EUR 11,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Luft anhalten bis zum... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Luft anhalten bis zum Meer Broschiert – 15. März 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,90
EUR 11,90 EUR 2,59
17 neu ab EUR 11,90 2 gebraucht ab EUR 2,59 1 Sammlerstück ab EUR 2,98

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Luft anhalten bis zum Meer + Wo Du Bist
Preis für beide: EUR 23,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 100 Seiten
  • Verlag: Michason & May; Auflage: 1 (15. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862860159
  • ISBN-13: 978-3862860159
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,5 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 625.664 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sven-André Dreyer, geboren 1973 in Düsseldorf, ist ein deutscher Schriftsteller und Redakteur.

Seine erste Einzelveröffentlichung erschien 2007 unter dem Titel "Sechzehn seltsame Stunden" (mittlerweile vergriffen) im Verlag Edition PaperONE in Leipzig. Dreyers literarische Veröffentlichungen sind als eine Mischung aus Lyrik und Kurzprosa zu betrachten, die sich oftmals durch detaillierte Alltagsbetrachtungen und subtile Wortspiele auszeichnen.
Dreyer organisierte in den Jahren 2005 - 2013 die monatliche Lesereihe "Lesen in der Klause" in Düsseldorf und ist Ensemblemitglied der Lesereihe "Sonny Wenzel & Freunde".
Seit 2014 ist er Initiator und Veranstalter der Lesereihe "Lies, Du Sau!", einem Literaturtalk in Düsseldorf, der durch das Kulturamt der Stadt Düsseldorf unterstützt wird.

www.sven-andre-dreyer.de

Sven-André Dreyers Publikationen:
* Wo Du Bist, Erzählungen, Verlag Michason & May, Frankfurt a.M., September 2013, ISBN 978-3-86286-031-9
* Die Luft anhalten bis um Meer, Erzählungen, Verlag Michason & May, Frankfurt a.M., März 2012, ISBN 978-3-86286-015-9
* regen im zelt, Gedichte, hochroth Verlag, Perleberg Berlin, Juni 2009, ISBN 978-3-9812619-4-3
* Freizeichen, Lyrik und Kurzprosa, mit einem Vorwort von Joachim Witt, Edition PaperONE, Leipzig, März 2009, ISBN 978-3-941134-30-0
* Langsamland, Lyrik und Kurzprosa, Edition PaperONE, Leipzig, Januar 2008, ISBN 978-3-939398-81-3 (vergriffen)
* Sechzehn seltsame Stunden, Erzählungen und Gedichte, Edition PaperONE, Leipzig, März 2007, ISBN 978-3-939398-48-6 (vergriffen)
* Sechzehn seltsame Stunden (Hörbuch), Sprecher: Johannes Gabriel, Hörbuch-Edition Junger Autoren im Vertrieb der Edition PaperONE, Leipzig, Juli 2008, ISBN 978-3-941134-06-5

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sven-André Dreyer, 1973 in Düsseldorf geboren, ist Germanist, Online-Redakteur und freier Autor. Seit seinem literarischen Debüt 2007 veröffentlichte Dreyer diverse Prosa- und Lyrikwerke. Darüber hinaus ist er als Initiator und Veranstalter der Lesereihe »Lesen in der Klause« in Düsseldorf sowie als Ensemblemitglied der Reihen »Sonny Wenzel & Freunde« und »fett & kursiv« in Köln bekannt.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Dass man bis zum Meer kommt, sagt er, wenn man ins Wasser steigt und die Luft anhält, und die Luft ganz lange anhält im kalten Wasser, noch viel länger anhält, viel länger als bis zwanzig oder bis dreißig anhält, viel länger die Luft anhält, dann kommt man irgendwann zum Meer.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CharO VINE-PRODUKTTESTER am 25. April 2012
Format: Broschiert
Ich sage es ganz ohne Ausflüchte: Kurzgeschichten oder kurze Erzählungen waren für mich bisher der dreckige Pöbel der literarischen Gesellschaft. Das lag aber nicht an den Ideen, die die Autoren im Hinterkopf hatten, sondern an der Form, wie sie erzählt wurden. Anscheinend schaffen es nur wenige Vertreter der Zunft meine Bedürfnisse zu treffen, wenn es um das Erzählen in einer sehr verdichteten Art und Weise geht. Aber was erwarte ich eigentlich? Ich möchte nach wenigen gelesenen Seiten nicht in einem Raum zurückgelassen werden, dessen Mobiliar aus Fragezeichen besteht. Auf der anderen Seite sollen die Charaktere und Szenerien aber auch nicht so ausführlich beschrieben werden, dass gar kein Platz für die eigentliche Handlung bleibt. Diesen Spagat schafft man nur, wenn man sprachlich präzise und pointiert schreibt und wenn man seine Idee mit wenigen, aber sehr berührenden Details an den Leser heranträgt. Die Schwierigkeit lag nun bisher darin solch ein gutes Werk zu finden. Betonen muss ich hier eindeutig BISHER!

Sven-André Dreyer hat mich davon überzeugt, dass meine Ansprüche nicht ganz aus der Luft gegriffen waren. Es ist sogar möglich, sie zu übertreffen. In seinem Buch "Die Luft anhalten bis zum Meer" erzählt er in neun kurzen Geschichten von traurigen und teilweise abschreckenden Begebenheiten des täglichen Lebens, die meist mit Gewalt oder Krankheit zusammenhängen. Sonderbarer Weise ist es schön etwas über diese traurigen Ereignisse zu lesen. Der Leser kommt sich dabei wie ein ungewollter Voyeur vor, der doch gar nicht so etwas schreckliches beobachten wollte, aber nicht anders konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hermann Borgerding am 28. April 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Sind das Erzählungen, die ich in "Die Luft anhalten bis zum Meer" gefunden habe? Ja, auch. Aber für mich ist das hohe Poesie (da spätestens nach Grass der Begriff der prosaischen Lyrik in ist, ist es angebracht hier von lyrischer Prosa zu schreiben). Jeder Satz könnte ein Vers eines atemberaubenden Gedichtes sein und ich musste das Buch immer wieder kurz zur Seite legen, um tief durchzuatmen und die Schönheit der Formulierungen zu genießen.
Sven-Andre Dreyer liefert hohe Kunst, selten hat mich ein Buch so gepackt. Inhaltlich möchte ich hier nicht vorgreifen. Sprachlich habe ich selten so wunderschön reduzierte und in tiefe Traurigkeit gepresste Schilderungen gelesen. Mit 97 Seiten scheint dieses Buch etwas dünn. Der Inhalt ist aber dermaßen gigantisch, dass ich das Gefühl habe, ein größerer Umfang könnte mich völlig plätten.
Ich gerate ins Schwelgen, dabei fallen mir gar keine passenden Superlative mehr ein. Für Menschen, die den kunstvollen Umgang mit Sprache lieben, eine absolute Pflichtlektüre!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tagpfauenauge am 29. März 2012
Format: Broschiert
Ein modernes Buch, welches beim Lesen wirklich Spaß macht. Schon die Aufmachung und Gestaltung des Buches ist sehr angenehm und ansehnlich. Die Texte sind in einer angenehmen Schriftgröße und Schrift gehalten; die Untergliederung der Texte ist gut gelungen. Die Erzählungen und Prosastücke machen Spaß. Die Texte sind auf das Wesentliche reduziert; verzichten auf Überflüssiges und beschränken sich auf die Aussage der jeweiligen Erzählungen. Die Worte sind sehr fein gewählt; fast liebevoll scheinen sie zu Sätzen angeordnet zu sein; kein Wort stört oder sticht heraus. Die Texte laden zum Träumen ein. Ich habe geträumt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden