Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Kunst, mit dem Tier im Menschen umzugehen: Geheimnisse eines Dompteurs Gebundene Ausgabe – März 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,90 EUR 5,00
2 neu ab EUR 17,90 5 gebraucht ab EUR 5,00

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 210 Seiten
  • Verlag: Gräfe und Unzer Edition; Auflage: 1., Aufl. (März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833805390
  • ISBN-13: 978-3833805394
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 2,1 x 21,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.497 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Robert Griesbeck, geboren 1950 in München, danach ständige Umzüge durch ganz Deutschland zusammen mit einer ruhelosen Familie, schließlich wieder zurück in München. Dort Studium der Politologie, Informationsästhetik, Grafik und Fotografie, seit 1975 als selbstständiger Grafiker und Fotograf tätig, Buchillustrationen, erste Veröffentlichungen in »Szeneblättern«, danach erste Kinder- und Jugendbücher, Zeitschriftenentwicklungen, Arbeit als Chefredakteur verschiedener Magazine, Mitbegründer des WritersClub, seit 1989 freier Journalist und Autor von über 30 Büchern (auch als Ghostwriter), vielen Hörfunkglossen und Artikeln. Er hat drei erwachsene Kinder und lebt und arbeitet in München und am Staffelsee.

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Wir sind immer noch die alten Raubtiere - zu 99 %. Unsere Angstreflexe, unser Hierarchiegebaren, unser Empfinden von Nähe und Distanz haben sich über die Jahrmillionen nur wenig verändert. Kein anderer hat das so hautnah erfahren wie Gerd Simoneit-Barum: als Dompteur mit Großkatzen, als Zirkusdirektor mit den Menschen. In diesem Buch lesen Sie nicht nur, wie Gert Simoneit-Barum den Dompteursberuf neu erfunden hat, wie also aus dem alten Zuchtmeister ein Coach wurde. Zusammen mit dem Psychologen Robert Griesbeck erklärt er uns auch, wie viel sich davon im Umgang mit anderen Menschen umsetzen lässt: wie wichtig z. B. alte Werte wie Klarheit, Verlässlichkeit und Respekt sind. In einem Praxisteil analysieren die Autoren eine fiktive Talkrunde als gemischte Raubtiergruppe - Merkel als Bär, Schröder als Löwe und Kohl als Elefant - und erklären, wie man mit solchen Alpha-Tieren umgeht. Eines wird deutlich: Zähmen kann man Raubtiere und Menschen nicht, aber man kann lernen, mit ihnen umzugehen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elisabeth Pelzig am 17. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin kein Zirkusfan und lese nur selten Sachbücher, aber das hat mir meine Buchhändlerin empfohlen, und ich muss sagen: toll! Eine solche Menge von Informationen, so spannend und unterhaltsam aufbereitet. Das Leben spiegelt sich tatsächlich in der Zirkusmanege, und viele Beispiele aus der Erfahrung von Gerd Siemoneit habe ich schon am eigenen Körper erlebt. Ein großartiger Lesespaß mit hohem Lerneffekt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gea T. am 18. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin erst ein bißchen um dieses Buch herumgeschlichen, weil ich mir nicht so richtig vorstellen konnte, was mich da erwartet. - Und habe es dann in einem Rutsch durchgelesen. Ich weiß immer noch nicht, ob es ein Management-, Psychologie-, Kommunikations- oder biographisches Buch ist. In jedem Fall ist es sehr unterhaltsam, ausgesprochen spannend und überraschend - und nützlich wird es mir sicher auch sein. Herr Siemoneit-Barum hat mich als Tier-Fan und -Interessierte sehr positiv überrascht. Er räumt sehr überzeugend mit so einigen Zirkus-Vorurteilen auf und läßt in diesem Buch für mich keine Frage offen. Und den einen oder anderen Leoparden, Bären oder Löwen aus meinem Umfeld habe ich auch schon identifiziert...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von petronowitsch am 27. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin Lehrer und finde, dieses Buch gehört zur Grundausbildung jedes Pädagogen ? wahrscheinlich auch jedes Managers, Chefs und aller Eltern. So klar, unterhaltsam, witzig und einprägsam sind Themen wie Distanz, Autorität, gemeinsame Ziele und Partnerschaft noch nicht erklärt worden. Zusammen mit Frank McCourts »Teacher Man« mit Sicherheit das beste Geschenk, das man Pädagogen dieses Jahr machen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mediatrice TOP 1000 REZENSENT am 30. Oktober 2007
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Leicht und nett geschrieben. Ein bißchen was von allem aber nicht in die Tiefe gehend - also nur ein paar kleinere Tipps und keine Geheimnisse, wie es der Titel vermuten lässt. Wie ein netter Plausch mit einem Fremden, der einen außergewöhnlichen Beruf hat, und von dem man noch nicht weiß, ob man ihn wieder sehen wird.

Wenn man sich bereits mit der Thematik Kommunikation beschäftigt hat, wird es nichts Neues aufzeigen aber zumindest aus einem anderen Blickwinkel heraus. Und das habe ich gelernt, dass man zu einem Thema NIE alles wissen kann. Von einem anderen anders erzählt und schon verändert sich das Gelernte wieder.

Herr Siemoneit-Barum erzählt uns wie und warum er Dompteur wurde und ein bißchen was wie er seine Tiere aussucht und dressiert. Dann philosophiert er noch etwas über den Vergleich Arena und Politik/Wirtschaft. Und zwischendurch kommt der Autor noch etwas zu Wort oder erläutert ein bißchen. Am Schluss gibt es ein nettes Spiel - welches Tier sind Sie.

Herr S-B besteht darauf, dass es den Zirkustieren im Zirkus besser geht wie in freier Wildbahn. Das mag teilweise stimmen (keine Krankheiten, Hunger oder Feinde) aber nur in einem kleinen Wagenkäfig zu leben, halte ich nicht für ausreichend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen