Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,34

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Marseille-Trilogie [Gebundene Ausgabe]

Jean C Izzo , Katarina Grän , Ronald Voullié
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 672 Seiten
  • Verlag: Unionsverlag; Auflage: 3., Aufl. (25. Februar 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 329300332X
  • ISBN-13: 978-3293003323
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 12,2 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 164.997 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Marseille-Trilogie entwickelt sich auf dem deutschen Buchmarkt zum heimlichen Bestseller." (Ulrich Noller, Deutsche Welle)

"Izzo liebt Marseille mit einer Sinnlichkeit, die sich auf den Leser überträgt. Selten wurde eine Geschichte über Korruption, Gewalt und soziale Verwahrlosung mit so viel Kenntnis und Anteilnahme erzählt - getreu dem vorangestellten Motto von Jim Harrison: 'Es gibt keine Wahrheit, es gibt nur Geschichten.'" ( Ralph Gerstenberg, Junge Welt)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jean-Claude Izzo , 1945 in Marseille geboren, war lange Journalist. Erst mit Fünfzig fing er an, Bücher zu schreiben. Sein erster Roman, "Total Cheops" wurde sofort zum Bestseller, seine Marseille-Trilogie zählt inzwischen zu den grossen Werken der internationalen Krimiliteratur. Der zweite Teil, Chourmo, wurde 2001 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Jean-Claude Izzo starb im Januar 2001 in Marseille.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
53 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz große Krimi-Lektüre 17. März 2004
Manchmal erwische ich mich dabei im Krimi-Laden von Mannheim (dem Tatort) die Besitzer fragen zu wollen ob es denn etwas neues von Izzo gäbe. Aber leider ist dieser großartige (Krimi-) Autor viel zu früh gestorben.
Für mich ist die Marseille-Triologie die beste Krimi-Lektüre seit den frühen Wallander-Romanen. Leider scheinen die Verlage ja auf einem Skandinavien-Trip zu sein. Da ist Marseille eine willkommene Abwechslung, und ein überragender Kontrpunkt zu Camilieri.
Ich habe die Triologie vor knapp einem Jahr gelesen, und kann mich vor allen Dingen immernoch sehr lebhaft an die von Izzo geschaffene, und konstant aufrecht gehaltene, dichte Atmosphäre erinnern.
Er schafft es die sozialen Schwierigkeiten von Marseille und der umliegenden Region in den Vordergrund zu rücken, sie glaubwürdig darzustellen, ohne dabei pädagogisch zu wirken. Dies verknüpft er wunderbar mit der landschaftlichen Schönheit der Region und der Stadt, ohne daß sich diese beiden Gegensätze gegenseitig im Weg stehen.
Ich empfehle übrigens das Buch stehts mit vollem Magen zu essen. Früher oder später enden Sie sowieso in der Küche, da Ihnen bei der Beschreibung der lokalen Küche das Wasser im Mund zusammenläuft (sofern Sie Fisch mögen). Mehr noch als bei Camilieri.
Viel Spaß beim Lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
42 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Herz zerreißendes Buch 19. März 2004
Von Carl-heinrich Bock HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
In diesem Buch sind drei der schönsten Bände von Jean-Claude Izzo in einer Sonderausgabe zu finden. Der französische Autor hat erst sehr spät, im Alter von fünfzig Jahren, zu schreiben angefangen. Leider ist er im Jahre 2000 im Alter von 55 Jahren viel zu früh verstorben.
Er hat so eine Art "Krimi" über das Leben in Marseille geschrieben. Die Geschichten sind so ergreifend, sie handeln von Ausgestoßenen, von der Mafia des Südens und den Global Players des Nordens. Und sie berichten wie schmal doch der Grad in diesem Milieu ist, ob man Polizist oder Gangster wird. Jean Claude Izzo beschreibt die Menschen liebevoll, das ist wirklich tief beeindruckend, und es ist auch literarisch großartig.
Wer wirklich wieder einmal etwas Packendes lesen will, das unmittelbar mit der Welt in der wir leben zu tun hat, der sollte zu diesem Buch greifen und es unbedingt lesen. Es ist spannend, hinreißend erzählt und wirklich gut.
Ein wunderbarer Autor.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und geistreich 2. Oktober 2004
Liest sich wie ein Wasserfall. Schön und brutal zugleich. Was Ellroy für Los Angeles (L.A.-Quartett) ist (bzw. war oder wäre geworden...) Izzo für Marseille. Die parallel verlaufenden Handlungsstränge, die dann jeweils ineinander verschmelzen, wirken manchmal vielleicht etwas konstruiert, aber lassen einen nicht mehr los. Und für Musikliebhaber enthalten die drei Geschichten sowieso einige wunderbare Anspielungen, und zwar fast in jede Geschmacksrichtung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von anonymous
Diese Trilogie gehört zum Besten und Mitreißendstem, das ich je gelesen habe. Vordergründig ist es "nur" ein Krimi, aber es steckt viel mehr drin. Mit der Hauptperson Fabio Montale, einem Kommissar, durchlebt man beim Lesen die gesamte Bandbreite der Gefühle, von Hass, Leidenschaft, Verzweiflung, Sehnsucht, Liebe ... Gleichzeitig zeigt Jean-Claude Izzo auch die echten Probleme einer Stadt wie Marseille (die Probleme vieler Städte!): die Probleme der Einwanderer in ihren Ghettos; die Perspektivenlosigkeit und Verzweiflung der Einwandererkinder; Aggressionen, Kriminalität, Fremdenfeindlichkeit, Korruption; die Macht und die Gefahr durch die Mafia ... Und Izzo zeichnet ein Bild von Marseille, dass man beim Lesen meint, man wäre dort. Einfach ein durch und durch mitreißendes und auch nachdenklich machendes Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Savoir Vivre vs. Hard Boild 29. Juli 2012
Von fontanaw
In den Krimis seiner Marseille-Trilogie gibt uns Jean-Claude Izzo Einblick in die Freuden und Probleme Lebenswelt der schon seit jeher von Migranten aus aller Herren Länder geprägten Hafenstadt. Die Fälle, die der desillusionierte Flic Fabio Montale zu lösen hat, sind spannend und auch gut 20 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung politisch relevant. Schade nur, dass sich Izzo allzu sehr im Lokal-Kolorit suhlt.

Die akribische Aufzählung sämtlicher Haupt-, Neben-, Quer- und Seitenstrassen in den sich Montale bewegt, wirkt bald ebenso ermüdend, wie die ständigen Berichte darüber wer gerade welche mediterrane Mahlzeit zu sich genommen hat. Und dass ein Polizist über einen derart enzyklopädischen Musikgeschmack verfügt, ist (im Sinne einer Charaterisierung) ebenso unglaubhaft und kontraproduktiv, wie die Vorstellung Montale würde sich genau in jenem Moment, in dem er eine potentielle Geliebte betialisch ermordet auffindet, ausgerechnet darüber Gedanken machen, dass an diesem Ort Cézanne seine Sainte-Victoire Bilder gemalt haben könnte.
So laufen die eigentlich guten Storys wieder und wieder Gefahr zu bildungsbürgerlichen Reiseführern zu mutieren.

Frankophile Bildungsbürger schätzen vermutlich genau dies, ich bevorzuge meine Krimis jedoch kurz und prägnant; am Ende wohl eine Frage persönlicher Präferenzen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Atmosphäre und Spannung perfekt vereint
Izzo hat es geschafft, in dieser Trilogie Atmosphäre und Spannung perfekt miteinander zu verknüpfen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. September 2009 von Thorsten Fischer
4.0 von 5 Sternen Der Schimanski vom Mittelmeer?
Naja, spannend sind sie schon, diese Bücher, und vor allem dann interessant, wenn man Marseille und die beschriebenen Orte etwas kennt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Juli 2004 von Call me Bob
5.0 von 5 Sternen eine Seltenheit !!!
Die Hauptfigur dieser Triologie ist Fabio Montale. Die Handlung spielt in Marseille.
Dem Autor gelingt es in seine Bücher so einen besonderen Flair rüber zu bringen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. April 2004 von Richard Bolitho
5.0 von 5 Sternen Dann ist ein Mann ein Mann
Wann ist ein Mann, ein Mann? Darauf gibt es sicher viele Antworten. Meine drei besten: "Total Cheops", "Chourmo" und "Solea" - oder noch kürzer... Lesen Sie weiter...
Am 22. März 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Pastis & Montale
Feinsinnige Krimis, unbedingt empfehlenswert, am besten mit einem Pastis zu geniessen. Detektiv Fabio Montale ist ein kultivierter Charakter, Izzo ein brillanter Stilist. Lesen Sie weiter...
Am 18. März 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ganz große Krimi-Lektüre
Manchmal erwische ich mich dabei, im Krimi-Laden von Mannheim (dem Tatort) die Besitzer fragen zu wollen, ob es denn etwas neues von Izzo gäbe. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. März 2004 von "tadorister"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar