weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen33
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. September 2010
Auf einer Kaligraphieseite hab ich die Empfehlung zu diesem Buch gefunden, ich dachte mir okay kaufst es halt ,werden schon ein paar nette Alphabete drinnen sein.
Aber weit gefehlt, es wird auf die Geschichte der Schrift eingegangen, die verschiedenen Schreibfedern werden erklärt, was für was.
Beispiele, Übungen und Tips sind on mass in dem Buch, aber nicht so, das sie einen Überfordern oder man denkt die Materie würde über einen hereinbrechen und ersticken , sondern gut strukturiert aufgebaut.
Es ist sehr leicht und verständlich zu lesen.
Ich , als absoluter Anfänger war froh dieses Buch gefunden zu haben.
Es macht einfach Spaß in dem Buch zu schmöckern, und die sehr gut erklärten Übungen auszuführen.
Zwei andere Bücher über das Thema Kaligraphie zieren meinen Bücherschrank, allerdings ziehe ich bevorzugt dieses heraus, wenn ich wieder schreiben üben will.

Ob es für Fortgeschrittene geeignet ist kann ich nicht sagen, da ich selbst Anfänger in diesem Bereich bin.
Aber für jeden Anfänger der sich noch nicht so wirklich traut an die Materie heranzugehen ,kann ich es wärmstens empfehlen, es fordert einen heraus Spaß am schreiben zu haben.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Dieses wundervolle und reich bebilderte Buch kann ich jedem, der sich auch nur ein weig für die Kalligrafie interessiert, wärmstens empfehlen. Neben einem kurzen Einblick in die Schriftgeschichte mit exemplarischen Beispielwerken der mittelalterlichen Buchkunst werden die notwendiegen Werkzeuge, Arbeitsmittel und Materialien in der erforderlichen Kürze behandelt. Die für die Kalligrafie wichtigen und grundlegenden Schriften (Alphabete) werden ausfühlich mit einer entsprechenden bildlich dargestellten Schreibanleitung und allen notwendigen Informationen zu Schriftgöße und Federwinkel erörtert. Auch die Methode mit dem doppelten Bleistift, die ich allen Schriftbegeisterten nur empfehlen kann, ist in diesem wertvollen Buch enthalten. Eine Anschaffung, die sich auf jeden Fall lohnt.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2011
Das Buch eignet sich herrvoragend für Leute die die Kalligraphie erlernen wollen. Es werden mehrere Schriftarten vorgestellt, und dann wird jeder Buchstabe aufgezeigt, wie man diesen schreibt.(Sowohl in groß,- als auch in Kleinbuchstaben). Ich kanns nur weiter empfehlen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2011
...werden hier die unterschiedlichsten Schriftarten vermittelt. Dabei wird nicht zu viel Zeit auf geschichtlichen Hintergrund und Materialkunde verwendet. So kann man quasi gleich loslegen und Freude an der Kalligraphie finden. Auch für diejenigen geeignet, die schon etwas fortgeschrittener sind.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2009
In dem Buch von David Harris wird die Geschichte der abendländischen Schriften von der römischen Capitalis bis zur englischen Schreibschrift dargestellt. Der Leser erfährt am Anfang eine kurze Einführung in die Schreibwerkzeuge. Dann geht es auch schon los mit der ersten Schrift. Sämtliche Schreibbewegungen sind aufgezeichnet, ebenfalls gibt es Tipps zur Federhaltung und Besonderheiten der Schrift. Weiter sind für jede Schrift auch Beispiele abgebildet. Es ist aber kein Lehrbuch, denn es sind keine Schriftübungen abgebildet. Trotzdem macht das Buch Lust auf mehr. Die Abbildungen aus der klassischen Schriftwerken wecken das Interesse am Besuch der entsprechenden Museen. Die volle Punktzahl kann ich leider nicht geben, ich bin Linkshänder und das Kapitel darüber ist wie so oft zu kurz geraten.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
..was man von diesem Buch erwartet.

Es ist ein schönes Buch, wenn man sich über die unterschiedlichen Schriftarten und auch teilweise über die Hintergründe informieren möchte. Wer jedoch durch das Buch eine schönere Schrift erlernen möchte, wird enttäuscht werden. Es gibt nämlich keine praktischen Anleitungen, wie man die Schriftart xy schrittweise erlernen kann. Aber genau aus dieser Intention heraus habe ich mir das Buch als Hobby zugelegt. Vllt. sollte man grundsätzlich dazu schreiben, dass das Buch nicht als eine praxisorientierte Lernhilfe gedacht ist. Der Titel des Buches in nämlich ein wenig irreführend.

Trotzdem sind hier schöne Schriftarten drin und für die Allgemeinbildung ist auch auch nicht verkehrt. Empfehlung gemäß Erwartung...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2010
In diesem Buch vereinen sich alle gängigen schriftarten und zusätzlich wird noch die Geschichte zu den einzelnen Schriften erwähnt. Wer die Schriftarten lernen möchte oder einfach nur mal ein Poesiealbum oder ähnliches nett beschriften möchte, ist bei diesem Buch goldrichtig.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2010
Gepriesen wurde dieses Buch als das Non-Plus-Ultra der Kalligraphie. Ich vermute, dass ich an die Kalligraphie einen anderen Anspruch stelle als meine Vorredner. Da ich mit Kindern einer vierten Klasse arbeiten wollte, konnte mir dieses Buch nicht wirkich weiterhelfen, da die Schriften zwar historisch erklärt und ihre Entstehung erläutert wird, aber die praktische Umsetzung wird kaum dargestellt. Von den vielen verschiedenen Schriften sind zwar die Alphabete dargestellt, aber wie diese konkret zu Papier gebracht werden, bleibt wahrscheinlich den Profis überlassen. Profi bin ich nicht, aber obwohl ich mich für durchaus begabt halte, konnte ich mit diesem Buch nur wenig anfangen. Für erfahrene Kalligraphie-Anwender ist dieses Buch sicherlich geeignet, aber nicht für denjenigen, der einen Einstieg sucht.
11 Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2012
Dieses Buch liefert genau was es verspricht - und noch mehr. Es bietet zu vielen Schriften Anleitungen. Das wichtigste sind dabei die Form und die Reihenfolge der einzelnen Federzüge. Bei manchen alten Schriften fehlt allerdings das lange s. Das dürfte Anfänger nicht weiter stören. Will man aber korrekt schreiben braucht man das lange s. Zum Glück kann man sich aber zum einen die Form aus den Erklärungen schon ableiten oder man kann das lange s auf den Bildern, die es zu jeder Schrift gibt, finden. Dennoch ist das Buch einfach nur zu Empfehlen =) Es ist so gut, dass ich trotz des Fehlens des langen s noch 5 Sterne gebe.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2012
Hallo,
ich habe schon ein paar Bücher über Kalligraphie.
Zu dem vorliegenden Buch denke ich, ist ein guter Mittelweg gefunden worden zw. Einführung und Profiwissen.
Die grundliegenden Schriftarten werden vorgestellt und deren Schreibweise erklärt mit nummerierten Strichen.
Wer was draus macht, dem sei die Mühe wert - denn ohne Fleiß kein Preis.
Barocke Zierbuchstaben, die selbst eine A4-Seite einnehmen darf man allerdings hier nicht erwarten, aber
auch Zierstreifen und -bäder werden vorgestellt. Für den Preis ein guter Kauf.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden