Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von g-e-t-b-o-o-k-s
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gepflegtes Gebraucht-/Antiquariatsexemplar. Zustand unter Berücksichtigung des Alters gut. Tagesaktueller, sicherer und weltweiter Versand. Wir liefern grundsätzlich mit beiliegender Rechnung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Macht und die Liebe Gebundene Ausgabe – Juli 1999


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,30
37 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 18,00

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 895 Seiten
  • Verlag: Bertelsmann, München; Auflage: 1. Auflage (Juli 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570085023
  • ISBN-13: 978-3570085028
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 15,2 x 5,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 420.235 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Colleen McCullough, geboren im neuseeländischen Wellington, hat mit der Familiensaga "Die Dornenvögel" einen der international erfolgreichsten Romane der letzten Jahrzehnte geschrieben. Auch ihre späteren Bücher wurden Bestseller. Sie lebt heute abgeschieden auf der kleinen Insel Norfolk Island im Südpazifik.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 3. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Vor einiger Zeit habe ich - reine Neugier - Das Lied von Troja von McCullough gelesen, im Urlaub in der Türkei passenderweise. Danach habe ich nach weiteren Romanen der Autorin gesucht - Dornenvögel ausgenommen - und bin auf "Die Macht und die Liebe" gestoßen. Der Titel und das Cover lassen eine triviale Geschichte erwarten, aber weit gefehlt: bestens recherchierte Geschichte, unterhaltsam verpackt. Die Charaktere, die man vielleicht noch aus der Schulzeit aus dem Geschichts- oder Lateinunterricht kennt, werden plötzlich lebendig. Man ist fasziniert von Marius und Sulla, leidet mit Julilla, bewundert Aurelia...das Suchtpotenzial der Romanreihe über die Geschichte der Römischen Republik ist enorm - und es kann teuer werden, denn die Bücher (Folgebände: Eine Krone aus Gras, Günstlinge der Götter, Caesars Frauen, Rubikon) sind nur noch gebraucht zu recht hohen Preisen erhältlich. Der vorerst letzte Band, Das Erbe Caesars, gibts noch regulär, und er erscheint bald als TB. Es wäre zu wünschen, wenn es nochmal eine Neuauflage gäbe...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Wiesner VINE-PRODUKTTESTER am 8. August 2002
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das einzige Manko an diesem Buch ist das schreckliche Cover (und der Titel natürlich). Als Mann habe ich mich richtig geschämt ein Buch zu lesen, das aussieht wie ein Arztroman vom Kiosk...
Die Geschichte ist nicht nur spannend und unterhaltsam, sie gibt auch ein sehr schönes (und erstaunlich korrektes) Bild vom alten Rom.
Grosse Romanzen sucht man (glücklicherweise) allerdins vergebens...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin TOP 100 REZENSENT am 12. Januar 2004
Format: Taschenbuch
Mit dem Namen Colleen McCullough hatte ich immer die unsägliche Schmonzette Dornenvögel verbunden und war deshalb umso überraschter als ich zufällig auf Ihre Reihe historischer Romane stieß, in denen sie das Ende der römischen Republik und den Aufstieg des Alleinherrschers Julius Caesar beschreibt. Beinahe hätte mich der Titel und das kitschige Cover vom Lesen abgehalten, doch wider Erwarten findet sich in dem dicken Wälzer kaum romantische Verwicklungen sondern vielmehr eine historisch sehr akkurate und spannend erzählte Geschichte aus der römischen Antike.
Thema des Romans ist der Aufstieg des italischen Bauernsohnes Marius zum gefeierten Feldherren und erstem Mann Roms (so auch der englische Originaltitel). Wegen seiner bäuerlichen nichtrömischen Herkunft von den Patriziern im Senat angefeindet gelingt es Marius durch sein Feldherrentalent an die Spitze der römischen Republik aufzusteigen. Seine große Stunde kommt mit den Germanenkriegen, als er Rom vor dem sicheren Untergang rettet.
Als ihm prohezeit wird, dass er sieben Mal zum Konsul gewählt werden wird und der größte Mann Roms seiner Zeit sein wird, betrachtet Marius dieses als göttlichen Auftrag, den er gegen alle seine Widersacher durchsetzen wird.
Doch in seinem Schatten steht schon Lucius Cornelius Sulla bereit, der eigene Träume von Macht und Größe hat. Als verarmter Patrizier kann er nur im Gefolge des Marius zu Macht und Reichtum gelngen, doch er neidet dessen Ruhm und sucht nach einer Gelegenheit aus dessen Schatten zu treten. Er verbündet sich mit den patrizischen Feinden des Marius und legt so den Keim für die Bürgerkriege, welche des Ende der römischen Republik einläuten werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. November 2000
Format: Taschenbuch
ROM: wir schreiben die Jahre 110-100v.Chr. Nach dem Einfall der Gallier, um 400v.Chr. gibt es nun eine weitere Bedrohung für das wachsende Imperium:Die GERMANEN!! Dieses wilde Volk, vor allem die Stämme der Kimbern und Teutonen, ist, gerade auf der Wanderung, nun an die Alpen gestossen, und will jetzt für immer nach Italien und Spanien. Um dieser plündernden Horde ein Ende zu setzen schickt der römische Senat, der von Machthungrigen und Habgierigen Senatoren gelenkt wird, zwei gewaltige Armeen los. Doch, die Rechnung geht nicht auf, und so entsteht die grösste Niederlage seit der Schlacht von Cannae. Da es in Rom keine guten Feldherren mehr gibt, schickt es den "Homo novus" Gaius Marius los, der sich in Numidien als glänzender Feldherr bewiesen hat. Dieser, der gerade die hochadelige Julia geheiratet hat zieht mit seinem Freund, und späteren Erzfeind los, der Germanischen Invasion ein Ende zu machen.... Ein glänzender Roman über das Ende des vorletzten Jahrhunderts v.Chr. Von der politischen Bühne dieser Zeit greift Colleen McCulluogh zwei der grössten Männer: MARIUS und SULLA. Ein hervorragend recherchierter Roman über das Rom der machthungrigen Senatoren, hinterlistigen Frauen, Intrigen, Varrraten und vor allem dem Streben der Mächtigen Männer, der Erste Mann Roms zu sein. Ein Muss, für jeden Romfreund
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doris K. VINE-PRODUKTTESTER am 31. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
Durch Zufall bin ich auf das Buch "Rubikon" gestoßen, welches zu dieser Reihe gehört. Damit begann meine verzweifelte Suche nach allen Büchern dieser Geschichte, die alle, außer den letzten Teil "Das Erbe Caesars", nur noch gebraucht zu bekommen sind. Endlich alle zusammen, fing ich dann mit diesem ersten Teil an. Von Colleen McCullough habe ich bis jetzt nur das Buch "Insel der Verlorenen" gelesen, das zwar ganz nett war, mich aber nicht wirklich überzeugen konnte. Ganz anders war es bei diesem Buch und auch bei den Nachfolgenden Teilen. Ohne Ausnahme konnte mich die ganze Geschichte, von der es insgesamt sechs Teile (bzw. acht Teile, da die beiden Bücher "Günstlinge der Götter (Die Weggefährten)" mit "Günstlinge der Götter (Die Todfeinde)" und "Caesars Frauen (Der Aufbruch)" mit "Caesars Frauen (Die Morgengabe)" noch mal in zwei Teile getrennt wurden) gibt, begeistern.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden