Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Die Kunst des klugen Handelns: 52 Irrwege, die Sie besser anderen überlassen Kindle Edition

3.9 von 5 Sternen 132 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 248 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Es gelingt [Dobelli], typische Alltagsprobleme wissenschaftlich zu überhöhen und dennoch süffig aufzuschreiben.“
„Dobellis neuestes Buch bietet keine platte Karriere- oder Lebenshilfe, dafür aber gute Unterhaltung.“
Simon Hage, Manager Magazin, September 2012

"Die angenehm kurzen Texte sind raffiniert aufgebaut, gut formuliert und regen zum Denken an." Guido Kalberer, Tages-Anzeiger 31.08.12

"Die Fortsetzung von Dobellis Bestseller über Fußangeln des Denkens ist nicht schwächer als der erste Band und wartet mit einer in diesem Sachbuchgenre bemerkenswerten Einsicht auf: ´Wir brauchen keine zusätzliche Schlauheit, keine neuen Ideen, keine Hyperaktivität, wir brauchen nur weniger Dummheit.´ Dieses Buch ist ein bescheidener Beitrag dazu." Dennis Scheck, druckfrisch, 23.09.12

"Drei Seiten gelesen, und schon hat man wieder was gelernt." Franz Himpsl, Süddeutsche Zeitung, 22.09.12

Kurzbeschreibung

Unzählige Leser begeistern sich für Rolf Dobellis gescheite Texte über unsere häufigsten Denkfehler. Doch wer Dobellis Ratschläge zum klaren Denken beherzigt, ist noch lange nicht aus dem Schneider, denn auf dem Weg vom Denken zum Handeln lauern weitere Fallstricke. Glücklicherweise kann man die umgehen - wenn man weiß, wie. Genau das verrät "Die Kunst des klugen Handelns": In 52 Kapiteln zeigt Dobelli, warum es sich lohnt, Türen zu schließen und auf Optionen zu verzichten, warum Informationsüberfluss zu unklugem Handeln anstiftet, warum Geld stets in emotionale Kleider gehüllt ist und wir es darum oft unbedacht ausgeben.
Rolf Dobelli gibt Ihnen das nötige Rüstzeug: Schlagen Sie nicht jeden Irrweg ein, nur weil andere ihn gehen. Lernen Sie aus den Fehlern, die andere freundlicherweise für Sie machen. Denken Sie klar und handeln Sie klug!

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 25261 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 248 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (27. August 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00C25L5KA
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 132 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #7.189 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Während es im erfolgreichen Vorgänger um Denkfehler ging, geht es nun im aktuellen Buch um Handlungsfehler. Herr Dobelli gibt im Vorwort zu, dass man beide nicht wirklich trennen kann, so dass man das neue Buch durchaus als Fortsetzung vom Vorgänger ansehen kann. Inhaltlich könnte man die Kernthese von Dobelli wie folgt beschreiben: Wir brauchen keine zusätzliche Schlauheit, sondern nur weniger Dummheit. Der Weg des Verzichts, das Weglassen, das Reduzieren ist das, was meist den Erfolg bringt.

Oft sind es schon die Uberschriften, die den Leser direkt vom Inhaltsverzeichnis in das jeweilige Kapitel ziehen. Bei mir war das z.B. bei solchen Überschriften der Fall wie: "Warum sie Hilters Pullover nie tragen würden" oder "Warum sie ihr eigener Ketzer sein sollten." Naja, Klappern gehört zum Handwerk. Manchmal hält das Kapitel nämlich nicht ganz, was die interessante Überschrift verspricht. (aus meiner Sicht) Jedes der 52 Kapitel ist wie folgt aufgebaut: Zuerst kommt ein ganzseitiges Bild zum Kapitelthema, das schon zeigen soll, worum es geht, dann eine oft recht ungewöhnliche Überschrift (siehe oben), dann nochmal ein Untertitel, der die Überschrift näher erläutert. Es folgt der eigentliche Text, etwa jeweils 3 Seiten lang und am Schluss meist ein Fazit, dass die Grundaussage nochmal kurz zusammenfasst. Durch diesen Aufbau ist das Buch wirklich gut lesbar, manchmal aufgrund der Kürze der Kapitel vielleicht etwas zu oberflächlich.

Wie sich also so ein Kapitel liest, sei an einem Beispiel mal exemplarisch dargestellt. Die Überschrift heisst: "Warum sie ihre Schiffe verbrennen sollten". Wer damit nicht viel anfangen kann, bekommt gleich noch weitere Hinweise.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 122 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch liest sich wie eine Kurzzusammenfassung zu Sekundärliteratur zu den einzelnen Themen. Merkwürdigerweise ist der Autor ehemaliger Geschäftsführer von Getabstract, laut Wikipedia "ein kommerzieller Schweizer Referatedienst, der sich auf die Zusammenfassungen von Wirtschaftsbüchern und Klassikern der Weltliteratur spezialisiert hat." Wahrscheinlich nur ein Zufall.

Leider bekommt man allerdings den Eindruck, dass sich der Zusammenfassende nicht wirklich Mühe gemacht hat. Zuviele schwammige Erklärungen, langweilige Beispiele und Behauptungen ohne Belege.

Von der Materie jedenfalls scheint er leider keine Ahnung zu haben, zuwenig Reflektion und Einordnung der Themen, der angesprochenen Theoreme und Studien.

Ich kann nur abraten. Das ist ein klassisches Flughafen-Buch. Knackiger Titel, qualitativ gute Illustrationen, hochtrabende Referenzen inklusive Name Dropping.
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich vor einiger Zeit erfuhr, daß es in Kürze einen Nachfolgeband zu Rolf Dobellis "Die Kunst des klaren Denkens" geben sollte, war klar, daß ich mir auch dieses Buch sofort kaufen würde. Diejenigen, die Dobellis Kolumnen u.a. in der FAZ oder Zeit verfolgen, finden hier natürlich nichts Neues. Aber ein handliches Büchlein mit Lesebändchen und einer vierfarbigen Illustration zu den jeweils dreiseitigen Texten ist allemal schöner, als eine Sammlung von Zeitungsausschnitten in einer Juris-Mappe.

Wer das erste Büchlein von Dobelli mochte, wird auch von diesem nicht enttäuscht werden. 52 kurze Texte zu all den Fallstricken, die da lauern, wenn es zu handeln und zu entscheiden gilt. Mancher wird unterbewußt wissen, welche Gefahren in der Welt draußen auf einen harren, aber es ist gut, sich diese gelegentlich mal wieder vor Augen zu führen. Wirklich Neues findet man in dem Buch eher selten, wenn man sich schon einige Zeit mit der Materie beschäftigt. Aber die knackigen Formulierungen, die prägnanten Beispiele, die haben echt etwas. Ich werde das Buch immer wieder in die Hände nehmen, denn die mittlerweile 104 Irrwege und Denkfehler die Dobelli beschreibt, kann man nicht permanent präsent haben und die Gefahr einen Fehler zu begehen, von dessen Möglichkeit man eigentlich wußte gibt es ständig. Trotz seiner sicher weit überdurchschnittlichen Kenntnis all der Fallstricke gibt der Autor selbst zu, daß es ihm nicht immer gelinge, Denkfallen zu veremeiden.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 109 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von M.R. am 26. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Auf insgesamt 246 Seiten legt der Autor 52 "Denkfehler" dar, die in Alltagssituationen drohen, zu "Handlungsfehlern" zu führen. Dabei ist einzelnen kognitiven Konstrukten ein Kapitel von ca. 3 Seiten gewidmet, wobei jedem Kapitel eine Illustration vorangestellt ist, welche auf kreative Weise kommende beschriebene Inhalte aufgreift.
Die Aufmachung erscheint wertig, die farbigen Illustrationen von Birgit Lang sind sehr ansprechend und ein Lesebändchen erleichtert die Orientierung.
Inhaltlich stellt der Autor nun "Denkfallen" vor und versucht diese, durch bereits bestehende Theorien hauptsächlich aus dem Bereich der Verhaltenspsychologie zu untermauern. Der Umfang des auf den letzten Seiten des Buches aufgeführte Anhang lässt Belesenheit seitens des Autors vermuten. Jedoch ist an vielen Stellen des Buches zu merken, dass Dobelli von vornherein keinen wissenschaftlichen Umgang mit jenen Quellen angestrebt hat bzw. nicht anstreben konnte. Was bleibt, sind teilweise sehr oberflächliche, zuweilen auch fachlich unvollständige Aussagen und konstruierte Schlussfolgerungen, die häufig in ein Fazit am Ende eines Kapitels mündend, dem Leser zu einer Einsicht in den großen Topf der Lebensweisheiten verhelfen sollen. Die Diskrepanz zwischen dem Anspruch, den die einzelnen wissenschaftlichen Theorien eigentlich implizieren und den Versuchen des Autors, umfangreiches Material zu reduzieren, ist enorm und wirkt sich unweigerlich negativ auf die Qualität des Geschriebenen aus. Dobelli ist dieser Spagat leider nicht gelungen.
Des Weiteren bleibt die Frage nach der Gruppe der Leser: Laut Thema des Buches ist Irren menschlich, demzufolge müsste das Thema von vornherein eine breite Leserschaft ansprechen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren