Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Kunst des Liebens. [Broschiert]

Erich Fromm
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 7,90  
Broschiert, Dezember 2001 --  
Hörkassette, Audiobook --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

Dezember 2001
In seinem vielleicht wichtigsten Buch diskutiert der Psychoanalytiker Erich Fromm die Liebe in alle ihren Aspekten: nicht nur die von falschen Vorstellungen umgebene romantische Liebe, sondern auch Elternliebe, Nächstenliebe, Erotik, Eigenliebe und die Liebe zu Gott.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Broschiert: 158 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg. (Dezember 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548750656
  • ISBN-13: 978-3548750651
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12,4 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.161.155 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Was ist Liebe? Was ist wahre Liebe? Was ist Liebe wirklich? Was sind die Eigenschaften echter Liebe und was unterscheidet sie von anderen Liebesformen? Muß man Liebe lernen? Worin besteht die Kunst des Liebens?

Liebe sind nicht nur rosarote Brillen und pinkfarbene Wolken, tausend läutende Himmelsglocken und endlose Teppiche aus Rosenblättern, ewiges Glücksgefühl und sphärischer Gesang. Einen Menschen zu lieben ist viel mehr als das und viel komplizierter. Um ganzheitliche Erfüllung darin zu finden, durchläuft man einen langen Prozeß des Reifens. Die Kunst des Liebens zu beherrschen erfordert genauso viel Arbeit und Mühe wie das Beherrschen irgendeiner anderen Kunst.

Ja, Liebe muß man lernen. Zum Erlernen der Liebeskunst gehören Disziplin, Konzentration und Geduld. Liebe ist die Quelle des Lebens. Die Kernaussage Fromms lautet: Die Vorraussetzung dafür, Lieben zu können, ist die Entwicklung der ganzen Persönlichkeit. Liebe, egal zu wem oder was, setzt Eigenliebe voraus. Zum Lieben gehört Mut. Wahre Liebe, der Glaube an etwas und der leidenschaftliche Wille zu einem Ziel gehören untrennbar zusammen.

Erich Fromm zeigt uns wie sich der Sesam zu einer Liebe öffnet, die sehr realistisch und frei von Illusionen ist, aber trotzdem oder gerade deshalb nicht weniger berauschend, Glück bringend und erhebend sein kann.

Das ist ein Buch, welches die seltene und wunderbare Gabe besaß, mich komplett zu durchdringen. Ein Buch, daß wie wenige Bücher zu einem wichtigen Bestandteil meiner Überzeugungen geworden ist und so einige fruchtbare Anstöße gab, in der Liebe mehr Erfüllung zu finden und besser zu verstehen, worin die Gemeinsamkeiten von Liebe und Glück liegen. Kurz: ein Buch, daß es verstanden hat, mich zu verändern. --Daphne von Unruh -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Erich Fromm, Psychoanalytiker und Sozialphilosoph, wurde am 23. März 1900 in Frankfurt am Main geboren. Nach seiner Promotion in Soziologie 1922 in Heidelberg kam er mit der Psychoanalyse Sigmund Freuds in Berührung und wurde Psychoanalytiker. 1933 emigrierte er in die USA, wo er an verschiedenen Instituten lehrte, und anschließend, von 1950 bis 1974, an der Universität von Mexiko City unterrichtete. Er starb 1980 in Locarno in der Schweiz.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
77 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch hat mein Leben verändert (mit 17) 21. Oktober 2005
Format:Taschenbuch
Erich Fromm räumt in diesem Buch mit vielen Vorurteilen, die sich Menschen über die Liebe machen auf und führt auf, wie ein wahrhaft liebender Mensch aussieht.
Er definiert die Liebe als etwas Aktives, als einen Charakterzug, etwas das reift, und nicht als etwas, das einem in den Schoß fällt und nichts dafür getan werden muss.
Ich bin unendlich froh, dass mir dieses Buch in jungen Jahren in die Hände fiel, weil ich sonst wohl ewig in meinem neurotischen Weltbild verharrt hätte.
Vielen Dank, Herr Fromm...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Tark
Format:Taschenbuch
Erich Fromm, am 23. März 1900 als Sohn eines jüdischen Weinhändlers in Frankfurt am Main geboren, war Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe. Mit dreizehn Jahren begann sich Fromm intensiv mit Talmudstudien und Schriften von Ernst Bloch zu beschäftigen. In Frankfurt studierte er zwei Semester Jura, bevor er in Heidelberg Soziologie, Psychologie und Philosophie studierte. In München studierte er darüber hinaus Psychologie und Psychiatrie. 1934 emigrierte er zusammen mit dem Institut für Sozialforschung nach New York und eröffnete dort eine psychoanalytische Praxis. Fünf Jahre später trat er aus dem Institut aus, um gegen eine vollwertige Aufnahme Theodor W. Adorno`s zu protestieren. Ein Jahr später erhält Fromm die amerikanische Staatsbürgerschaft.

Mit seinem Buch "Die Furcht vor der Freiheit" wird er zum bedeutenden Vertreter der Neo-Psychoanalyse, wo er die Thesen Sigmund Freud`s auf andere Weise interpretiert. Als Professor wird er fortan für Psychologie in Vermont tätig. Während dieser Zeit erscheint sein Buch "Psychoanalyse und Ethik". Nach seiner Umsiedelung nach Mexiko, wo er eine eigene Praxis eröffnet, erhält er eine ausserordentliche Professur für Psychoanalyse an der Staatsuniversität in Mexiko City. 1956 erscheint sein Buch "Die Kunst des Liebens", das schnell grosse Popularität gewinnt. Sieben Jahre später eröffnet Fromm das mexikanische psychoanalytische Institut. 1974 siedelt er nach Muralto, ins Tessin über. Hier stellt er zwei Jahre später sein wohl wichtigstes Werk "Haben oder Sein" fertig. Erich Fromm stirbt am 18. März 1980 im schweizerischen Muralto.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
59 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswerter Ratgeber 8. November 2005
Von H. Monzel
Format:Taschenbuch
Sehr thematisch baut Erich Fromm seinen Ratgeber auf. Er erörtert von der Frage Ist Lieben eine Kunst?" bis hin zur Feststellung, das die Liebe in der heutigen westlichen Gesellschaft verfällt, nahezu alle Themenbereiche. Was mir besonders gefällt, ist die Unterteilung und Erläuterung der verschiedenen Arten der Liebe, wie: Nächstenliebe, mütterliche Liebe, erotische Liebe, Selbstliebe und die Liebe zu Gott. Das Buch ist sehr schön aufgebaut, verständlich geschrieben und durch viele Praxisbeispiele erläutert. Insgesamt eine lesenswerte Lektüre.

In manchen Punkten erinnert es mich an das Buch: Lebe im Augenblick!: Verwandeln statt verändern - Die Erfahrung der Unmittelbaren Transformation von Ariel und Shya Kane. Wenn man die Fähigkeit entwickelt, im Augenblick zu leben und sich nicht abhängig von der Liebe anderer/dem perfekten Partner/der perfekten Liebe" macht, erfährt man wahres Glück und vor allem Selbstliebe. Die eigenen Vorurteile treten in den Hintergrund und man hat eine viel größere Toleranz und ein besseres Verständnis für seinen Partner und die Mitmenschen. Ein sehr empfehlenswertes Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
144 von 158 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teilweise hilfreich, teilweise veraltet 20. Dezember 2006
Format:Taschenbuch
In diesem psychologischen Ratgeber widmet sich der Autor dem Phänomen der Liebe. Man sollte allerdings bedenken, dass das Buch in den 50er Jahren erschien, und dass einige der beschriebenen psychologischen Modelle inzwischen überholt sind.

Zunächst erklärt der Autor, das grundsätzliche Problem des Menschen sei sein Abgetrennt-Sein von allem anderen, das er durch verschiedene Mittel wie Gruppenzugehörigkeit, Ekstase (Drogen, Sex,...), Konsum u.a. zu überwinden versucht. Eine wirkliche Überwindung sei jedoch nur durch "richtiges" Lieben möglich, das kein Gefühl, sondern eine aktive Tätigeit sei. Im Folgenden wird auf die Besonderheiten von Elternliebe, Nächstenliebe, Selbstliebe, erotischer Liebe und Liebe zu Gott eingegangen. Die Erklärungen sind dabei auch für den Laien gut verständlich und interessant geschrieben. Besonders ausführlich wird auf die Elternliebe eingegangen, die der erwachsene Mensch, der sich von den Eltern gelöst haben sollte, verinnerlicht hat. Geschieht diese Loslösung von den Eltern nicht oder unvollständig oder ist schon in der Kindheit die Elternliebe in irgendeiner Form beeinträchtigt, so entwickelt der erwachsene Mensch je nach Art der Störung verschiedene Formen von Neurosen bzw. neurotischen Beziehungsmodellen. Beispielsweise soll eine Depression häufig durch eine einseitige Bindung an die Mutter (fehlende Vaterliebe) bedingt sein.

All diese Dinge und Zusammenhänge fand ich durchaus interessant und ihretwegen hat es sich für mich gelohnt, dieses Buch zu lesen. Etwas seltsamer fand ich jedoch die Auffassung des Autors, Lieben sei ein "Akt des Willens" und nicht an ein bestimmtes Objekt gebunden, d.h.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Erich Fromm - Die Kunst des Liebens
Ich habe dieses Buch "Die Kunst des Liebens" schon einmal besessen, aber verliehen verloren. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Franz Bokelmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Überragendes Buch
Da steht eigentlich alles drin, was man als Mensch wissen sollte. Und viele Zusammenhänge sind verblüffend einfach, aber nicht trivial. Auf jeder Seite ein Aha-Erlebnis. Lesen Sie weiter...
Vor 28 Tagen von eddiepoole veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Verändert die Sicht
Dieses Buch wurde mir empfohlen als ich nichtmehr an echte Liebe geglaubt habe und total negativ darauf eingestellt war. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Carina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sollte jede/r gelesen haben...
... ein sehr prägendes Buch. Die zusammen getragenen Gedanken enthalten soviel Wahrheit, wie kaum ein anderes Buch, dass ich bis daher gelesen habe. Und es waren Einige. ;)
Vor 1 Monat von B. Andelka veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klassiker
Ich hab das Buch schon vor 20 Jahren gelesen und vieles unterstrichen. Jetzt hab ich ein neues Exemplar gekauft und es hat nichts an Aktualität verloren. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Lisa Böckmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das man gelesen haben muss...
Erich Fromm schreibt Bücher, die eigentlich zu Standardwerken in Schulen werden sollten. Ich bin über mein Studium an Fromm geraten und muss sagen, nachdem man seine... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Nordtysk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Prima Buch!
In meiner Lebensfrage, habe ich auch diese Art Bücher gelesen. Habe keinerlei Berührungsängste Bücher zu lesen, ungeachtet der Quelle. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von werner veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Mir fehlt die Wissenschaftlichkeit
Wenig wissenschaftlich begründete Aussagen und viel eigene Konstruktion. Eine nette Anregung, mehr nicht hat dieses kurze Buch nicht zu bieten.
Vor 5 Monaten von Jonathan Eversmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Danke Erich
Ein echt rundum gelungenes Buch von einem wirklich klugen Menschen, der viele Facetten der Liebe beleuchtet ohne sich selbst zu beweihräuchern.
Vor 6 Monaten von L. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Umgang miteinander
Ablauf und Preis in Ordnung. Ich kenne das Buch und lese fast täglich darin. Artikel habe ich mir selbst empfohlen. Ich verschenke dieses Buch weiter.
Vor 8 Monaten von Ruth Tschäpe veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar