summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Mauer ist gefallen: E... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Mauer ist gefallen: Eine kleine Geschichte der DDR (dtv Fortsetzungsnummer 85) Taschenbuch – 1. März 2014

18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,95
EUR 10,95 EUR 6,84
64 neu ab EUR 10,95 8 gebraucht ab EUR 6,84

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die Mauer ist gefallen: Eine kleine Geschichte der DDR (dtv Fortsetzungsnummer 85) + Wie war das mit der Mauer? - logo! erklärt, wie Deutschland geteilt und wieder vereint wurde + Fritzi war dabei: Eine Wendewundergeschichte (dtv Fortsetzungsnummer 0)
Preis für alle drei: EUR 30,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 152 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423625783
  • ISBN-13: 978-3423625784
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 16,7 x 1,5 x 22,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 313.674 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Was Susanne Fritsches Buch von anderen unterscheidet, ist die persönliche Sicht. Sie ergänzt die Fakten um Dokumente aus ihrem Kinderzimmer.«
Berliner Zeitung

»Was Susanne Fritsches Buch von anderen unterscheidet, ist die persönliche Sicht. Sie ergänzt die Fakten um Dokumente aus ihrem Kinderzimmer.«
Berliner Zeitung

»Dieses Buch sieht die DDR mit einem jungen Blick für junge Leser.«
Berliner Zeitung 17.10.2009

»Wunderbar anschaulich für Zehnjährige von heute.«
Focus-Schule 06/2010

»Unbedingt lesenswert.«
Stiftung Lesen, stiftunglesen.de 15.02.2011

Der Verlag über das Buch

»Das ist das Buch zur DDR, auf das wir gewartet haben.« Manfred Mai

»Was besonders gefällt ist der völlige Mangel an Ostalgie. (…) Diktatur bekommt ein Gesicht, Demokratie auch.“ Offenbach-Post

»Was Susanne Fritsches Buch von anderen unterscheidet, ist die persönliche Sicht. Sie ergänzt die Fakten um Dokumente aus ihrem Kinderzimmer.“ Berliner Zeitung »So viel Anschaulichkeit lockert den Text auf. Denn die Autorin behält ihren sachlichen Tonfall selbst in ihren persönlichen Berichten bei; nur selten bringt sie Emotionen ins Spiel. (…) Es ist also nicht die persönliche Ebene, die in diesem Buch überzeugt. Viel beeindruckender ist die Kompetenz und Ernsthaftigkeit der jungen Autorin. Sie hat sorgfältig recherchiert und damit ihr eigenes, großes Interesse am Thema unter Beweis gestellt.« Frankfurter Rundschau -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Kinder-Rezension am 13. April 2010
Format: Taschenbuch
Ich bin 12 Jahre alt, habe das Buch zum Geburtstag bekommen und finde es sehr interessant. Mich hat interessiert wie es in der damaligen DDR so zu leben war. Es ist so spannend zu lesen, dass ich es an einem Tag fast ausgelesen habe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea Sandow am 12. Februar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Geschrieben vor allem für Kinder und Jugendliche, um ihnen ein Bild von der ehemaligen DDR zu vermitteln. Geschrieben von einer jungen Autorin, die zur Zeit der Wende gerade mal zehn Jahre alt war und real nur die Jungpionierzeit bewusst erlebte. Sie verbindet ihre eigene Vergangenheit mit der, der DDR. Geht aber auch bis zur Gründung zurück, hat fleißig viele Fakten gesammelt und auch für Westler erklärt.
Für mich ist es ein Erinnerungsbuch und für unsere Kinder eines, was unsere Erzählungen von DDR-Zeiten sehr gut ergänzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "lydiafl" am 21. April 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Die Mauer ist gefallen beschreibt ohne in Klischees zu schwelgen oder auf der Ostalgie Welle zu reiten die DDR so wie sie war. Susanne Fritsche kontrastiert historische Fakten mit ihren eigenen Kindheitserlebnissen. Die manchmal kindliche, oft nachdenkliche Sicht auf. Sowohl Kinder als auch Erwachsene werden durch dieses Buch lernen wie die DDR war (und auch ich sie erlebt habe) besser zu verstehen. Ist auch für Westdeutsche gut erklärt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Im Herbst 2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Viele Bücher sind zu diesem Ereignis erschienen und werden noch erscheinen. Einige Bücher sind lesenswert, andere Veröffentlichungen eher nicht.

Doch "Die Mauer ist gefallen: Eine kleine Geschichte der DDR" ist ein ganz besonderes Buch in diesem Reigen und in meinen Augen eine absolute Empfehlung für kleine und große Leser.

Susanne Fritsche beschreibt in dem Buch aus dem dtv Verlag in fünf Kapiteln die Geschichte der Deutschen Demokratischen Republik von ihren Anfängen nach dem zweiten Weltkrieg über den Bau der Mauer und das unausweichliche Ende 1989.

Die Geschichte der DDR wird in kindgerechter Sprache vermittelt, die Kinder ab zehn Jahren verstehen können. Unbekannte Begriffe wie Warschauer Pakt, Alliierte und die unterschiedlichen politischen Systeme werden anschaulich erläutert. Auch Erwachsene können ihr geschichtliches Wissen dank der kompakten Zusammenfassung rasch auffrischen.

Neben der historischen Betrachtung gibt die Akademikerin auch einen ganz persönlichen Einblick in das Leben im Sozialismus, das so viel mehr als die oft kolportierten Ostmark, Intershop-Läden und Westpakete zu bieten hatte.

Auf knapp 150 Seiten weiß die Autorin nicht nur textlich zu überzeugen. Zahlreiche historische Fotografien, Abbildungen und Diagramme lassen eine Zeit lebendig werden, die unsere Kinder (ich bin Jahrgang 1974) nur aus den Geschichtsbüchern kennen und nie persönlich kennengelernt haben.

"Die Mauer ist gefallen: Eine kleine Geschichte der DDR" ist mehr als ein Geschichtsbuch, das Fakten aneinanderreiht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
In der Nacht vom 12.zum 13, August 1961 riegelten Grenzpolizisten und Soldaten der DDR die Grenze zu Westberlin mit Stacheldraht ab, die Sowjetunion hatte dem zugestimmt. Spekulationen über eine Grenzschließung hatte es schon länger gegeben. Für die meisten Menschen kam sie dennoch ganz unerwartet., am 15. Juli 1961 hatte Walter Ulbricht, der damalige Staatsratsvorsitzende der DDR, auf die entsprechende Frage einer Journalistin noch geantwortet: >> Ich verstehe Ihre Frage so, dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja ? Mir ist nicht bekannt, dass eine solche Absicht besteht, da sich die Bauarbeiter unserer Hauptstadt hauptsächlich mit Wohnungsbau beschäftigen, und ihre Arbeitskraft wird dafür voll ausgenutzt, wird voll eingesetzt. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten. << Dieses Buch, aus >> dem Deutscher Taschenbuch -Verlag München <<, hat Susanne Fritsche geschrieben. Sie wurde in Thüringen geboren und hat die DDR zehn Jahre lang erlebt. So verbindet sie ihr eigenes Leben mit der Geschichte der DDR. Sie erzählt von Wahlen, die keine waren, vom Ausreiseverbot und den Westpaketen, aber auch von ihrer Zeit bei den Pionieren. Das war eine Organisation für Kinder in der DDR. Es ist also ein Erinnerungs-und Sachbuch in einem. Die DDR ist Geschichte. >> Überholen ohne einzuholen <<, diesen Leitspruch prägte Walter Ulbricht, Staatsratsvorsitzender der DDR. Er meinte, dass man das kapitalistische Wirtschaftssystem überholen wollte., jedoch auf dem sozialistischen Weg. Hat aber nicht geklappt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherwurm am 1. Juni 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mittlerweile lebe ich schon die Hälfte meines Lebens im Westteil Deutschlands, immer wieder mal kommt man mit
Menschen ins Gespräch:"Du,wie war das damals bei Euch?" Genau für diese Leute, ebenso für Neugierige Jugendliche ist dieses Buch. An einigen Stellen wurde auch bei mir Vergessenes wieder lebendig, danke... Dafür 5*****
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen