Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Odyssee des Drehbuchschreibers Gebundene Ausgabe – Oktober 2010

13 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 43,99
Gebundene Ausgabe, Oktober 2010
EUR 159,90
2 gebraucht ab EUR 159,90
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 485 Seiten
  • Verlag: ZWEITAUSENDEINS; Auflage: 6., Aufl. (Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861508419
  • ISBN-13: 978-3861508410
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,6 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 302.948 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roter Zwerg am 6. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
"Die Odyssee des Drehbuchschreibers" richtet sich nicht nur an angehende und/oder erfahrene Drehbuchautoren, sondern an alle Autoren, die ihrer Geschichte den nötigen Schliff verleihen wollen. Der Originaltitel "A Writer's Journey" ist demnach auch deutlich angemessener als der deutsche Titel. Zwar bezieht sich Herr Vogler zumeist ausdrücklich auf Filme und ihre Erzählweise, das Schema ist aber sehr viel breiter anwendbar.
Die Schreibweise ist leicht verständlich und (für ein Sachbuch) ausgesprochen spannend gehalten. Vogler geht sehr detailliert auf die einzelnen Figuren/Archetypen und auch die einzelnen Stadien der "Reise des Helden" ein. Der Autor beschreibt aber nicht nur theoretisch sein Prinzip, er prüft es auch sehr detailliert an vielen Filmbeispielen und insbesondere den Filmen "Titanic", "König der Löwen", "Pulp Fiction" und "Ganz oder gar nicht". Das Buch ist besonders geeignet für alle die, die an bestimmten Stellen ihres Schreibens feststecken und nicht weiter wissen oder die merken, dass es ihren Protagonisten und/oder Nebenfiguren an Profil fehlt.
Die einzige Schwachstelle (daher nur vier statt fünf Punkte) ist hier wie bei fast allen anderen Ratgebern für AutorInnen aber eben gerade das teilweise allzu schematische Denken, das einer Geschichte ebenso schnell den Todesstoß geben kann. Vogler selbst betont zwar immer wieder, dass es sich bei der Heldenreise nur um ein immer wiederkehrendes Schema handelt, das keinesfalls als Formel behandelt werden sollte, er selbst macht diesen Fehler im Verlaufe des Buches jedoch sehr häufig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 28. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Als dieses Buch 1998 in Amerika erschien, trug es den Titel "The Writer's Journey: Mythic Structure for Writers". Und damit war zumindest schon angedeutet, dass Christopher Vogler wohl die bekannten Mythosstudien von Joseph Campbell aufnehmen wird. Aber ohne Bezüge zur Tiefenpsychologie C.G. Jungs würde die Odyssee des Drehbuchschreibers Schiffbruch erleiden. Denn nur in der Verbindung mit den Ideen von Campbell und Jung erhielt diese praktische Anleitung zum zeitgenössischen Geschichtenerzählen genügend Gewicht, um eindrückliche Spuren zu hinterlassen.

Die 6. Auflage der deutschen Übersetzung stärkt die Vermutung, dass in den letzten beiden Jahrzehnten kein Werk erschien, dessen Verfasser wirklich neue Grundmuster entdeckt hätte. Neu sind allenfalls die Bezeichnungen, sei es für die Planung der Reise, sei es für das Festhalten ihrer verschiedenen Stadien. Anders verhält es sich bei der Beweisführung für das von Christoper Vogler skizzierte Modell. Denn unter Berufung auf neurowissenschaftliche Erkenntnisse können viele Thesen inzwischen anders begründet und abgesichert werden. Doch fast alles, was man unter dem Begriff "Storytelling" über die Kunst des Geschichtenerzählens lesen kann, deckt sich im Wesentlichen mit dem Inhalt dieses Buches. Es ist also noch immer aktuell.

Aktueller denn je ist auch der Hinweis, dass dem Leser keine Formel geliefert wird, deren Anwendung automatisch zum Erfolg führt. Mit dieser Erwartungshaltung habe ich ebenfalls zu kämpfen, wenn es um Neuromarketing oder Storytelling geht. Angeboten werden kann nur eine Form, die von überzeitlich und oft sogar überregionalen Strukturen gebildet wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nrschmid TOP 1000 REZENSENT am 24. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Autor Christopher Vogler hat für die bekanntesten Filmstudios gearbeitet - und mehr als 6.000 Stories und Drehbuchentwürfe auf ihre Tauglichkeit überprüft. Um dieses gewaltige Pensum zu bewältigen, werden in den meisten Studios bestimmte Drehbuchprinzipien angewendet: bei Disney z.B. überprüft man unter anderem, ob die Hauptfigur der Geschichte nach dem Prinzip "fish out of water" angelegt ist.

Im Laufe der Zeit ist Vogler aufgefallen, dass fast allen großen Publikumserfolgen eine archetypische Struktur zugrunde liegt: die Heldenreise. Voglers Folgerung: wenn wir immer wieder eine Geschichte in immer neuen Varianten erleben wollen, dann liegt das daran, dass wir in ihr Archetypen wiederfinden wollen: den mutigen Helden, den weisen Mentor, den grimmigen Schwellenhüter, den Bösewicht und u.a. das Wesen, das ständig seine Gestalt verändert.

Hollywood-Hasser werden wahrscheinlich aufschreien beim Wort 'Erzählstruktur'. Aber ohne Struktur wird ein Drehbuch wohl überall abgelehnt werden. Es lohnt sich also, die menschlichen Erzählmuster zu überprüfen - und weiterzuspinnen. Dafür bietet dieses Buch eine wunderbare Anleitung. Niemand ist verpflichtet, sich sklavisch an jedes Wort zu halten. Aber jeder wird selber merken, wie viel besser die Geschichte funktioniert, wenn man sich an die Grundmuster des Erzählens hält: wie Zahnräder greifen die einzelnen Elemente ineinander.
Vogler gibt zu den einzelnen möglichen Figuren und Stationen unzählige Beispiele. Etwas detaillierter werden 'Der Zauberer von Oz', 'Pulp Fiction', 'Titanic' und 'Der König der Löwen' beschrieben und analysiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen