oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Nacht von Auschwitz: Das Schicksal einer italienischen Familie [Taschenbuch]

Piera Sonnino , Olaf Matthias Roth
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 28. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. Februar 2006
Eine Familie in den Lagern der Nazis - ein Buch erschüttert Italien Die Sonninos aus Genua ahnen nicht, welche Gefahr ihnen droht, als die Wehrmacht 1943 den Norden ihres Heimatlandes besetzt. Kurz darauf werden die Juden der Stadt verhaftet. Es folgt die Deportation. Einzig Tochter Piera überlebt die Lager – Auschwitz und Bergen-Belsen. Nach dem Krieg mag Piera Sonnino von ihren Erlebnissen nicht sprechen. Aber sie schreibt sie auf. Erst Jahre nach ihrem Tod findet die Tochter das schmale Buch im Nachttisch der Mutter.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren



Produktinformation

  • Taschenbuch: 128 Seiten
  • Verlag: rororo (1. Februar 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499241358
  • ISBN-13: 978-3499241352
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,4 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 979.769 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein sich steigerndes Grauen, das unerträglich wäre, wenn es nicht von der Zurückhaltung der Autorin gemildert würde, die sich nirgends vom Hass überwältigen lässt. Oggi

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen dramatisch, nachhaltig und emotional! 8. März 2006
Format:Taschenbuch
Fast die ganze Familie Sonnino wurde innerhalb weniger Wochen in deutschen Konzentrationslagern ausgelöscht. Nur eine überlebte, Piera. Jahrzehnte später erzählt sie uns ihre Geschichte. Die Nacht von Auschwitz gibt acht Opfern des Nazi-Terrors ein Gesicht, hebt sie aus der Masse der Toten heraus und personifiziert das unendliche Leid.
Mit den Rassengesetzen vom August 1938 veränderte sich der Alltag der Sonninos dramatisch. Sie wurden von heute auf morgen entlassen oder wurden von den staatlichen Schulen verwiesen. Giorgio, den Jüngsten, quälten Panikattacken; Pieras Mutter schien innerhalb weniger Tage um Jahre gealtert zu sein und ihr Vater zerbrach unter dem Druck des deprimierenden Alltags; die bedrückende Lage löste bei Pieras Eltern eher Scham als den Willen zur Gegenwehr aus. Sie ließen sich lieber zu Unrecht beschimpfen als andere anzuklagen. Ihnen war nur daran gelegen, auf dieser Erde so wenig wie möglich aufzufallen.
In den beiden letzten Kriegsjahren zog sich das Netz der Bedrohung immer enger zusammen. Piera und die ihren bewegten sich in einer nachgerade absurd anmutenden Spirale immer um Genua herum. Vom Zentrum in die Vororte, von dort aufs Land, vom Land zurück in die Stadt, von einer Notunterkunft zur nächsten, bis im Oktober 1944 das Ende nahte.
Am 28. Oktober 1944 ist die letzte Etappe erreicht. Die Sonninos wurden die Rampe des KZ Auschwitz hinunter getrieben - am selben Tag, an dem auch Anne und Margot Frank zusammen mit 1306 anderen weiblichen Gefangenen in Bergen-Belsen eintraf. Hunger, Durst und eine unendliche Müdigkeit machen das Leben zur Hölle! Besonders bedrückend ist die letzte Nacht, die die Familie gemeinsam verbringt; sie wissen dass es keine weitere mehr geben wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Häftling Nr. A26699 17. August 2009
Von kayo
Format:Taschenbuch
Dieser Bericht über die fast vollständige Auslöschung einer italo-jüdischen Familie ist in seiner sprachlichen Direktheit und Kargheit ein seltenes Dokument. Buchstabe für Buchstabe, Beistrich für Beistrich, Punkt für Punkt sind so gesetzt, dass der Naziterror bei der Lektüre in all seiner Bedrohlichkeit und vor allem in unglaublicher Deutlichkeit spürbar wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar