• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buchkultur
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ungelesen, minimale Lagerspuren, kleiner Stempel Mängelexemplar, auf Lager, sofortige Lieferung aus Deutschland
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Kunst des Lassens: Psychotherapie mit EMDR für Erwachsene und Kinder Broschiert – September 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 32,90
EUR 30,00 EUR 20,50
62 neu ab EUR 30,00 7 gebraucht ab EUR 20,50

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die Kunst des Lassens: Psychotherapie mit EMDR für Erwachsene und Kinder + Im eigenen Rhythmus + Selbstorganisation: Über Heilungsprozesse in der Psychotherapie
Preis für alle drei: EUR 77,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 360 Seiten
  • Verlag: Psychosozial-Verlag; Auflage: 1. Aufl. (September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898068080
  • ISBN-13: 978-3898068086
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 3 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 461.273 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Plassmann beschreibt in seinem Buch ein neues psychotherapeutisches Konzept. Grundlage seines neuen Ansatzes ist das Prinzip der Selbstorganisation, und da mutet er den Therapeuten schon einiges zu: »Es ist nicht der Therapeut, der heilt, sondern das endogene Heilungssystem des Patienten«. (Freie Assoziation 3/2008)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. med. Reinhard Plassmann ist Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Facharzt für psychotherapeutische Medizin, Lehr- und Kontrollanalytiker (DPV) und EMDR-Therapeut. Er ist ärztlicher Direktor des Psychotherapeutischen Zentrums Bad Mergentheim, seine Arbeitsschwerpunkte sind Konzeptionen stationärer Psychotherapie, Traumatherapie, Behandlung der Essstörungen. Plassmann hat in Tübingen, München und Heidelberg Medizin studiert, nach der Facharztausbildung zum Neurologen und Psychiater die psychoanalytische Ausbildung absolviert am Alexander-Mitscherlich-Institut in Kassel. Er hat ab 1981 den Bereich klinische Psychotherapie der Klinik Am Heinberg in Bad Hersfeld geleitet, hat sich 1990 für Psychotherapie und Psychosomatik an der medizinischen Hochschule in Hannover habilitiert und 1991 eine Professur für klinische Psychologie an der Universität Kassel übernommen. Seit dem gleichen Jahr war er ärztlicher Direktor der psychosomatischen Klinik Stadt Lengsfeld. Seit 2001 ist er ärztlicher Direktor des Psychotherapeutischen Zentrums Bad Mergentheim.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus Roth TOP 500 REZENSENT am 22. Oktober 2010
Format: Broschiert
Ich lieh mir dieses Buch aus, weil es zu den Büchern gehörte, die meine Bibliothek zum Thema EMDR hatte. So machte ich mir keine großen Gedanken, was sich mir bieten würde. Allerdings erscheinen mir Titel und Untertitel des Buchs etwas irreführend bzw. etwas bescheiden. Denn Reinhard Plassmann stellt in seinem Buch (auch) das von ihm entwickelt "bipolare EMDR" vor. Dieses wird in seiner Klinik seit wenigen Jahren bei Klienten und Klientinnen mit Essstörungen angewendet, die auf Traumatisierungen zurück gehen. Das übrige Buch widmet sich anderen Aspekten und Ideen zu posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) und ihrer Behandlung (Siehe das Inhaltsverzeichnis unten).

Anhand des Buchtitels hätte ich angenommen, es ging in dem Buch lediglich um die Behandlung mit der klassischem EMDR-Methode (Standardprotokoll nach Shapiro). Gerade aber die bipolare Technik finde ich sehr interessant. Anhand ihrer wird klar, dass sich eine PTBS auch allein durch die Fokussierung auf Ressourcen effektiv bewältigen lässt. Neben der bipolaren Methode wird auch das ganze in der Klinik angewendete System umschrieben. Dazu gehört auch etwa die Arbeit an "Mini-PTBS" (mit dem Standardprotokoll), die die Arbeit mit den größeren Konflikten danach erleichtert.

Zum Schluß möchte ich hier noch eine Übersicht über den Inhalt geben, um dem Leser einen Eindruck der insgesamt behandelten Themen zu geben:

Kapitel 1: Zu diesem Buch

Kapitel 2: Macht Therapie den Therapeuten kreativ?

Kapitel 3: Was ist moderne Traumatherapie?

3.1. Die Entstehung der EMDR-Methode
3.2. Das Prinzip Selbstorganisation
3.2.1 Die Entstehung der Selbstorganisationsforschung
3.3.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Sandau TOP 500 REZENSENT am 10. April 2013
Format: Broschiert
Reinhard Plassmann beschreibt in diesem Buch eine neue Sicht der Psychotherapie, die ich sehr anregend finde. Es gibt in einem Leben auch wenn sich darin Schweres ereignet hat, Traumatisches, Verluste, Krankheit, nicht nur diese eine Seite. Jeder Mensch hat die Möglichkeit einen anderen Blickwinkel einzunehmen, das wusste schon Epiktet.
EMDR ist eine inzwischen weit verbreitete Therapiemethode, die von Francine Shapiro, eher zufällig entdeckt wurde. Hier werden durch optische, akustische, taktile bilaterale Stimulierungen, festgefahrene Traumaschema wieder in Bewegung gebracht und so einer Auflösung zugeführt.
Ich habe noch kein Buch gelesen, das dem Patienten so viel Mut macht. Seinen eigenen Heilungsprozess wieder in die Hand zu nehmen und etwas zur Neuordnung seines Lebens und Denkens zu unternehmen. Der Autor findet es wichtig dabei immer im Hier und Jetzt zu beginnen. Also nicht den großen traumatischen Brocken in Angriff zu nehmen, sondern vielleicht erst mal den irritierenden Ausgang, eines gestern mit einer Mitpatientin geführten Gespräches. Therapieplanung, die Zerlegung des Weges zum angestrebten Ziel in kleinere, erfolgversprechende Etappen. Das scheint mir ein wesentliches Element dieser Therapie zu sein. Eein großes Vertrauen in selbstorganisierende und selbstheilende Prozesse. Der Therapeut ist nicht der Macher, sondern er ist der etwas erfahrenere Begleiter. Er gibt nicht so viele Direktiven, sondern er stellt Fragen und gibt Anregungen. Natürlich in eine bestimmte Richtung. Dass der Blick erst mal während der Stabilisierungsphase auf die Kraftquellen gerichtet wird, auf das was vorhanden ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen