Die Nebel von Connemara: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Nebel von Connemara: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Nebel von Connemara: Roman [Taschenbuch]

Emma Temple
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 7 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

10. März 2014
Eine tragische Liebe, die zur Legende wurde. Ein Geheimnis, das in den Nebeln von Connemara verborgen ist. Eine düstere Vergangenheit, die ihre Schatten bis in die Gegenwart wirft, und eine junge Deutsche, die an der malerischen Westküste Irlands erkennt, was das wahre Glück sein könnte ... Clara steigt ins Auto und fährt einfach los, ohne ein bestimmtes Ziel vor Augen zu haben. Selbst als sie auf der Fähre nach Irland ist, weiß sie noch immer nicht, wohin die Reise sie führen wird. Da trifft es sich, dass sie auf der Überfahrt den sympathischen Iren Sean kennenlernt, der verspricht, ihr alles über seine Heimat zu verraten, wenn sie ihn in seinen Heimatort in Connemara begleitet. Clara willigt ein und erlebt auf der Fahrt quer durch ein magisches Irland wunderschöne Tage. Als die beiden schließlich in Carna ankommen, beschließt Clara, noch ein paar Tage in dem verschlafenen Nest zu bleiben. Doch als sie eines Abends ein blinkendes Licht auf der nicht weit entfernt liegenden Insel Feenish sieht, ahnt sie nicht, dass sich ihr Schicksal schon bald entscheidend wenden wird. Denn die Insel ist seit Jahrzehnten unbewohnt, die von Wind und Wetter zerstörten Häuser nur noch Ruinen – und das Licht dürfte dort nicht sein …

Wird oft zusammen gekauft

Die Nebel von Connemara: Roman + Im Land des Silberfarns: Roman + Der Tanz des Maori: Roman
Preis für alle drei: EUR 29,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (10. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492303617
  • ISBN-13: 978-3492303613
  • Originaltitel: Das offene Fenster
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,8 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.802 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Emma Temple ist das Pseudonym der deutschen Autorin Katrin Tempel. Sie wurde 1967 in Düsseldorf geboren und wuchs in München auf. Während ihres Studiums der Geschichte und der Politik entdeckte sie ihre Liebe zu Neuseeland und verbrachte ein Jahr auf einer Farm in der Nähe von Christchurch – ein Ort, zu dem sie immer wieder zurückkehrt. Nach dem Studium war sie zunächst Journalistin, seit ein paar Jahren arbeitet sie an ihren Romanen und Drehbüchern. Sie lebt heute mit ihrer Familie an der Weinstraße.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von CabotCove VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Clara Wolf hat ihr Leben in Deutschland hinter sich gelassen und braucht Zeit, sich zu finden und vor allen Dingen herauszufinden, wie es weitergehen soll.
So steigt sie ins Auto und fährt einfach los, ohne bestimmtes Ziel. Sogar als sie auf der Fähre nach Irland ist, weiß sie noch nicht recht, wohin genau dort es sie verschlagen wird...

Bis sie Sean kennenlernt. Und er zeigt ihr SEIN Irland. Ein urwüchsiges, immergrünes, wenn auch oft verregnetes, magisches Irland mit all seinen Mythen, Steinkreisen, alten Ruinen und einem sehr zutraulichen Delphin. Ein Irland, das man als Tourist SO niemals kennenlernen würde.

Eines Abends sieht sie auf der benachbarten Insel Feenish ein flackerndes Licht. Doch diese Insel ist doch unbewohnt laut Sean... Und wer ist der geheimnisvolle Mann, den sie immer wieder sieht und über den niemand etwas zu wissen scheint ? Oder niemand etwas zu wissen vorgibt...?

Doch lange kann Clara die Westküste Irlands nicht genießen, denn ihre Vergangenheit holt sie ein und sie muss sich entscheiden, in welche Richtung ihr Leben nun gehen soll...

Ich hatte bislang noch kein Buch von Emma Temple gelesen und war durch das wunderschöne Cover und den Titel auf dieses Buch aufmerksam geworden. Ich bin schon seit jeher Irland-Fan und war sehr gespannt auf die Geschichte.

Emma Temple schreibt so bildhaft, dass man die grünen Wiesen, die gewaltigen Dolmen, die Schafe und die scharfen Klippen regelrecht vor sich sehen, den Nieselregen spüren und den Whiskey schmecken kann.
Sie bringt einem die Eigenarten und die Charaktere der Bewohner dieser schönen Insel so gekonnt rüber, dass man glaubt, sie schon zu kennen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zuviele Klischees 26. August 2014
Von Hamlet TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Auch wenn sich der Name der Autorin britisch anhört, so ist Emma Temple doch das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin, die leichte Unterhaltung für Frauen schreibt, in die jeweils noch eine Liebesgeschichte eingebettet ist. So auch in „Die Nebel von Connemara“, ihrem neuesten Roman, der an der Westküste Irlands spielt.

Clara hat Probleme, die sie durch zielloses Herumfahren zu vergessen versucht. Der Zufall führt sie auf die Fähre nach Irland, wo sie mit Sean, einem jungen Iren ins Gespräch kommt, der auf der Heimfahrt ist. Mit wachsendem Interesse verfolgt sie dessen Erzählungen über seine Heimat und ist deshalb schnell überredet, ihn ein Stück auf seinem Weg zu begleiten. Er kommt aus Carna, diesem malerischen Dörfchen im Westen der Region Connemara, das noch nicht einmal zweihundert Einwohner hat, und wo seine Mutter ein halbverfallenes Hotel führt.

Bereits kurz nach ihrer Ankunft in Carna fühlt sich Clara dort willkommen und angenommen, weshalb sie beschließt, hier ein paar Tage zu verbringen. Sie genießt Seans Gesellschaft, ist begeistert von dem Delfin, der in der Bucht vor der Küste seine Runden zieht und ist irritiert von einem flackernden Licht in den Ruinen auf der vorgelagerten, unbewohnten Insel Feenish. Was es wohl damit auf sich hat? Und warum kann nur sie es sehen?

Emma Temples Roman „Die Nebel von Connemara“ ist eine eher anspruchslose Lektüre für weibliche Leserinnen, gefüllt mit allen Zutaten, die für dieses Genre typisch sind: Ereignisse aus der Vergangenheit zeigen ihre Auswirkungen bis in die Gegenwart und natürlich darf eine Romanze nicht fehlen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Buchmonsterchen TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Eine geheimnisvolle tragische Liebesgeschichte, die sich Anfang des 20 Jahrhunderts in Irland abspielt und deren Auswirkungen eine junge Frau aus Deutschland, die sich im Urlaub in Irland befindet, zu spüren bekommt. Eine Mischung ein wenig Romantik, leichtem Grusel und viel schöner Landschaft.

Cara will nach Irland. Wohin-das Ziel ist offen. Bis sie auf der Fähre einen jungen Mann trifft und beschließt diesen nach Hause zu fahren- nach Connemara.
Es wird eine Reise durch Irland, eine Reise auf der Cara sich selbst entdeckt.

Besonders gut gefallen hat mir an dieser Geschichte, das es fast wie eine Art Reisebericht durch Irland war. Wundervolle Landschaftsbeschreibungen wechseln sich ab mit der eigentlichen Geschichte und es wurde sehr gut verwoben, so dass ich neben den Figuren das Gefühl hatte mich mitten in Irland, diesem grünen Land zu befinden. Hinten im Buch findet man als Leser auch noch einmal eine Landkarte zu Irland und der Gegend, in der die Geschichte spielt.
Diese Mischung aus Vergangenheit, ein wenig historischem Roman, deren Figuren wie eine Art Geist teilweise in der Geschichte, die in der Gegenwart spielt wieder auftauchen, ein wenig Mystik, diese Mischung hat mir sehr gut gefallen.
Es war sehr gut verwoben, diese Geister aus der Vergangenheit, die Cara hier sieht und dieser Weg, den sie selbst gehen muss. Die Romantik kam nicht zu kurz.
Die Figuren waren sehr gut ausgeformt und auch ihre eigene Art auch realistisch mit ihren Merkmalen. Es war ein schönes Buch, dem ich volle Leseempfehlung gebe, nicht für Irland Fans.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen mytisches Irland
ein wunderbares Wohlfühl-Buch mit einer Reise nach Irland ins mytische connemara - mein absloules Jahres-Higlight bisher !! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von Bibi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Irland von seiner schönen und mysteriösen Seite
Die junge Deutsche Clara begegnet auf ihrer Reise durch Irland dem sympathischen Sean. Da Clara kein bestimmtes Ziel hat, beschließt sie Sean mit ihrem Auto mitzunehmen und... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Leseschaf veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super Buch
Das Buch,wie kann es anders sein,ist wieder ganz toll geschrieben.Nachdem ich schon drei andere Bücher von Emma Temple gelesen habe,musste ich das hier einfach lesen.
Vor 2 Monaten von Johannes Jahn veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Hatte mir mehr erhofft
Ich habe 2 Bücher von Emma Temple über Neuseeland gelesen und war total begeistert.
Bei diesem Buch jedoch war ich nicht so begeistert weil nicht viel Spannung und... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von kaffa1 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Irland in Farbe
Nettes Buch für den Kurzurlaub.
Leider eine vorhersehbare Geschichte die keine riesige Spannung aufbaut, aber lebendige Landschaftsbilder und farbenfrohe Charaktere malt.
Vor 3 Monaten von Elisabeth von Croy veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Nebel von Connemara
Die Nebel von Connemara, von Emma Temple.

Cover:
Die Farbe und das Motiv könnte nicht besser gewählt sein. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Gelinde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mysthisches Irland
Die Geschichte von Clara, die vor ihrem Leben bis an die Westküste von Irland flüchtet hat mich von Anfang an bezaubert. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Martina Bichler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Tief im Westen
allerdings nicht im Ruhrgebiet, sondern im äußersten Westen vor Irland, am Rande Europas sozusagen, spielt der geheimnisvolle Roman von Emma Temple. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Kalamaria veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Irland in Hochform!
Eine tragische Liebe, die zur Legende wurde. Ein Geheimnis, das in den Nebeln von Connemara verborgen ist. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von SteffiF veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Irland, das magische Land
Ein wunderschönes Buch, unglaublich spannend, lebendig und kurzweilig und daher leider schon zu Ende gelesen.

Der Leser begleitet Clara auf Ihrer Reise nach Irland. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Pegasus veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar