Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,30 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Nacht der Creeps - Director's Cut


Preis: EUR 10,25 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
48 neu ab EUR 7,23 1 gebraucht ab EUR 7,48 2 Sammlerstück(e) ab EUR 49,90

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Die Nacht der Creeps - Director's Cut + From Beyond [Director's Cut]
Preis für beide: EUR 19,22

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jason Lively, Steve Marshall, Jill Whitlow, Tom Atkins, Wally Taylor
  • Komponist: Barry de Vorzon
  • Künstler: Fred Dekker, Robert New, William Finnegan, Charles Gordon
  • Format: Director's Cut, Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Winkler Film (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 7. Juni 2013
  • Produktionsjahr: 1986
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00BPWOV9S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.940 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der kultige Zombie-Spass aus den 80ern vereint SciFi-/Horrorfilm, Teenagerkomödie und schwarzen Humor zu einem Genre-Mix der Sonderklasse. »Völlig überdreht und passend geschmacklos« (CINEMA) »Rabiate & trashige Horrorkomödie« (TV Media)

VideoMarkt

Kleine, wurmartige Monster gelangen auf die Erde und terrorisieren die Studenten eines nahegelegenen Campus'. Durch den Mund gelangen sie in die Körper ihrer Opfer, benutzen das Gehirn als Brutstätte und erwecken damit auch längst Verstorbene zum Leben. Ein junger Student, seine Freundin und ein Polizist treten mit Gewehr und Flammenwerfer gegen die Creeps und die von ihnen beherrschten Zombies an.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 7. Dezember 2014
Format: DVD
Die 50er Jahre.....stilecht in Schwarz-Weiß gehalten: Nachdem ein Meteorit niedergegangen ist will der Halbstarke Johnny nachsehen wo er aufgeschlagen ist.
Seine Freundin Pam hat kein gutes Gefühl aber Johnny zieht sein Ding durch.
Hätte er doch auf Pam gehört.....
Knapp 30 Jahre später und in Farbe: Um die hübsche Cynthia zu beeindrucken will der schüchterne College Boy Chris nebst seines bestens Freundes James einer Studenten Verbindung beitreten.
An sich ein guter Plan aber das Vorhaben ist an eine Mutprobe gekoppelt.
Er und James sollen eine Leiche aus der Städtischen Leichenhalle stehlen.
Fatalerweise wählen sie die des vor knapp 30 Jahren eingefrorenen Johnny.
In selbigem Leichnam haben sich Wurm ähnliche Parasiten eingenistet die durch den Mund in den menschlichen Körper eindringen und das Gehirn befallen.....die Infizierten verwandeln sich in Zombies.
Nun, nachdem sie lange geschlafen haben, sind die Creeps umso tatkräftiger was das dahinraffen von Menschen angeht.
Eine unheilvolle und sehr blutige Nacht hat ihren Anfang genommen.

Die Nacht der Creeps aus dem Jahr 1986 kann getrost als Hommage auf diverse Sci-Fi/Horror Klassiker angesehen werden und als Huldigung eines ganzen Genres.
Nicht umsonst tragen die Protagonisten klangvolle Nachnahmen wie z.b. Romero, Carpenter, Hooper, Raimi, Landis oder Cronenberg. ;-)
Bei der ersten Sichtung nach bestimmt 2 Jahrzehnten muss ich sagen: Mir gefällt dieser Film noch immer....auch wenn der Traumatisierungsfaktor nun völlig fehlt.
Damals hatte ich noch lange mit den Ekel-Effekten und den Zombie Masken zu kämpfen.....Heute fällt der Film in die Ecke Funsplatter.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 27. August 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Im Jahr 1959 gab es schon Aliens. Einige davon fliegen in der Nähe der Erde und einer der Ausserirdischen schießt einen Kanister in den Weltraum, der auf der Erde aufschlägt. Ganz in der Nähe vom College, wo Johnny mit Pam den Sternenhimmel bewundert. Sie sehen den Himmelskörper im Wald aufschlagen. Zur gleichen Zeit rtreibt auch ein Psychopath sein Unwesen, der aus der Psychiatrie ausgebrochen ist. Wenig später ist Pam vom Killer gemetzelt worden, der neugierige Johnny der zum Ort des Einschlags eilt entgeht dadurch dem Killer, was aber sein Schicksal nicht optimistischer gestaltet. Er findet einen seltsamen Behälter, doch unglücklicherweise springt dessen schleimiger Inhalt, der "Creep", direkt in seinen Mund und nistet sich im Hirn des Wirtes ein, wo er sich vermehrt.
27 Jahre später, wir befinden uns in den ausgelassenen 80er Jahren: Der schüchterne Boy Christopher Romero (James Lively) hängt mit seinem besten Freund James Carpenter Hooper (Steve Marshall) herum und schwärmt von der Collegeschönheit Cynthia Cronenberg (Jill Withlow), die allerdings mit dem affigen Brad, Anführer der Studentenverbindung, befreundet ist. Um dem Mädel zu imponieren, wollen die beiden Freunde in die Verbindung eintreten, doch als Aufnahmeprüfung verlangt Brad, dass die beiden eine Leiche aufzutreiben. Dadurch kommt der längst verstorbene Johnny des Jahres 1959 wieder zum Einsatz, der von der Wissenschaft als konservierter Leichnam im Hochsicherheitstrakt der Universität studiert wird. Der Diebstahl hat Folgen, denn die Creeps, diese fiesen ausserirdischen Parasiten, die sich bevorzugt im Gehirn des Wirts einnisten und sich dort reproduzieren, werden plötzlich wieder aktiv.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Nachfolgende Rezension fand ich im News-Ticker Nr. 291 vom 25. Oktober 2013 des TITANIC-MUSEUM-GERMANY. Ich stimme dem voll und ganz zu.

(Zitat:) ,,Es war der Teenie- / Science Fiction- / Horrorfilm der 1980-er Jahre. Inzwischen ist er längst ein Kultschocker der jetzt exklusiv auf DVD erschien. Durch die reichhaltige Ausstattung der DVD kann man sowohl das Directro's Cut sehen, wie auch die Original-Kinofassung. Oder hätten Sie gewusst, dass es daneben noch ein alternatives Kinofilmende gibt? Inhaltlich geht es um ein fehlgeschlagenes Experiment von Außerirdischen, welches 1959 auf die Erde abstürzt und einen Collegestudenten mit Killer-Parasiten infiziert. 27 Jahre späte, also 1986, wird sein tief gefrorener Körper durch den dummen Jungenstreich zweier Studenten wieder zum Leben erweckt. Jetzt befallen die Killer-Parasiten das ganze College. Die infizierten Studenten werden zu mordenden Zombies und nichts scheint sie aufzuhalten. – Spannend, aber lustig wirkt der Kultschocker heute. Und wer weiß, vielleicht ist dies genau der richtige Film zu Halloween frei nach dem Motto: „Thrill me!“ - Die DVD ist ein muss für alle Liebhaber dieser Horrorkomödie und ist ab sofort überall im Handel erhältlich! + + +"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von mischka am 6. Juli 2013
Format: DVD
Zum Film : Toll , unterhaltsam und ein Pflichtkauf.
Und nun zum Rating. Es gibt immer noch hochintelligente Leute die der Meinung sind , Unrated oder R-Rated sei relevant wenn es um cut oder uncut geht.Fakt ist aber , dass ein Jeder dies am Blutgehalt eines Films , speziell im Horrorgenre , festmacht. Es kommt aber vor dass sich in einer Unrated Version auch uninteressante Szenen wiederfinden , die die Dynamik eines Films nur ausbremsen. Ich persönlich ziehe dann doch eine kürzere , aber dynamischer Variante vor.
Und in punkto Freitag der 13. - nur der vierte Teil der Paramount Veröffentlichungen ist geschnitten. Hier gibts kein Master des Originals mehr , da der Film schon vor der Kinoauswertung geschnitten wurde. Die Paramount DVD hat die längste erhältliche Fassung inne.
Übrigens sind die Extras bei Night of the Creeps herausragend:)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Seamless Branching? 0 12.06.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen