Die Marionette: Thriller (Knaur TB) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Marionette: Thriller ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Marionette: Thriller (Knaur TB) Taschenbuch – 2. November 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,74
69 neu ab EUR 9,99 27 gebraucht ab EUR 0,74

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Marionette: Thriller (Knaur TB) + Machtlos: Thriller (Knaur TB) + Schwarzer Schwan
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Interview mit der Autorin Jetzt lesen [19Kb PDF]|Leseprobe Jetzt reinlesen [112Kb PDF]
  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Knaur TB; Auflage: Knaur TB (2. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426508990
  • ISBN-13: 978-3426508992
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,8 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (89 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.521 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Alex Berg, geboren 1963, hat viele Jahre für norddeutsche Tageszeitungen als freie Journalistin geschrieben, bevor sie ihre ersten Spannungsromane verfasste. Mit ihrem Thriller "Machtlos" gelang Alex Berg ein hoch spannender und brisanter Auftakt zu der Reihe um die Hamburger Staatsanwältin Valerie Weymann und den BND-Agenten Eric Mayer. Hinter dem Pseudonym Alex Berg verbirgt sich die Autorin Stefanie Baumm.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Rasante Polit-Action" Hamburger Abendblatt, 27.06.2012

"Sehr gut recherchierte Fakten, extrem spannend verpackt - Alex Berg redet Klartext nd bezieht Stellung. Daumen hoch!" Krimikiosk.de, 13.01.2012

"Nachdem Alex Berg bei Ihrem Politthriller-Debüt ordentlich Gas gegeben hatte, schaltet sie in DIE MARIONETTE einige Gänge hoch." Osnabrücker Nachrichten, 14.12.2011

"Nachdem Alex Berg bei ihrem Politthriller-Debüt 'Machtlos' bereits ordentlich Gas gegeben hatte, schaltet sie in 'Die Marionette' gewissermaßen einige Gänge hoch. Von Beginn an bietet die Autorin den Lesern solide Action und gut recherchierte Fakten - garniert mit ebenso gut konstruierten erzählerischen Elementen. Sie vermag von der ersten Seite an zu fesseln, und die hohe Authetizität der Geschichte führt dazu, dass man sich zuweilen bei der Lektüre des Politik-Teils einer gut gemachten Tageszeitung wähnt. Dabei vermeidet die Autorin zu Oberlehrer-hafte Faktenberge, sondern baut reale Entwicklungen aus der Politik vielmehr höchst geschickt und unaufdringlich in ihre Erzählung ein." Krimi-couch.de, 01.11.2011

"Ein grandioser Thriller, der wirklich nur zu empfehlen ist." Leser-Welt, 07.12.2011

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alex Berg, geboren 1963, hat viele Jahre für norddeutsche Tageszeitungen als freie Journalistin geschrieben, bevor sie ihre ersten Spannungsromane verfasste. Mit ihrem Thriller "Machtlos" gelang Alex Berg ein hoch spannender und brisanter Auftakt zu der Reihe um die Hamburger Staatsanwältin Valerie Weymann und den BND-Agenten Eric Mayer. Hinter dem Pseudonym Alex Berg verbirgt sich die Autorin Stefanie Baumm.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniela U. am 13. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Zum Buch:
Das Cover zeigt die Silhouette eines Soldaten vor einer großen Mohnblüte - zusammen mit dem Klappentext, der auf Afghanistan hinweist, hatte ich einen Zusammenhang mit Drogen vermutet, aber weit gefehlt.
Katja Rittmer ist Elitesoldaten der Bundeswehr und wird bei einem Einsatz in Afghanistan verletzt. Noch im Lazarett stellt sie fest, dass ihr Konvoi offensichtlich mit deutscher Munition angegriffen wurde. Sie will herausfinden, wie das möglich war und die Schuldigen zur Verantwortung ziehen. Sie ist zu allem bereit, um dieses Ziel zu erreichen. Seit Jahren in Kriegssituationen bis aufs Äußerste gefordert, ohne in der Heimat die richtige psychologische Unterstützung zu bekommen, entwickelt Katja sich zur tickenden Zeitbombe.
In Hamburg begegnen wir Valerie Weymann wieder, die als Anwältin für den Rüstungskonzern Larenz engagiert wird. Eric Mayer vom BND ist auch wieder mit von der Partie, er kennt Katja Rittmer von gemeinsamen früheren Einsätzen.

Meine Meinung:
Nachdem mir Machtlos hervorragend gefallen hat, war ich auf die Fortsetzung schon sehr gespannt. Meiner Meinung nach sollte man den ersten Band vorher lesen, um die Beziehungen zwischen Eric, Valerie und auch Don Martinez richtig zu verstehen.

Die Figur der Katja und das Thema der posttraumatischen Belastungsstörung bei Bundeswehrsoldaten sowie den unzureichenden Hilfsangeboten für diese ist ein ernstes und trauriges Thema. Allerdings blieb mir Katja als Charakter ziemlich fremd, es fiel mir schwer, ihre Handlungen zu begreifen und nachzuvollziehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von œ TOP 50 REZENSENT am 22. September 2014
Format: Taschenbuch
"Die erste deutsche Elitekämpferin, der er begegnet war. Sie hatte Mut gehabt. Mehr als mancher von den Jungs. Aber es war auch etwas Unberechenbares um sie gewesen. Dieses leicht Irre, das manche von denen besaßen, die schon zu lange dabei waren. Jene, die nur noch unter Feuer funktionierten." (233)

Sie - das ist Katja Rittmer. Zuletzt in Afghanistan tätig. Bei einem Anschlag auf einen Konvoi, den sie begleitet hatte, war sie verletzt worden. Die Projektile, die man aus ihr herausoperiert hatte, waren deutsche Wertarbeit. Wie kamen die Taliban an deutsche Ausrüstung?

Katja Rittmer begibt sich auf eine Spurensuche. Eine Recherche, die sich in einen Rachefeldzug wandelt, als der Mann Selbstmord begeht, den sie geliebt hatte. Ein Kollege, der bei einem weiteren Anschlag so schwer verwundet worden war, dass ihm beide Beine amputiert werden mussten.

Parallel dazu ermitteln die deutschen Behörden unter der Leitung von Eric Mayer. Einst ein Kollege von Katja. Im Fokus der Untersuchung: die Larenz-Werke. Ausgerechnet der deutsche Konzern, der den Zuschlag für die Ausrüstung der afghanischen Polizei für die kommenden vier Jahre erhalten hat. Sehr zum Missfallen der Amerikaner und Briten. Ein Unternehmen mit besten Beziehungen zur deutschen Regierung.

Juristische Unterstützung erhält der Konzern unter anderem von Valerie Weymann, die später auch die Vertretung von Katja Rittmer übernimmt, als diese verhaftet wird. Eric Mayer und Valerie Weymann sind aber noch nicht alle "alten Bekannten" aus dem ersten Fall der Serie. Auf Seiten der Amerikaner ist der Verhörspezialist Don Martinez mit dabei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Beowulf am 29. März 2012
Format: Taschenbuch
Was ein Wortungetüm, was ein Wortmonster- was ein Monster für die Betroffenen aber auch in der Realität.

Alex Berg verpackt in ihrem Krimi/Thriller eine Botschaft von einer Wahrheit in Deutschland, die keiner wahrhaben will. Über so etwas darf spätnachts in irgendwelchen Quatschrunden im Fernsehen berichtet werden, die als Einschlafhilfe dienen. Diese Geschichte als Unterhaltungsliteratur anzubieten ist starker Tobak. Es handelt sich um den zweiten Band um die Anwältin Valerie Weymann und den BND Mitarbeiter Eric Mayer. Anders als die eine oder andere Lesermeinung hier bin ich der Ansicht, dass es sinnvoll ist den Vorgängerband gelesen zu haben- da sich auch dieser sehr lohnt, ist das eh empfehlenswert. Machtlos: Thriller. Mancher Zusammenhang und manches Verhalten der Personen wird dann deutlicher und verständlicher.Ein Krimi als Träger von Botschaften- das betrachte ich zunächst immer kritisch, möchte ich doch von so einem Buch in erster Linie unterhalten werden. Wenn die Botschaft aber so gut in der Geschichte verpackt ist und so glaubhaft erzählt wird, wie Alex Berg das hier gelingt- dann kann man beides geniessen, die Unterhaltung und den Erkenntnisgewinn. Das Kernproblem, das wir als Bürger die Soldaten im Stich lassen, die in unserem Auftrag die Birne hinhalten, dass wir sie nicht respektieren und unterstützen und die Folgen daraus sind sehr gut beschrieben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden