Gebraucht kaufen
EUR 6,23
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,61 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Kunst des Krieges: the art of war Gebundene Ausgabe – 2006

7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 6,23
4 gebraucht ab EUR 6,23

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: TASCHEN; Auflage: 1. Aufl. (2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3822856509
  • ISBN-13: 978-3822856505
  • Originaltitel: The Art of War
  • Größe und/oder Gewicht: 16,2 x 2,9 x 24,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 272.515 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Leitner am 19. April 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist nicht nur auf Grund seiner Aufmachung einen Kauf wert.

Das Beispielfoto sollte euch nicht täuschen, das Buch ist in Seide gebunden und die Ornamente am Buchrücken und am Buchdeckel sind mit goldener Farbe unterlegt. Ein echter Hingucker!!

Aber man soll ein Buch ja nicht nach seinem Einband beurteilen, deswegen ein kurzer Blick ins Innere.

Ich kann nur sagen, dieses Buch verdient den Namen bestes Buch über die Kriegsführung.

Auf den ersten Seiten führt der Autor in die Kriegsgeschichte des alten China ein, was schon alleine hochinteressant ist und das Verständnis für Sun ZiŽs Aussagen fördert.

Sun Zi war ein wahrlicher Meister der Kriegsführung und sticht Clausewitz locker aus, der Grund dafür ist, das Sun Zi nicht viel Raum für Eigeninterpretation lässt und somit auch nicht falsch Ausgelegt werden kann (was Clausewitz, wie die Geschichte zeigt, leider passiert ist).

Wer jetzt glaubt das dies ein Buch für Kriegsverherrlicher und Befürworter von Gewalt ist der irrt gewaltig.

Sun Zi stellt von Anfang an klar das, Krieg zwar nicht zu vermeiden ist, das man Krieg allerdings auf die humanste Weise führen soll. Der beste Krieg ist laut Sun Zi derjenige der schon im Vorfeld gewonnen wird, ohne das es zu Kampfhandlungen und Blutvergießen kommt. Und das ist eben die Kunst am Krieges.

Wer sich nicht an punktuell aufgeführten Weisheiten über die Kriegsführung stört der wird mit diesem Buch einen wahren Schatz in Händen halten.

Hände weg!! für die die Geschichtlich nicht interessiert sind und die einen schnöden Roman erwarten.

Sun ZiŽs - Kunst des Krieges ist ein Stück chinesische Geschichte und sollte auch so gelesen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von G am 29. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Übersetzung aus dem Chinesischen ins Englische von Samuel B. Griffith, Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche von Eva Leopold - das ist doch Unsinn, da helfen auch die hübschen Bildchen nicht. Besser man besorgt sich eine kompetente Direktübersetzung des chinesischen Originals ins Deutsche, z.B. Die Kunst des Krieges von Volker Klöpsch oder Über die Kriegskunst von Sun Yingjie und Gregor Kneussel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Qualität des Buches übertraf meine Erwartung. Gleichwertig mit Neuzustand. Der Autor Griffith gilt als einer der besten Übersetzer dieses Werkes, deshalb fiel meine Wahl auf diese Ausgabe. Sehr empfehlenswert. Schade daß das Buch nur noch gebraucht auf dem Markt ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Weber am 23. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Zweifellos ein gutes Buch.
Zweifellos eine gute Aufteilung. (Wer die Kommentare anderer chinesischer Strategen überlesen will, überlese sie. Wer diese Ergänzung wünscht, lese sie)
Zweifellos auch ein gutes Vorwort zur Übersetzung.
Dies gilt für die Übersetzungen von Thomas Cleary, Patrick Lindley und Samuel B. Griffith in gleicher Weise. (Ich habe sie alle gelesen und verglichen.)
Im Gegensatz zu den Übersetzungen von Clary und Lindley auch für das Auge durch eine anderes Druckbild und die Einfügung von Bildern ansprechend. (Das können andere anders sehen.)
Ich stimme natürlich einigen Vorrezensoren zu: Manchmal scheinen die Texte wie die Sprüche aus einem chinesischen Glückskeks. Doch erschließt sich ihre Tiefe erst, wenn man sie nicht wie eine Betriebsanleitung anwendet ("Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehn...") sondern über ein Problem mit ihnen meditiert. Wer mit der Hand schreibt, auf Kopisten achtet und seine Gedanken in Stichpunkten, wie für einen Vortrag, erstellt, verdichtet notwendigerweise.
Aber:
Alle bisher genannten sind, wie auch diese Ausgabe, Übersetzungen des englischen Texts, die wiederum den chinesischen Text übersetzt.
Seit die direkte Übersetzung "Sun Tsu: Die Kunst des Krieges" von Klaus Leibnitz aus dem chinesischen ins Deutsche mit einer guten Kommentierung eines Sinologen vorliegt sind sie für den Normalleser obsolet.
Natürlich ist es weiterhin interessant, alle vier Ausgaben zu lesen, zu vergleichen und aus ihnen zu lernen.
Und natürlich (aber ich trage Eulen nach Athen) ist Krieg eher als "Auseinandersetzung" zu lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen