• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Magie der Scheibenwel... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Magie der Scheibenwelt: Drei Romane in einem Band Taschenbuch – 1. August 2006

26 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 8,96
60 neu ab EUR 12,99 8 gebraucht ab EUR 8,96

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die Magie der Scheibenwelt: Drei Romane in einem Band + Mummenschanz / Hohle Köpfe: Zwei Scheibenwelt-Romane in einem Band + Schlamassel auf der Scheibenwelt: Zwei Romane in einem Band
Preis für alle drei: EUR 34,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 896 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (1. August 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492285198
  • ISBN-13: 978-3492285193
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 5,3 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.818 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Die Zahlen sind schier unglaublich: 45 Millionen verkaufte Exemplare der "Scheibenwelt"-Romane, Übersetzungen in 34 Sprachen. Keine Frage, der 1948 in Beaconsfield geborene Terry Pratchett gehört zu den erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Den Grundstein dafür legte er 1983 mit dem "Scheibenwelt"-Erstling "Die Farben der Magie", der ihn quasi über Nacht zum Bestsellerautor machte - eine beispiellose Erfolgsgeschichte begann. Dass ihm sein Ruhm nicht zu Kopfe gestiegen ist und er auch sein Gespür für Komik nie verloren hat, zeigt sein Kommentar zur Ernennung durch die Queen zum "Officer of the Order of the British Empire": Er habe die Nachricht zunächst für eine Zeitungsente gehalten. Aber manchmal klingt die Realität eben einfach wie ein Traum - nicht nur in der Scheibenwelt.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Worin liegt der anhaltende Erfolg des Terry Pratchett eigentlich begründet? Jedenfalls nicht in der Betreuung durch seine deutschen Verleger. Ähnlich wie bei Stephen King scheint sein Superstar-Status hier zu Lande dazu zu führen, dass sich die Scheibenwelt-Romane stetig wechselnde Formate und lieblose Übersetzungen gefallen lassen müssen. Auch bisherige Sammelbände seiner Romane zeichnen sich durch Wahllosigkeit und Unansehnlichkeit aus.

Zumindest in letzt genannter Hinsicht ist Die Magie der Scheibenwelt eine positive Überraschung. Auf fast 900 Seiten und in der schönen Ausstattung der Meisterwerke der Fantasy werden hier die chronologisch ersten drei Scheibenwelt-Romane vorgelegt: Die Farben der Magie, Das Licht der Phantasie und Das Erbe des Zauberers. Zum ersten Mal begegnen wir dem durch Unfähigkeit glänzenden Magier Rincewind, dem von Fernweh geplagten Touristen und dessen sich selbst fortbewegender Truhe.

Mit traumwandlerischer Selbstverständlichkeit führt uns Pratchett in die Kosmologie und Mythologie seines Weltentwurfs ein, und erstaunlicherweise sind es gerade die absurden Elemente, die uns vergessen lassen, wie weit wir hier auf parodistisches Glatteis gelockt werden. Im Unterschied zu herkömmlicher Fantasy (wie auch immer wir diese definieren mögen), führt Pratchett seine Leser nicht möglichst weit weg von unserer Wirklichkeit, sondern -- ironisch verzerrt und auf Umwegen -- ganz nah an sie heran. Und dabei ist er erfreulich rücksichtslos: Immer wieder bringt er seine Leser dazu, gleichermaßen über die Bewohner der Scheibenwelt wie auch über sich selbst zu lachen. Was könnte befreiender sein?

Die Magie der Scheibenwelt bietet also eine befriedigende Antwort auf die Frage nach dem Einstieg in das Scheibenwelt-Universum. Jetzt müsste sich nur noch ein Verlag finden, der Terry Pratchett einen angemessenen Übersetzer spendiert. Aber da werden wir vermutlich noch einige Jährchen warten müssen. --Felix Darwin -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Terry Pratchett, geboren 1948 in Beaconsfield, England, erfand in den Achtzigerjahren eine ungemein flache Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten und einer Riesenschildkröte ruht, und hatte damit einen schier unglaublichen Erfolg: Ein Prozent aller in Großbritannien verkauften Bücher sind Scheibenweltromane. Jeder achte Deutsche besitzt ein Pratchett-Buch. Bei Piper liegen der erste Scheibenweltroman »Die Farben der Magie« sowie die frühen Bände um Rincewind, Gevatter Tod, die Hexen und die Wachen vor – Meisterwerke, die unter den Fans einhellig als nach wie vor unerreicht gelten. Terry Pratchett erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den »World Fantasy Lifetime Achievement Award« 2010. Zuletzt lebte der Autor in einem Anwesen in Broad Chalke in der Grafschaft Wiltshire, wo er am 12. März 2015 verstarb.

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, zählt zu den erfolgreichsten Science-Fiction-Autoren unserer Zeit. Mit dem »Kantaki«-Zyklus gelang ihm der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen zu seinem Markenzeichen geworden. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
24
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 26 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

82 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "hexenkoenig" am 5. August 2003
Format: Taschenbuch
Falls sie noch nie zuvor einen Scheibenweltroman in die Hand genommen haben und falls sie diesen Fehler nun endlich zu korrigieren gedenken, ist dieser Sammelband der eigentlich ultimative Einstieg in Pratchett's herrlich groteskes Kabinett der Kuriositäten.
Pratchett besticht in seinen Romanen nicht nur immer wieder durch sein unnachahmliches Gefühl für Komik (feinsinnige ebenso wie derbe), sondern auch durch seinen messerscharfen Verstand. immer wieder finden sich in all dem Gelächter, das seine Romane auf uns loslassen, auch die Bearbeitungen hochkomplexer philosophischer, gesellschaftlicher oder gar religiöser Fragen. Irgendjemand hat mal gesagt, er sei der Dickens des zwanzigsten Jahrhunderts und dieser (in ihrer Überschwänglichkeit vielleicht gewagt anmutenden) Aussage wird Pratchett mehr als nur gerecht.
Die Scheibenwelt - ein großes Highlight, nicht nur für Fantasyfreunde, die ihr eigenes Genre gerne einmal auf ehrfürchtige und doch gleichzeitig herrlich freche Weise durch den Kakao gezogen sehen möchten, sondern auch für Leute, die sonst wenig für Fantasy übrig haben und die einfach intelligent-spritzig unterhalten werden wollen.
Auch sollte man die vollkommen unsinnigen Behauptungen übe rdie Übersetzungen, die Amazon-Redakteur Felix Darwin weiter oben in seiner Rezension aufstellt, nicht weiter beachten. Denn mit Andreas Brandhorst hat die Scheibenwelt-Reihe einen mehr als nur würdigen Übersetzer gefunden, der gekonnt den schwer zu übersetzenden britischen Humor Pratchetts ins Deutsche überträgt, ohne die Bücher dadurch etwas von ihrer schillernden Herrlichkeit verlieren zu lassen. Keine andere Fantasy-Serie wurde je so grandios übersetzt, glauben sie mir.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "weissmelissa" am 16. Februar 2003
Format: Taschenbuch
Es gibt sehr, sehr viele schlechte Bücher. Es gibt einige gute Bücher. Aber es gibt nur sehr wenige Bücher, die einfach spitze sind! Und dies ist ein solches Buch!
In "Die Magie der Scheibenwelt" sind die ersten drei Romane der bizarren Scheibenwelt vereint. Humor- und fantasievoll beschreibt Terry Pratchett das Leben der Bewohner dieser Welt. Die Scheibenwelt steht auf vier Elefanten, welche widerum auf der Riesenschildkröte Groß-A'Tuin im Multiversum umhergetragen werden.
Eine Veränderung in den einigermaßen geregelten Alltag der Scheibenweltbewohner bringt der Tourist Zweiblum. Mit seiner ihm-immer-folgenden Truhe auf tausend Füßen rennt er von ein Unglück ins andere. Und ausgerechnet der von der Unsichtbaren Universität geflogene, nicht ausgebildete Zauberer Rincewind muss sich mit ihm rumschlagen. Die beiden doch recht unterschiedlich Ansichten der Beiden lockt einem immer wieder einen Lächeln heraus. Nicht zu vergessen ist TOD. Seit Jahren rennt er Rincewind hinterher, der einfach nicht sterben will. Vielleicht liegt es daran, dass Rincewind in das geheime Buch Oktav geschlunzt hat und sich dabei einer der acht großen Zaubersprüche in sein Gehirn platziert hat. Niemand weiß, was passiert, wenn dieser Zauberspruch ausgesprochen wird, aber eins steht fest, irgendwann wird es passieren....
Absolut amüssant und fesselnd! Und durch die vielen kleineren Abschnitten kann man das Buch auch super überall mit hinnehmen. Ob man nun in der Bahn ein paar Minuten Zeit hat oder ob man das Buch noch mal vor dem Schlafengehen aufschlägt, überall hat man Spaß am lesen.
Ich kann das Buch nur allen empfehlen, die nichts gegen ein bisschen Fantasie und Humor haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Emrich am 3. Januar 2012
Format: Taschenbuch
Die Magie der Scheibenwelt sind 3 Bücher in einem.

Die Scheibenwelt, eine bizarre fiktive Welt, ist der Schauplatz zahlreicher humorvoller Romane des englischen Schriftstellers Terry Pratchett.
Es lohnt sich auf jeden Fall dieses Buch zu kaufen. Ich habe es kürzester zeit durchgelesen. Der Englische Humor ist überall zu finden und der Aufbau der Scheibenwelt ist auch einzigartig.Es gibt mittlerweile fast 40 Scheibenweltromane und ich werde die nächsten auch lesen.

Anbei ein Auszug der 3 Bücher
- Die Farben der Magie:
Der Magier Rincewind ist vom Pech verfolgt - erst wird er von einem geltungssüchtigen Zauberspruch befallen, dann verliert er seine Stelle an der Unsichtbaren Universität. Fortan verdingt er sich als Fremdenführer für den ersten Touristen auf der Scheibenwelt.
Und natürlich geht auf der Reise so ziemlich alles schief ...
- Licht der Pahntasie:
Ein Fichtenstamm bewahrt den ungeschickten Rincewind vor dem Absturz vom Rand der Scheibenwelt. Der Zauberer findet sich in einem von intelligenten Bäumen bevölkerten Wald wieder und trifft erneut auf den Touristen Zweiblum. Währenddessen droht der Planet von einem roten Stern verschlungen zu werden. Nur ein Zauberspruch kann die Scheibenwelt noch retten, doch der befindet sich ausgerechnet in Rincewinds Kopf ...
- Das Erbe des Zauberers:
Als der Magier Drum Billet seinen Zauberstab gemäß guter Sitte an den achten Sohn eines achten Sohnes übergeben will, macht er einen folgenschweren Fehler: Denn das Neugeborene ist ein Mädchen, und diesen ist der Zutritt zur Unsichtbaren Universität verwehrt.
Nun kann nur noch Oma Wetterwachs den Zauberern in Sachen Gleichberechtigung auf die Sprünge helfen ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen