oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 6,63 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Namen der Sehnsucht: Gedichte [Gebundene Ausgabe]

Nâzim Hikmet , Gisela Kraft
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 29,90  

Kurzbeschreibung

3. Juli 2008
Das Werk von Nâzim Hikmet ist ein Meilenstein der modernen türkischen Literatur. Schon zu seinen Lebzeiten galt er als Star-Poet, dessen Texte zu Liedern, Parolen und geflügelten Worten wurden. Seine Gedichte sind zugleich Erlebnis und Dokumentation des 20. Jahrhunderts. Die Neuübersetzung von Gisela Kraft erschließt endlich auch die existentielle Dimension dieses außergewöhnlichen Lyrikers. Ihre Auswahl ist eine Reise zu den Lebensstationen Hikmets: vom zarten Debüt des Elfjährigen aus Istanbul bis hin zur ironischen Skepsis im Moskauer Exil. Sie vollzieht seinen künstlerischen Werdegang nach und zeigt den Dichter in allen seinen Wandlungen: als Liebenden und Freund, als Kämpfer und Agitator, als Romantiker und avantgardistischen Sprachspieler. Hikmets Ton ist mal zweifelnd, verzweifelnd, mal maßlos mutig, mal lakonisch komisch – aber immer voll poetischer Intensität.

Wird oft zusammen gekauft

Die Namen der Sehnsucht: Gedichte + Die Romantiker (Bibliothek Suhrkamp)
Preis für beide: EUR 49,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 360 Seiten
  • Verlag: S. FISCHER; Auflage: 2 (3. Juli 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3100338499
  • ISBN-13: 978-3100338495
  • Originaltitel: Hasretlerin adi
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 15,4 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 338.829 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nâzim Hikmet wurde 1902 in Saloniki geboren und wuchs in der kosmopolitischen Atmosphäre Istanbuls auf. Zeitlebens blieb der politisch engagierte Dichter in seiner Heimat verfolgt. Sechzehn Jahre verbrachte er im Gefängnis, zwölf Jahre lebte er im Exil. Er starb 1963 in Moskau. Sein Publikationsverbot wurde in der Türkei erst 1965 aufgehoben.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönheit der Sprache 20. Oktober 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Gisela Kraft hat die Gedichte Hikmets ausgewählt, übersetzt und nachgedichtet. Die über dreihundertfünfzig Seiten enthalten frühe Gedichte, die Zeit bis Anfang der dreißiger Jahre, das Epos vom Scheich Bedreddin, Gedichte bis 1955 und einige aus den letzten drei Lebensjahren. Mit einem umfangreichen, vierzig Seiten umfassenden Nachwort mit zahlreichen Fotos des Dichters, seiner Familie und nahen Freunden kommentiert und bettet sie sein Werk in den Kontext seines Lebens ein.

Ergänzt wird der wunderschöne gebundene, mit Leinenrücken und Lesebändchen ausgestattete Band durch Anmerkungen zu den Gedichten und zur Aussprache und zu den Lebensdaten Hikmets. Den editorischen Notizen und dem Bildnachweis folgt ein Verzeichnis der Gedichte in türkischer und deutscher Sprache.

"Nâzim Hikmet - Die Namen der Sehnsucht." ist eine sehr gelungene Hommage an den Dichter Nâzim Hikmet. Welche Meisterleistung Gisela Kraft vollbracht hat, kann wahrscheinlich nur derjenige wirklich nachvollziehen und würdigen, der ebenfalls versucht hat, Lyrik aus dem Türkischen zu übersetzen. Einer Sprache, die hinsichtlich Struktur, Ausdruck und Denkweise völlig unterschiedlich zur deutschen Sprache ist. Mit einfachem Übersetzen ist es also nicht getan, auch nicht mit sinngemäßem Übertragen. Nein, es gilt etwas Neues, Eigenes zu erschaffen, um die Stimmung, den Klang, den Rhythmus zu erfassen.

