Die Macht des Denkens: Gesammelte Essays und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 24,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen

Die Macht des Denkens: Gesammelte Essays Gebundene Ausgabe – 25. Juli 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,99
EUR 24,99 EUR 19,65

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Die Macht des Denkens: Gesammelte Essays + Höchste Armut: Ordensregeln und Lebensform
Preis für beide: EUR 44,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: S. FISCHER; Auflage: 1 (25. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3100005341
  • ISBN-13: 978-3100005342
  • Originaltitel: La Potenza del pensiero
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,6 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 342.381 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Lehmann-Pape on 29. Juli 2013
Format: Gebundene Ausgabe
In so manchen Essays hat sich der italienische Philosoph Agamben zum einen durchaus verschiedenen, immer aber grundlegenden Themen zugewandt und zum anderen sich ebenso immer wieder mit den Gedankengebäuden anderer Philosophen auseinander gesetzt.

Der vorliegende Band versammelt das essayistische Werk Agamben und passt sich im inneren Kern bestens dem gewählten Titel, „Die Macht des Denkens“ an. Denn das „Denken“ für Agamben dem Menschen so notwendig wie Luft zum atmen ist, das liest der Leser aus der Lektüre schon der ersten Essays umgehen heraus. Im eigenständigen Essay „Die Macht des Denkens“ dann führt Agamben den Leser explizit auf das eigentliche „Vermögen des Menschen“ hin.

Ein Vermögen des und im Menschen, das gedanklich immer erst nur „potentiell“ vorhanden ist, eine „Sinnlichkeit als Vermögen der Seele“, das Agamben überaus beschäftigt und dem er, wie ins einem gesamten Werk, auch in diesem Essay in die Tiefe hinein folgt und darin auch die Problematiken dieses eher abstrakten Vermögensbegriffes beleuchtet.

Auf welche Weise denn existiert ein solch „potentielles Vermögen“ denn überhaupt? Wie ist es wahrnehmbar? Eine Gedankenreihe folgt, die dann auch dem Leser vieles an Konzentration und Abstraktionsvermögen abfordert, wenn Agamben von Aristotels ausgehend zur „Privation“ (eine Präsenz dessen, was in der Handlung, auch im Wahrnehmungsakt fehlt und dennoch „nicht abwesend“ ist) sich zum „Vermögen zur Dunkelheit“ durcharbeitet und festhält, dass eben die „Größe - aber auch das Elend - des menschlichen Vermögens darin besteht, dass es auch in erster Linie eine Potenz ist, nicht zum Akt überzugehen“.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist philosophisch tiefsinnig und anspruchsvoll mit seinen vielen unterschiedlichen Essays, insgesamt betrachte fand ich es etwas überladen aber sicherlich ist es ein ungewöhnliches Werk, in dem man Gedanken von Hegel, Benjamin, Aristoteles, Platon, Heidegger, Foucault, Nietzsche, Kant, Kafka, Spinoza, Jaspers, Hanna Arendt, Heraklit, usw findet.

Zur Sprache findet man z.B. folgenden Gedanken :

"In der Begegnung mit der Sprache, mit seiner eigenen innersten Sirene, kann der Mensch entdecken, das sie schweigt oder gar nicht ist, kann auf sein eigenes wesentliches Schweigen stoßen." (Kafka) S.131

Zum "Wesen" der Dinge:

"Das offene Tor in das man nicht eintreten kann." (Kafka) S.305

"Die Selbsttranzendenz des Ich der Welt eins." S.338

"Das "Wesen" des Daseins liegt in seiner Existenz." Platon ( Der siebente Brief ) S.344

"Das nous der Seele ist eine unbeschriebene Schreibtafel." S.406
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Ähnliche Artikel finden