ARRAY(0xaa8dfa98)

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,31

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 4,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Filmwelt In den Einkaufswagen
EUR 16,70
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Die Nanny - Die komplette zweite Season [3 DVDs]

Fran Drescher , Charles Shaughnessy    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,93 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Amazon.de

In der amerikanischen Kult-Sitcom Die Nanny spielt Fran Drescher an der Seite von Charles Shaugnessy das etwas andere Kindermädchen. Klasse Comedy-Serie mit viel jüdisch geprägtem Humor.

Jahrelang war die CBS Show Die Nanny in den Sitcom dominierten 90er Jahren in Amerika eine feste Hausnummer. Immerhin wurden von 1993 bis 1999 sechs Staffeln mit jeweils bis zu 26 Folgen produziert und man fand sich jedes Jahr bei den wichtigsten amerikanischen Fernsehauszeichnungen, den Emmys und den Golden Globes, umfassend repräsentiert. In Deutschland dauerte es wie so oft ein wenig länger mit der Zuschauerakzeptanz. Die Show wurde von RTL im Samstagnachmittagprogramm versteckt und konnte erst relativ spät im Vorabendprogramm punkten. Mittlerweile hat Die Nanny aber auch hier eine eingeschworene Fangemeinde die den Abenteuern ihrer Helden enthusiastisch folgt.

Im Mittelpunkt steht die schlagfertige Fran Fine, ideal besetzt mit Frau Drescher, eine lebenslustige Person aus dem New Yorker Arbeiterbezirk Queens, die sich von nichts und niemandem etwas vormachen lässt. Nach dem unrühmlichen Ende ihrer langjährigen Beziehung gerät sie zufällig an den Job als Kindermädchen im Haus des Broadwayproduzenten und Millionärs Maxwell Sheffield. Die resolute Frau legt sich schnell mit dem anfangs schnöselig agierenden Hausherrn an, hat jedoch in den drei Kindern und dem britischen Butler Niles von Anfang an mächtige Verbündete. Dazu gesellt sich mit Maxwells zickiger Assistentin C.C. Babcock, Frans permanent essender Mutter Sylvia und der senilen Oma Yetta eine illustre Gefolgschaft unterschiedlichster Figuren, die für jede Menge Zündstoff im zwischenmenschlichen Bereich sorgen.

Die Nanny ist eine klassische Sitcom, also eine Situationskomödie, die ihren Reiz aus den Reibungsflächen zwischen den Figuren bezieht. Der Auswahl der Schauspieler kommt bei einem derartigen Konzept also sicher neben der Arbeit der Drehbuchautoren die wichtigste Funktion zu. Und die Chemie zwischen den Darstellern stimmt. Sowohl die allmählich aufblühende Romanze zwischen Fran und Maxwell als auch die ständigen Ränkespiele zwischen dem Diener Niles und der forschen C.C. Babcock funktionieren wunderbar. Bis in die Nebenrollen hinein bleibt dieser positive Gesamteindruck bestehen und man kann sich leicht vorstellen, dass viele Zuschauer ähnlich wie Frans Mutter vor dem Kühlschrank nicht genug bekommen können. Leicht verdauliche Serienkost mit Wohlfühlgarantie.--Thomas Reuthebuch

VideoMarkt

Fran Fine arbeitet im Brautgeschäft ihres Verlobten Danny. Als dieser sich in eine andere verknallt, die auch noch auf Jobsuche ist, wird Fran kurzerhand auf die Straße gesetzt. Als Kosmetikverkäuferin kommt sie zum Haus des Musicalproduzenten Maxwell Sheffield, der gerade ein neues Kindermädchen für seine drei anstrengen Sprösslinge sucht. Frau wird irrtümlich für eine Bewerberin gehalten und zur Probe eingestellt. Ab dem Moment weht im Hause Sheffield ein anderer Wind, was den Butler Niles entzückt, Sheffields Geschäftspartnerin C.C. Babcock allerdings entsetzt.

Video.de

"Nanny"-Darstellerin Fran Drescher entwickelte die Serie zusammen mit ihrem damaligen Ehemann Peter Marc Jacobson nach einem Besuch in England. Angeblich bearbeitete sie einen Verantwortlichen von CBS im Flugzeug so lange, bis er versprach, sich das Konzept anzusehen. Die Serie war von Anfang an ein großer Erfolg, was auch an den glänzend gespielten Nebenfiguren, vor allem Butler Niles, lag.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Beliebte US-Sitcom, in der eine Kosmetikverkäuferin einen Job als Kindermädchen in einem reichlich vernobten Haus ergattert.

Synopsis

Erleben Sie Fran Drescher in gewohnt schlagfertiger Manier. Fran verkleidet sich als Mann, um sich Zutritt zu einem exklusiven Herrenclub zu erschleichen, Mr. Sheffield geht mit einer Dame aus, die Fran zum Verwechseln ähnlich sieht, Niles bewirbt sich für eine Rolle in Maxwells neuestem Stück, und Brightons Talent am Kartentisch bringt ihm einen festen Platz in Sylvias Canastakränzchen ein. Und das ist nur der Anfang...
Alle 26 Originalfolgen der zweiten Staffel.

Episoden:
DVD 1:
01 Frans Doppelgängerin
02 Schulfreunde
03 Eine heiße Nacht
04 Ein reicher Freund
05 Es gibt was zu feiern
06 Fran und das Baby
07 Kein Star ist geboren
08 Der Müllmann
09 Auf Männerfang

DVD 2:
10 Der Weinkeller
11 Krach und Versöhnung
12 Der Kinderstar
13 Ein Riesenskandal
14 Das große Geheimnis
15 Ein toller Begleiter
16 Das Turnier in Atlantic City
17 Das Testament
18 Der graue Panther

DVD 3:
19 Unter Schwestern
20 Ein geplatztes Geschäft
21 Ein verantwortungsvoller Job
22 Serenade zu viert
23 Der Kuss-Wettbewerb
24 Fran im falschen Bett
25 Die Perücken-Krise
26 Viel Lärm um nichts

‹  Zurück zur Artikelübersicht