Grundlage der vorliegenden Auswahl ist die 2007 in Istanbul erschienene Edition Nâzim Hikmet "Bütün Siirleri" (Sämtliche Dichtungen). Aus diesem über zweitausend Seiten umfassenden Werk hat Gisela Kraft eine Auswahl getroffen, die zwangsläufig subjektiv ist, wie sie selbst betont.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
"Leben
Einzeln und frei wie ein Baum
Und brüderlich wie ein Wald
Das ist unsere Sehnsucht."

Als de noch jugendliche Rezensent Anfang der siebziger Jahre zufällig auf dieses Gedicht des ihm bis dahin unbekannten türkischen Dichters Nazim Hikmet stieß, traf es ihn an inneren Orten, die er zuvor nicht kannte. Dieses damals dann sehr oft zitierte Gedicht traf ein Lebens- und Hoffnungsgefühl einer Generation, die aufbrechen wollte in eine neue Welt. Eine Welt in der Frieden und Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung, wie man das ein Jahrzehnt später in der Friedensbewegung nannte, nicht nur Lippenbekenntnisse von Politikern bleiben sollten, sondern erfahrbare Lebens- und Entwicklungsmöglichkeiten für alle Menschen.

Immer wieder wollte der Rezensent in jungen Jahren diesem Gedicht nachspüren und jenen Autor näher kennen lernen, der es wohl mit brennendem Herzen schrieb. Doch dann gewannen andere literarische und lyrische Vorbilder, wie z. B. Erich Fried mit seinen politischen Gedichten und seinen Liebesgedichten die Oberhand und Nazim Hikmet entfernte sich ais meinem Horizont. Zu unbekannt war damals wohl auch die fremde Welt, aus der er kam und die mir lange fremd bleiben sollte und in manchen Emanationen bis af den heutigen Tag ist.

Bis ich auf dieses wunderbare Buch stieß, das der Ammann-Verlag 2008 veröffentlichte. Aus einer großen Zahl von Werken und Gedichten des 1963 verstorbenen Nazim Hikmet hat der Herausgeber eine Auswahl getroffen, sie neu aus dem Türkischen übersetzt und mit einem umfangreichen Nachwort versehen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aventüre und Manifestation des 20. Jahrhunderts 18. Dezember 2008
Von Carl-heinrich Bock HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Diese von Gisela Kraft bearbeite Neuausgabe dokumentiert die vitale Größe dieses epochalen türkischen Lyrikers. Hikmet,der im Juni 1963 in Moskau gestorben ist, gilt als Begründer der modernen türkischen Lyrik. Viele seiner Werke sind während seiner Inhaftierung entstanden. Hikmet, der als das sprachgewaltigste poetische Sprachrohr der türkischen Linken anzusehen ist, war seit 1924 Mitglied der illegalen Kommunistischen Partei der Türkei. Für seine politischen Überzeugungen die er in der Zeitschrift Aydinlik publizierte, wurde er verhaftet und Jahre lang interniert. Sein Engagement für die Linke musste er also teuer bezahlen, denn mehr als die Hälfte seines 61 Jahre währenden Lebens hat er in türkischen Gefängnissen und im Moskauer Exil. Er hat Liebesgedichte geschrieben, angeregt durch diverse Liebschaften und Ehen. Zur Sicherung des Lebensunterhalts hat er Drehbücher und Theaterstücke geschrieben.

Mit seinen zahlreichen dramatischen Werke hat er trotz Verfolgung und Exil, und des über seinen Tod hinaus bestehenden Publikationsverbots, die türkische Literatur nachhaltig geprägt. Seine Texte sind zum Teil in seiner Heimat zu Volksliedern oder geflügelten Worten geworden.

Die Auswahl der Gedichte in diesem Buch führt wie ein Leitfaden von der frühen Kindheit durch alle markanten Stationen seines Lebens. Seine Lyrik ist nicht nur für Lyrik Liebhaber ein Genuss, denn seine poetische Stärke kommt in seinem Sprachstil großartig zum Ausdruck. Sein Ton, seine Metrik, ist mal untröstlich ratlos, skeptisch zwiespältig, dann aber auch wieder hemmungslos couragiert, ein anders Mal wieder erstaunlich befremdend wortkarg.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar