Die Mutter: Psycho-Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,57

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 4,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Mutter: Psycho-Thriller auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Mutter [Broschiert]

Brett McBean
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,99  
Broschiert, Juni 2010 EUR 13,95  

Kurzbeschreibung

Juni 2010
Sie steht seit vielen Monaten am Rande des dröhnenden Highways und fährt per Anhalter. Sie steigt nur bei Männern ein. Längst hat sie vergessen, wer sie ist, woher sie kam, denn sie lebt nur noch, um den Mörder ihrer Tochter Rebecca zu finden. Per Handy konnte Rebecca ihr noch einen einzigen Hinweis geben: Auf dem linken Arm trägt der Mann ein Tattoo, auf dem STIRB MUTTER steht. Jeder Fahrer der anhält könnte der Killer sein oder jemand noch viel Schlimmeres ... Die Mutter ist ein sehr ungewöhnlicher, ultraharter Psychothriller. Scott Nicholson: »Brett McBean is so rotzig und brutal wie ein junger Jack Ketchum. Er zeigt die dunklen Räume in uns allen.«

Wird oft zusammen gekauft

Die Mutter + Die Bestien: Fantastischer Thriller + Verkommen - Thriller
Preis für alle drei: EUR 41,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Festa; Auflage: 1 (Juni 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865520936
  • ISBN-13: 978-3865520937
  • Originaltitel: The Mother
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 262.369 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

McBeans Stimme muss man gehört haben ein Hauch von Laymon und Koontz, doch absolut seine eigene. (Brian Keene)

McBean schleift Dich einmal durch die Hölle und zurück und dabei schreist Du die ganze Zeit. (Steve Gerlach)

Brett McBean zwingt dich, immer weiterzulesen, auch wenn es dich schüttelt. (Tamara Thorne)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Brett McBean wurde in Melbourne, Australien, geboren. Er liebt Drums, He-Man sowie Sommer-Mix-Tapes und kocht mittelmäßige Spaghetti Bolognese. Nach seinem Studium hat er beschlossen, sich dem Schreiben zu widmen. Viele seiner Psycho-Thriller basieren auf realen Mordfällen und abgründigen Verbrechen. McBean lebt immer noch in Melbourne, zusammen mit seiner Frau und seinem Schäferhund. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
44 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen An meine Grenzen gestoßen 22. Dezember 2010
Format:Broschiert
Ein Kind bedeutet einer Mutter alles. Doch wie weit kann die Liebe einer Mutter zu ihrer Tochter gehen? Und was, wenn eine Mutter erfährt, das ihre Tochter ermordet worden ist?
Der Frau, deren Namen wir nicht kennen, passiert das Unfassbare. Ihr wird der wichtigste Mensch auf Erden durch einen Mord an ihrem Fleisch und Blut genommen. Alles was sie weiß ist, dass der Mörder ein Tattoo auf dem Arm hat, aur dem "Stirb Mutter" steht und dass er höchstwahrscheinlich auf dem Highway unterwegs ist. Und dieser Mann wird dafür büßen, was er dem armen Mädchen angetan hat.

Die Frau trampt monatelang und steigt immer nur bei den Männern ein, bei denen kein normaler Mensch einsteigen würde. Und was sie auf den Straßen erlebt, is das pure Grauen! Sie erduldet alles - wirklich alles! Sie erlebt das Schlimmste, was eine Frau erleben kann: Gewalt, Schläge, Vergewaltigung und sogar Folter. Und das nur, um den Mörder ihrer Tochter zu finden. Was kann ein Mensch alles ertragen? Wie weit kann Rache gehen?

Das Buch ist sehr ergreifend und nichts für schwache Gemüter. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte gut zu lesen. Ein Buch, das man in einem Rutsch durchlesen kann - sollte man meinen. Da die Geschichte aber so grausam und detailliert beschrieben ist, braucht man definitiv Zeit für diese Lektüre. Hier wird nichts schön umschrieben, alles wird knallhart beim Namen genannt.

Ich kann nicht klar sagen, dass mir "Die Mutter" gefallen hat. Einerseits lese ich gern Geschichten, die mich schocken und mitreißen. Andererseits war die Story so unglaublich grausam, dass ich des öfteren beim Lesen eine Pause machen musste.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Wahnsinn hat einen Namen " Die Mutter " !!! 21. November 2010
Format:Broschiert
Die Mutter enthält alle typischen Merkmale eines Thrillers, Tempo, Aktion und Spannung. Brett McBean hat es perfekt verstanden den Leser in seinen Bann zu ziehen, ihn förmlich in dem Sessel, dem Sofa oder wo auch immer gefangen zu halten. Es ist nicht das Buch was einem auf die Brust drückt, denn 400 Seiten sind ja nicht so schwer, vielmehr ist es die Story, die einem wie ein Betonklotz erdrückend auf dem Oberkörper ruht. Die Spannung liegt durchweg bei 100% und es ist vielleicht für manches Herz zu viel, denn der Puls arbeitet nicht eine Seite lang im Ruhemodus. Was das Tempo angeht, ist es mit einem Steigerungslauf zu vergleichen, der von Seite zu Seite immer intensiver wird, je mehr man auf das Ende zusteuert. Regenerationsphasen / Erholungsphasen sind Fremdwörter, die McBean aus seinem Wortschatz und Gedächtnis verbannt hat und sie deshalb auch hier keine Verwendung finden. Fingernägel kauen, Gänsehaut und nasse Hände gehören zu *Die Mutter*, wie das Zähneputzen am Morgen und Abend. Langeweile findet man in der Tageszeitung und im TV Programm, aber nicht in diesem Schocker.
Die Story ähnelt einem Roadmovie, denn auch *Die Mutter* ist auf eine gewisse Art und Weise auf der Suche nach Freiheit, aber die Freiheit wird sie erst erleben können, nachdem sie Rache genommen- und den Mörder ihrer Tochter zur Strecke gebracht hat. Da dieses Buch nun mal auf einem Highway spielt, benötigt es natürlich auch eine Menge Figuren, denn die Mutter ist ja nicht allein auf weiter Flur.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich verneige mich vor dieser Leistung 28. November 2010
Format:Broschiert
Was habe ich mir erwartet, als ich all die Meinungen und Rezensionen von "Die Mutter" gelesen habe ... Ich kann nur sagen, ich hatte sehr große Erwartungen. Erwartungen, die vom einen oder anderen Autor schon mal enttäuscht wurden - nicht jedoch von Brett McBean. "Die Mutter" war genau die actionreiche und spannungsgeladene Lektüre, die ich mir erhofft hatte.

Zum Inhalt: Es geht um eine Frau, deren Tochter beim Trampen von einem Mann mit Tattoo getötet wurde. Die Mutter sinnt auf Rache und steht nun tagein tagaus auf dem Highway und steigt willkürlich in Autos, in der Hoffnung, den Mörder ihrer Tochter zu finden.

McBean steht von der ersten bis zur letzten Seite am Gas und lässt dem Leser nur selten Verschnaufpausen. Die Story ist durchwegs hart - manchmal sogar noch härter. Die Mutter gehört gewiss zu den brutalsten Büchern die ich bisher gelesen habe. Dabei meine ich nicht nur die körperliche sondern auch die psychische Brutalität. Unglaublich was diese Frau auf ihrer Reise alles durchmachen muss und an welche Menschen sie gerät. Mehr kann ich an dieser Stelle nicht sagen, da ich sonst zu viel verraten würde.

"Die Mutter" gehört zweifellos zu den besten Büchern, die ich in diesem Jahr gelesen habe. Ich kann das Buch ohne Bedenken weiterempfehlen und fiebere weitere Bücher von diesem Autor schon jetzt mit Freude entgegen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von S+B
Format:Kindle Edition
Ich liebe Thriller, Spannung und bewegende Geschichten. Brett McBean ist hier zu Lande noch nicht sehr bekannt und ich darf Sie warnen: Lassen Sie eher die Finger weg von seinen anderen Werken. Diese fallen in ein völlig anderes Genre (Horror, Splatter) und haben wenig mit diesem Roman hier gemein. Dies schmälert jedoch keineswegs die Genialität von "Die Mutter". Es ist mir schier unbegreiflich, wie ein unerfahrener Buchautor ein derartiges Erstlingswerk hervorbringen konnte.

Ich habe in meinem Leben unzählige Bücher gelesen, darunter vorallem Krimi- und Thrilleromane. Noch nie hat es ein Buch geschafft mich derart zu bewegen und sogar zum Weinen zu bringen (dies ausgerechnet in der S-Bahn...). Ich war darüber derart verblüfft, dass ich auch heute noch, zwei Jahre nach dem Lesen, immer wieder an den Plot zurück denke.

Die Mutter erzählt die bewegende Geschichte einer Frau, die ihre Tochter bei einem bestialischen Mord verlor und seither ihr Leben nur noch dem Einen widmet: Den Täter zu finden. Dies vermag vielleicht noch nicht besonders spektakulär oder gar innovativ zu klingen, doch die Art und Weise wie das Buch die Geschichte voran bringt und den Leser immer tiefer in den Sog der Verzweiflung zieht, ist einfach unbeschreiblich. Am Ende fühlte ich den Schmerz dieser Frau in meinen eigenen Knochen.

Die Worte "Thriller" und "Suspense" beschreiben das Genre des Romans am besten. Der Plot gönnt uns keine Ruhe. Jede Begegnung der Protagonistin ist von Bedeuting, jedes Kapital treibt die Reise voran. Die Suche nach dem Täter, ist die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Wird sie den Mörder finden?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Exzellent!
Die Frau, die sich immer unterschiedliche Namen gibt, so dass man ihren wahren Namen nie erfahren wird, ist unterwegs als Tramperin auf dem Highway. Tag ein Tag aus. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Blaine veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen hm enttäuscht
ich habe mir dieses buch gekauft nachdem die bewertungen dafür so gut waren. und ich muss sagen ich bin leider sehr enttäuscht worden !! Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Nicole Starker veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein seltsames Gefühl...
hinterlies dieses Buch bei mir. Die verschiedene Charaktere widern an oder sind symphatisch und sehr oft stellt man sich die Frage:
Wie kann sie noch mehr ertragen? Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Hermia veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Australian BackwoodHorror
Das war mein erster Roman von Brett McBean und aufgrund des Nachhalls von DIE MUTTER, werde ich an diesem Autor wohl dranbleiben. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Mary-Jane veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Vom Cover
und der rückseitigen Zusammfassung angelockt, habe ich mir dieses Buch bestellt. Man kann es lesen, aber außer einem Tagebuch einer Muttter , das sich so... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von sandra veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Puhhh
Ziemlich harter Stoff- Mir fehlt eindeutig der flüssige Schreibstil, die Zusammenhänge, alles in Abschnitte unterteilt. Gefällt mir persönlich nicht besonders.
Vor 8 Monaten von Siala veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannung pur
am anfang hat man richtig mitgefühl wenn man nach und nach erfährt was ihr schicksal war
dann denkt man sich: scheiße ich hätte schon längst... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Heftig geschrieben, aber...
Zum Inhalt brauche ich nichts mehr zu schreiben, das haben ja die Vorschreiber bereits erledigt.

Ich fand das Buch super geschrieben, tw. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Elena Willinger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend
ich hatte das Buch in kürzester Zeit durchgelesen. Manchmal war ich sehr getroffen was diese Mutter durchmacht um den Mörder ihrer Tochter zufinden. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Stefan Sorg veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Wirr mit merkwürdigem Ende
Die Beschreibung des Buches hat es mich sofort kaufen lassen und ich habe auch direkt angefangen es zu lesen.
Ich kann jedoch nicht sagen, dass es gut war. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von V. Balk veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Suche ein bestimmtes Buch 1 25.07.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar