Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Morgengabe: Roman [Taschenbuch]

Eva Ibbotson
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,95  

Wird oft zusammen gekauft

Die Morgengabe: Roman + Die Vertraute: Roman + Ein Hauch von Jasmin: Roman
Preis für alle drei: EUR 27,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 6 (18. Mai 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596166306
  • ISBN-13: 978-3596166305
  • Originaltitel: The Morning Gift
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 137.659 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Im Wien der 30er Jahre wächst in behüteten großbürgerlichen Verhältnissen das jüdische Mädchen Ruth, die Tochter des Direktors des Naturhistorischen Museums, auf. Für sie ist schon als Kind klar, dass sie später einmal die Assistentin ihres Vater werden wird.

Doch mit der Annexion Österreichs durch Hitler werden ihre Pläne nachhaltig durchkreuzt. Sie wird von den Eltern getrennt, da man ihr die Ausreise aus Österreich verweigert. Ein englischer Forscher-Kollege ihres Vaters findet die verzweifelte junge Frau und als all seine Bemühungen scheitern, Ruth auf offiziellem Weg aus Österreich herauszuholen, beschließen die beiden eine Scheinehe einzugehen. In London angekommen, läuft jedoch die geplante Scheidung längst nicht so reibungslos ab, wie es von den beiden pro forma Ehepartnern vorgesehen war.

Eva Ibbotson ist es gelungen, die Atmosphäre des Wiens der Vorkriegszeit einzufangen, aber auch das beschwerliche Leben der Emigranten in England packend zu beschreiben. Die Morgengabe ist ein gefühlvoller Liebesroman mit allen Irrungen und Wirrungen. Dem Leser begegnen auf seinem Weg durch den Roman eine Fülle menschlich gut getroffener Charaktere, die am Ende des Buches zu Freunden geworden sind, die nur ungern nach der letzten Zeile zurückgelassen werden. --Manuela Haselberger -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Werbetext

Das Meisterwerk der berühmten Bestseller-Autorin

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzschmerzliteratur 28. Dezember 2007
Von -bse-
Format:Taschenbuch
Ab und an, nicht immer, aber doch hin und wieder braucht frau eben jene Literatur, von der man schon zu Beginn weiß, dass man sich zu einem guten und freudigen und wohl auch wunderschönen, wenn nicht gar traumhaften Ende hinarbeitet.

Obgleich man also weiß, wie dieser Roman sein Ende finden wird und wie sich zwei Menschen endlich trotz der großen Verwirrungen und Irrtümer finden, zieht man es aus dem Bücherregal, wirft sich auf den gemütlichsten Sessel, denn das eigene Heim bereit hält, schlägt die Beine unter und steckt den Kopf in das Buch. Man schmöckert nicht, man liest nicht, man saugt vielmehr jedes Wort auf, jeden Gedanken, jedes Fünkchen Liebe, das man als Leser schon längst erkennt, wenn es für die Haupt- bzw. Romanfiguren noch nicht erkenntbar ist. Und so sitzt frau also stundenlang auf dem Sessel, vergisst die Suppe auf dem Herd, geht nicht mehr ans Telefon, und reist durch die Welt.

Bei diesem Buch hat man die Gelegenheit mit Quin, Heini, Pilly, Leonie, ... & eben auch Ruth mitzureisen. Man hat die Möglichkeit, noch einmal wie ein Schulmädchen kichern zu dürfen, wenn sich die Liebenden endlich finden.
Dieser Roman mag also mitunter sogar vorhersehbar sein, manchmal sogar schon an Kitsch grenzen, aber mit einer Tasse heißer Schokolade (je nach Wunsch mit oder ohne Schlag) verspricht er dennoch unterhaltsame Lesestunden, die bei Empfänglichen sogar noch für das altbekannte Kribbeln im Bauch sorgen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leichte Unterhaltung mit Tiefgang 25. November 2007
Format:Taschenbuch
Schon seit langem eines meiner Lieblingsbücher: witzig, romantisch und trotzdem nicht seicht.
Es ist nicht oft möglich, so heiter über diese schwere Zeit zu schreiben.
Sicherlich ist es eher ein Buch, daß Frauen gefällt, aber das macht ja nichts!
Beste Unterhaltung mit Niveau - was will man mehr??!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch zum immer wieder lesen. 31. August 2005
Format:Gebundene Ausgabe
Gewöhnlich lese ich nur zwischendurch mal einen Liebesroman. Und meist bleibt er mir nicht lange im Gedächtnis. Doch dieses Buch hat mich gefangen. Seit ich es vor vielen Jahren zum ersten Mal gelesen habe, bin ich ein großer Ibbotson-Fan. Es gibt jedoch kein schöneres Buch als "Die Mogengabe". Seit damals habe ich die Geschichte von der jungen Ruth und ihrer Scheinehe mit dem Professor Quin schon über zehn mal gelesen. Obwohl man sich bereits van Anfang an denken kann, wie das Buch ausgeht, ist es doch immer wieder schön diese Beiden und die vielen tollen Nebencharaktere auf ihrer Reise zu begleiten. Allen Frauen, die noch überlegen, ob sie dieses Buch kaufen sollen, sei gesagt: Wer ein Buch sucht bei dem man abwechselnd lachen, weinen und sich in die Charaktere verlieben möchte, ist hier richtig beraten.
Ich bin mir sicher, daß ich "Die Morgengabe" auch weiterhin von Zeit zu Zeit lesen werde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Im Europa der dreißiger Jahre rettet der britische Professor Quinton Sommerville das Leben der Wiener Studentin Ruth Berger, der Tochter eines befreundeten Professors, durch eine Scheinehe, durch die Ruth Österreich verlassen kann, um ihrem "Mann" nach England zu folgen. In London angekommen wollen die beiden sich nicht mehr wiedersehen und die Ehe soll so schnell wie möglich geschieden werden, damit Ruth ihren Liebsten, einen jungen Konzertpianisten, heiraten kann. Doch wie so oft kommt alles anders als geplant...
Eva Ibbotson beschreibt in ihrem Buch die Schwierigkeiten der Emigranten, sich in einem fremnden Land zurecht zu finden und ihr neues Leben in die Hand zu nehmen, sowie die Londoner Ablehnung und angst der britischen Bevölkerung gegenüber den Flüchtlingen. Allerdings geht sie dabei nicht in die Tiefe, sondern verarbeitet dies schwierige Thema im Rahmen einer Liebesgeschichte quasi nebenbei, wodurch es oft oberflächlich wirkt. Trotz allem gelingt es ihr aber, ungewöhnliche und liebenswerte Charaktere zu entwerfen, die einem im Laufe des Romans ans Herz wachsen und von denen man noch mehr lesen möchte, wenn man die letzte Zeile gelesen hat. Wenn man also nach Feierabend gerne einen Liebesroman zum Abschalten lesen möchte, ist die Morgengabe durchaus geignet. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leichter Urlaubsschmöker für die Frau... 17. September 2005
Von isy3
Format:Gebundene Ausgabe
... vorzugsweise am Strand zu genießen.
Der geschichtliche Hintergrund dieses Romans, den ich schon in die Kategorie Historienroman einordnen möchte, ist sehr ernst: Im Österreich Anfang der Hitlerzeit rettet ein englischer Professor eine junge Frau aus Wien mittels Paßehe vor der Verschleppung ins Konzentrationslager.
In London finden die Eltern und Freunde der jungen Frau als verarmte Flüchtlinge wieder zusammen. Sie müssen sich mit einfachen Arbeiten durchs Leben schlagen und gegen Vorurteile in der Bevölkerung durchsetzen. Schicksale werden durcheinandergewirbelt und man kommt einander näher...
Eva Ibbotson schreibt diese eigentlich ziemlich konservative Liebesgeschichte mit viel Hintergrundwissen über das Alltagsleben der österreichischen Flüchtlinge in England. Obwohl ich schon vorher wußte, wie dieses Buch ausgehen wird - natürlich gut, und sie kriegen sich auch alle - folgte ich den Verwicklungen der Handlung gerne. Es gelingt Eva Ibbotson nämlich immer wieder, kräftige Seitenhiebe auf das zurückhaltende englische Landleben und den Standesdünkel der "Upper Class" auszuteilen und im Kulturvergleich österreichische und britische Lebensgewohnheiten amüsant gegeneinander zu setzen. Außerdem schafft sie eine Menge liebenswerter und schrulliger Nebenfiguren, die das Buch bunt und fröhlich werden lassen. Die vielen humorvolle Szenen mit witzigen Details und netten Dialoge, die in den Roman einfließen, machen es zu einem leichten entspannenden Lesevergnügen.
Ich halte es für möglich, daß dieser Roman einmal verfilmt wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Morgengabe
Wer Gerne liest, Liest _Ibbotson. Es ist ein fiktiver Roman Geschrieben von einer Schriftstellerin die versteht, was Völkerbindung,Freundschaft und Spannung heißt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. März 2012 von Matthaeus Karner
5.0 von 5 Sternen charmantes Märchen
Die Morgengabe ist mein absolut liebster Ibbotson Roman. Die Liebesgeschichte wird charmant und witzig erzählt,trotzdem erfährt man noch eine Menge über die Probleme... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Oktober 2008 von Melissa
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das heiter stimmt
Es gibt zu wenig Bücher dieser Art. Tatsächlich ! ein Buch, das heiter stimmt. Trotz der "dunklen Zeit" und Themen wie Heimatverlust und Angst, die hier eine Rolle... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Juli 2007 von Leseratte Marita
5.0 von 5 Sternen Walt Disney für (weibliche) Erwachsene
Eva Ibbotsens "Morgengabe" ist meiner Meinung nach eines ihrer besten Bücher. Eine warmherzige Leibesgeschichte, wunderbar formuliert, witzig, gefühlvoll und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. September 2003 von Monika Wolf
5.0 von 5 Sternen Beschwingte Lesekost!
Eigentlich hatte mich der Klappentext nicht sehr angesprochen. Aus irgendeinem Grund schlug ich jedoch das Buch auf und las den ersten Absatz. Lesen Sie weiter...
Am 22. Mai 2000 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wunderschöne Liebesgeschichte
Der Roman geht auf das Elend der Flüchtlinge nicht so sehr ein, aber das ist zweifellos eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich gelesen habe, vor allem wegen der... Lesen Sie weiter...
Am 15. Juli 1999 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen erfrischende Zeichnung der Charaktere, gute Zeitdarstellung
die "Morgengabe" gibt - obwohl sie zur Zeit des 2. Weltkrieges spielt -, ein wundervolles Beispiel dafür, wie die Kombination von Intelligenz und Phantasie auch in... Lesen Sie weiter...
Am 17. März 1999 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar