alles machen, was man nicht darf. Ich denke, dass meine Zwei auch irgendwann die Olchi-Bücher selbst lesen möchten. Ein toller Einstieg. Sehr zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kinder lieben den Schmutz und die skurile Nahrung 22. Februar 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Die Olchis verkörpern all das, was ein Kind besser nicht machen oder nicht sein sollte. Gerade deshalb werden sie von den Kindern geliebt. Sie sind grün und wahre Helden der Müllkippe. Mit Olchis hätten wir weniger Müllprobleme, denn die lieben Müll, als Nahrung und Behausung. Die Erwachsenen der hier vorgestellten Olchifamilie müssen zur Versammlung und deshalb kommt eine Babysitterin. Die ganz offen sich der Aufgabe stellt. Hier ein Minikritikpunkt von mir, den Kindern fällt das nicht auf, die Babysitterin erhält nicht wirklich eine Einweisung im Umgang mit den Olchikindern und deren Bedürfnissen. Ein fataler Fehler, wie sich herausstellt. Die unwissende Babysitterin beginnt aufzuräumen und Gemüsesuppe zu kochen und das Baby zu waschen. Hat die noch alle Tassen im Schrank? Zum Glück wehren sich die Kinder einschließlich Drache gegen die falsche Behandlung und die Babysitterin fällt in Ohnmacht. Schnell wird alles wieder olchig gemacht und alles schläft als die Olchi-Erwachsenen nach Hause kehren. Genau in diesem Augenblick wacht die Babysitterin wieder auf. Und auch hier ein kleiner Fehler, die Olchis bedanken sich bei der Babysitterin mit einer Tüte stinkenden Fisch (hä - welcher Babysitter nimmt einen Job an für eine Tüte stinkenden Fisch?). Jetzt endlich nimmt sie Reissaus und vergisst dabei noch ihre Tasche (noch ein kleiner Fehler, so blöd ist keine Frau). Meine Kinder, vor allem der Große (fast 4), lieben die Olchis.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Buch ! 24. Februar 2009
Von grxbl
Format:Gebundene Ausgabe
Die Olchis sind eine ganz liebenswerte nette Familie, sie lieben Schmutz, essen Müll, ein Drache ist Haustier... Dieses Bilderbuch ist total farbig und mit viel Detailliebe gezeichnet. Das Thema ist etwas provokant, aber dafür die Geschichte sehr witzig. Denn der Babysitter kommt natürlich nicht mit den speziellen Gewohnheiten dieser schrecklich netten Familie klar.
Wenn genug gelacht wurde, ergeben sich oft spontane Erkenntnisse übers 'Anders sein', über Familien-Gewohnheiten, und na ja Essgewohnheiten, Sauberkeit und Matsch zu Hause... Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Die Olchis. Wenn der4 Babysitter kommt. 28. April 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
gutes Buch, gefällt meinem Sohn sehr. Allerdings ein bißchen schnell durch zu lesen für den Preis. Simd im Vergleich zu den anderen Büchern wenig Seiten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Schleime-Schlamm-und-Käsefuß! 15. Januar 2013
Von E. Meiler
Format:Gebundene Ausgabe
Diese Rezension verfasse ich sozusagen stellvertretend für meine 4jährige Tochter.
Im Gegensatz zu ihr, finde ich die Illustrationen nicht ganz so toll.
Da ich die Geschichte aber zum gefühlten 1000sten Male vorlese, bin ich aber bereits abgehärtet.

Mittlerweile haben wir mehrere Geschichten über die Olchis, aber "Wenn der Babysitter kommt" ist und bleibt die Nummer eins.

Inhalt: Die Olchis leben bekanntermaßen auf einer Müllhalde und haben mit Sauberkeit und Ordnung so gar nix am Hut. Im Gegenteil: Parfum, gesundes Essen und saubere Kleidung ist für die Olchis sogar schädlich!
Als der Bürgermeister überlegt, die Müllkippe in eine Müllverbrennungsanlage umzubauen, ist völlig klar: das geht nicht! Und so müssen alle erwachsenen Olchis zur Versammlung, um den Bürgermeister umzustimmen und ein Babysitter für die Kleinen muß her.
Diese heißt Frau Pfifferling und gibt wirklich ihr Bestes: sie räumt auf, kocht leckere Gemüsesuppe (von der sogar der hauseigene Drache abbekommt), badet und wickelt das Olchi-Baby.
Leider hat das - wie oben erwähnt - ungeahnte Folgen und so bricht ein ohrenbetäubender Krach los. Frau Pfifferling ist am Ende ihrer Kräfte und sinkt ohnmächtig zu Boden.

Jetzt haben die beiden größeren Olchi-Kinder Einiges zu tun...

Meinung: Egal wie oft ich die Geschichte vorlese, meine Tochter lacht sich immer wieder scheckig.
Auch der Ausruf: "Schleime-Schlamm-und-Käsefuß!" ist bei uns schon in den gängigen Wortschatz eingeflossen; was bei Nicht-Olchi-Kennern schon mal mit einem komischen Blick bewertet wird. Naja, egal ...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen olchi bücher 6. Dezember 2012
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
bin durch meine enkelin auf dieses buch getossen,fand es sehr nett.
würde es jedem kind empfehlen.würde es nicht mit anderen büchern vergleichen da ein jedes buch eigenständich ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar