Gebraucht kaufen
EUR 3,02
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Macht des Mr. Miller Broschiert – 3. September 2008

10 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 10,50 EUR 0,89
1 neu ab EUR 10,50 15 gebraucht ab EUR 0,89

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 447 Seiten
  • Verlag: Grafit Verlag GmbH; Auflage: 1 (3. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3894255617
  • ISBN-13: 978-3894255619
  • Originaltitel: De macht van meneer Miller
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 4,3 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 445.537 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Charles den Tex wurde 1952 in Australien geboren und lebt seit 1958 in den Niederlanden. Er studierte Film und Fotografie in London, arbeitete als Werbetexter und später als Kommunikations- und Managementberater. Für Die Macht des Mr. Miller erhielt er 2006 zum zweiten Mal den begehrten niederländischen Krimipreis »Gouden Strop«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von violetta am 27. Juni 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ein tolles Buch! Die Geschichte beginnt fast gemächlich, mit einer persönlichen Krise des Helden. Dann findet er eine Leiche und ist fortan auf der Flucht. Aber vor wem?

Das ist die Frage aller Fragen. Die Antwort bedeutet selbst für erfahrene Krimileser eine Überraschung - originell und durchaus auch beängstigend. Denn ist so etwas wirklich möglich?

Auch der Erzählstil weiß zu gefallen, immer wieder wird an der Spannungsschraube gedreht, dabei kommt aber auch der Humor nicht zu kurz.

Hoffentlich gibt es bald mehr von den Tex!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KrimiKritik am 1. August 2013
Format: Broschiert
Das Firmen von Internetnutzern Profile über Cockies anlegen, dürfte den
meisten Leuten inzwischen bekannt sein. Das man mit seinen Daten im
Internet vorsichtig umgehen soll, lernt heute jedes Kind. Aber wer
Charles den Tex Buch "Die Macht des Mr. Miller" gelesen hat, weiß wie
hilflos der "normale" User im world wide web ist.

Die Handlung: In einer Unternehmensberatung wird die Leiche einer Frau
gefunden. Das computer gestützte Zeiterfassungssystem der Firma weist
Hauptfigur Michael Bellicher als einzigen Anwesenden im Gebäude aus. Das
bringt Bellicher in allerlei Schwierigkeiten.

Das niederländische Original dieses Buches erschien 2005 und hörte sich
damals sicher an wie Sience Fiction ala Orwell. Acht Jahre später hat
das Thema aus Charles den Tex` Roman durch NSA und Prism-Skandal eine
ganz besondere Aktualität gewonnen. Denn anders als Orwells
Überwachungsstaat aus "1984" scheint die Macht des Mr. Miller Realität
geworden zu sein.

Nicht nur wegen seiner Aktualität ist dieses Buch absolut lesenswert.
Die Geschichte ist spannend erzählt und man muss kein Computerexperte
sein, um der Handlung folgen zu können. Einzige Schwäche des Buches sind
die Blogeinträge des "Ich-Erzählers". Da der Leser das Seelenleben des
Michael Bellicher zu genüge kennt, hätte man sich diese durchaus sparen
können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Horst-Dieter Koch am 25. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Der Autor erzählt eine atemberaubende Geschichte. Michael Bellicher, erfolgreicher Unternehmensberater, stürzt in eine schier auswegslos erscheinende Situation. Nach und nach erweist sich, dass seine Firma, die größte Unternehmensberatung der Welt,Teil eines weltweiten Komplotts gegen die Freiheit ist. Das neue Internet wird Instrument eines internationalen Kartells von Macht und Kapital, um die Entscheidungen von Regierungen und Unternehmen zu manipulieren und die Welt zu beherrschen. Notfalls wird mit Mord und Totschlag nachgeholfen. Um sich selbst zu retten, muss Bellicher die Welt retten. Gut, dass der junge Mann ein zäher Typ ist. Gut, dass er Brüder und eine Schwester hat. Gut, dass er Freunde findet, die Big Brother technisch Paroli bieten können.

Spannung, Action - alles drin. Außerdem eine höchst intelligente Geschichte. Was will man mehr?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cerne am 20. November 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Dieser spannende Thriller läßt keine Langeweile aufkommen. Ich hatte von diesem Autor noch nichts gehört und bin über eine "Presse"-Rezension auf das Buch gestoßen. Am Anfang sind die kurzen Abschnitte des Romans etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Spannung beginnt schon nach den ersten zehn Seiten. Im Angesicht der Marktmacht von z. B. Microsoft ist die Handlung des Romans durchaus realitätsnah.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Cora Lein am 12. September 2014
Format: Broschiert
Inhalt:
Michael Bellinger wird aus der Bahn geworfen. Sein Bruder taucht nach einer langen Zeit wieder auf. Belli muss dies erst verarbeiten und ist zu lange von seiner Arbeit ferngeblieben, sodass ihm die Kündigung droht. Doch Belli will nicht aufgeben, er versteckt sich heimlich im Büro und entdeckt im großen Gebäudekomplex die Leiche einer Kollegin. Doch das schlimmste: Belli ist Tatverdächtiger Nummer 1 - laut Computerüberwachung war er der einzige im Gebäude ...

Schreibstil:
Ich hatte zu Beginn des Buches Schwierigkeiten in die Geschichte zu kommen. Die Überschriften zeigen zwar die Unterteilung der Geschichte und Bellis-Weblog, allerdings habe ich die Blog-Einträge nicht gleich verstanden. Sie weisen einen tiefen Einblick in Bellis Psyche, aber halt sehr abstrakt ;)

Die Geschichte selbst ist einfach geschrieben und zur heutigen Zeit keine große Kunst. Ich denke früher, so vor 10 Jahren (also in der Zeit, in der das Buch spielt) war das Verständnis für die digitale Überwachung noch nicht so weit und daher war dieser "Krimi" auch eher als "Thriller" eingestuft.

Charaktere:
Diese waren mir irgendwie über- oder unterzeichnet. Mal zu viel und mal zu wenig, teilweise zu einstudiert. Es gab wenig Leben.

Cover:
Passt zur Geschichte, aber ist kein eye-catcher.

Fazit:
Für Leser, welche sich mit IT-Technik auskennen, ist dieses Buch eher ein Lückenfüller, für alle anderen könnte es ein spannender Krimi sein. Mir war "Die Macht des Mr. Miller" zu vorhersehbar und daher vergebe ich nur 3 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden