Die Konkubine des Mörders: Historischer Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Konkubine des Mörders: Historischer Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Konkubine des Mörders: Historischer Roman [Restexemplar] [Broschiert]

Bettina Szrama
2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert, Restexemplar EUR 6,00  

Kurzbeschreibung

8. Februar 2010
Bayern im Jahre 1632. Die Bauern leiden unter den Schrecken des Dreißigjährigen Krieges. Versprengte Truppen des gefallenen Feldherrn Johann t’Serclaes Graf von Tilly ziehen plündernd und mordend durch das Land. Auch Marie, die in einem kleinen Dorf in der Nähe von Ingolstadt lebt, muss mit ansehen, wie ihre Familie getötet und die Pferde geraubt werden. Nur sie und ihr Vater können den Mördern entkommen. Auf ihrer Flucht schließen sie sich dem schwedischen Reiter Jaspar Hanebuth an und folgen ihm in sein Heimatdorf bei Hannover. Hanebuth entpuppt sich bald als skrupelloser Dieb, Vergewaltiger und Mörder. Sein Name ist in aller Munde und landauf, landab gefürchtet. Doch Marie fühlt sich von seinem wilden, zügellosen Wesen auch angezogen. Und sie weiß: Als Geliebte dieses Mannes wird ihr nichts zustoßen …

Hinweise und Aktionen

  • Bücher im Angebot: Klicken Sie hier, um direkt zu den Sonderangeboten zu gelangen.

  • Restposten! - Jetzt zugreifen solange Vorrat reicht! Mehr Restposten.


Wird oft zusammen gekauft

Die Konkubine des Mörders: Historischer Roman + Die Hure und der Meisterdieb
Preis für beide: EUR 18,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die Hure und der Meisterdieb EUR 12,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 321 Seiten
  • Verlag: Gmeiner, A; Auflage: 1., Aufl. (8. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839210402
  • ISBN-13: 978-3839210406
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 11,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 652.153 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Nach einem Landwirtschaftsstudium arbeitete ich zunächst in den verschiedensten Bereichen des Pferdesports.Ich erfüllte mir damit einen Lebenswunsch.

Doch ich hatte neben dem Reiten noch ein Talent. Bereits in der Schule wurden die Lehrer auf mich aufmerksam; Ich musste meinen Mitschülerin vor den Ferien immer die alten Klassiker vorlesen. Schon damals liebte ich es in alten Zeiten umherzukramen und schloss meine Geschichtsprüfung mit sehr gut ab. Doch der heimliche Wunsch an der Dresdner Kunsthochschule zu studieren erfüllte sich nicht. Woran es lag? Vielleicht an mir selbst, meinen konservativem Elternhaus oder an meiner sprichwörtlichen Tierliebe, die ich zunächst beruflich verfolgte.
Erst 1991 absolvierte ich an der "Schule des Schreibens", an der Hamburger Axel Andersson Akademie, ein Literatur Studium. Danach erfolgten erste Aktivitäten im journalistischen Bereich.
Seit 1995 schreibe ich intensiv im Bereich Belletristik. Es erfolgten Veröffentlichungen von Prosatexten in verschiedenen Anthologien und Zeitschriften. 1995 erschien mein erster Roman ,Trull' Die Geschichte eines Boxerhundes, 2001 dann, die erfolgreiche Neuveröffentlichung als Book on Demand.
Sehr bald folgten der phantastische Kriminalroman "Die Patienten des Doktor Goldhahn", und der Roman "Der letzte Reiter". Leider nicht mehr auf dem Buchmarkt.
September 2001 erschien der Kriminalroman "Die Geistheilerin". Diese Geschichte kam beim internationalem Schriftstellerwettbewerb 2002 "WRITEMOVIES" in Hollywood unter die "Top 10"
Im September 2003 folgte die Geschichte meine geliebten Boxers Bully,"Im Zweifel für den Hund", als Roman.
Auch diese Geschichte schaffte es beim internationalen Schriftstellerwettbewerb unter die Top 10.

2005 erreichte das Manuskript "Die Hexe und der Henker" (Vorlage zu "Der Henker von Lemgo")Platz 2 beim internationalen Schriftstellerwettbewerb Writemovis in Hollywood!

Seit 2008 arbeitet Literaturagent Klaus Gröner von der Erzählperspektive für mich und seitdem geht es aufwärts. Meine historische Kriminalgeschichte "Die Giftmischerin" nahm im Februar 2009 erfolgreich ihren Start im Gmeiner Verlag und 2010 im Februar folgte "Die Konkubine des Mörders". Meinem besonderen Herzstück, die Geschichte der Lemgoer Hexe Maria Rampendahl, die ich bereits im Jahr 2005 beendet habe,nahm sich der Emons Verlag an. Sie erschien am 13. Oktober 2011. Zuvor im August 2011 ging meine Geschichte des legendären Kirchenräubers, Nickel List und seiner großen Liebe Anna von Sien, als "Die Hure und der Meisterdieb" bei Gmeiner an den Start.
Aber ich schreibe nicht nur. Meine Tierliebe ist immer noch sprichwörtlich. Deshalb begleiten mich auf meinem Weg gleich drei treue Vierbeiner, meine Boxerhündin Paula, meine französische Bulldogge, Spaßmacher, Lilly, und Doggenmix Rocky. Als Mitglied in der Boxernothilfe, ist es mein großer Wunsch mich als Autorin noch einmal einem bewegenden Hundeschicksal zu widmen.
Zur Zeit schreibe ich an dem Historien-Krimi "Das Mirakel von Köln". Ich will der Spannung nichts vorweg nehmen, nur kurz; Es geht um eine junge Kölnerin, die sich im Jahre 1629 selbst der Hexerei anklagt und zum ersten mal in der Geschichte - eine Reihe hochgestellter Kölner Persönlichkeiten in diesen Hexenprozess mit hineinzieht. Intrigen, Sittenverfall und Mord sind die Ursache und haben ihren Ursprung in einem Kloster.

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Bayern im Jahre 1632. Die Bauern leiden unter den Schrecken des Dreißigjährigen Krieges. Versprengte Truppen des gefallenen Feldherrn Johann t’Serclaes von Tilly ziehen plündernd und mordend durch das Land. Auch Marie, die in einem kleinen Dorf bei Ingolstadt lebt, muss mit ansehen, wie ihre Familie getötet und die Pferde geraubt werden. Jahre später trifft sie in Hannover auf den skrupellosen Dieb, Vergewaltiger und Mörder Jaspar Hanebuth. Seine Stimme kommt Marie verdächtig vor – doch sein wildes, zügelloses Wesen zieht sie auch magisch an …

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bettina Szrama, geboren 1952 in Meißen, absolvierte ein Literaturstudium an der Axel Andersson Akademie in Hamburg. Danach war sie als freie Journalistin für diverse Tageszeitungen und Zeitschriften tätig, seit 1994 veröffentlicht sie auch im belletristischen Bereich. Sie ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller und bei QUO VADIS, dem Autorenkreis Historischer Roman. „Die Konkubine des Mörders“ ist ihr zweiter historischer Roman.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
2.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Überflüssig 19. August 2013
Von anlisi
Format:Kindle Edition
Handlung mehr als unrealistisch, Figuren farblos, unzusammenhängende Einzelepisoden, unglaubwürdig und sehr schlecht erzählt. Auch bei aller Mühe nicht in die Geschichte gefunden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Durch farblose Charaktere nur mäßig spannend 9. Juli 2010
Format:Broschiert
Der Dreißigjährige Krieg ist eine grausame Zeit für die Bevölkerung der Landstriche, sie werden regelmäßig überfallen und leben in ständiger Angst und Armut. Diese Situation fängt Bettina Szrama gelungen ein und verdeutlicht auch, dass man manchmal auch unbequeme und grausame Wege gehen muss, um zu überleben. Denn dies tun Marie und ihr Vater: Um selbst zu leben, töten und plündern sie ebenso wie diejenigen, die ihren eigenen Hof überfielen.
Auch das alltägliche Leben in einem Dorf oder einer Stadt zu dieser Zeit mit seinen Sitten und Gesetzen wird gut wiedergegeben. Störend ist aber die doch etwas gestelzte Sprache, derer sich die Autorin bedient. Schimpfworte und derbere Flüche sind bestimmt authentisch, aber es ist widersprüchlich, wenn eine Person, die eigentlich nur ein einfacher Bauer ist, sich in Lebensgefahr so ausdrückt, als würde er sich gerade um einen Posten als Beamter bewerben. Kein junges Mädchen, das Angst um sein Leben und das seiner Familie hat, wird ernsthaft fragen, ob sie jetzt auch traktiert" werden. Das ist nur ein Beispiel von vielen.

Die Charaktere bleiben, auch durch den Umstand der gewöhnungsbedürftigen Sprache, farb- und leblos. Man kann zwar ihre Handlungen und Entscheidungen nachvollziehen, fiebert aber nicht mit. So lässt einen auch das Ende durchaus kalt, denn die Charaktere sind einem sowieso egal, ebenso ihr Schicksal. Da man nicht mitfühlt, zieht sich die Geschichte stellenweise in die Länge und man ist dann sogar dankbar dafür, dass die Autorin mal einige Jahre überspringt, weil in denen im Leben ihrer Protagonisten sowieso nichts Nennenswertes passiert ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hat nicht ganz meine Erwatungen erfüllt. 20. März 2010
Von Charlie
Format:Broschiert
Meine Meinung:

Auf dem Titelbild ist eine Frau mit einem Mann in altertümlichen Kleidern abgebildet. Die Geschichte spielt im Dreissigjährigen Krieg in Deutschland.

Marie muss mit ansehen, wie ihr Bruder vor ihren Augen ermordet wird. Nur mit viel Glück entflieht sie dem Mörder. Jahre später begegnet sie diesem Verbrecher wieder und wird seine Konkubine. Ihre einzige Chance zu überleben. Ihr Vater ist ein gebrochener Mann, da er sein Weib und seinen Sohn begraben musste. Diesen Verlust hat er nie überwunden und er weiss auch nicht, dass er mit dem Übeltäter gemeinsame Sache bei Raubzügen durch verschiedene Dörfer macht.

Jasper, ein schwedischer Soldat und mehrfacher Mörder, war mir sehr unsympathisch. Er hat bei mir eine sehr starke Abneigung hervorgerufen. Marie hat mir einfach nur leid getan. Sie hatte keine grosse Alternative als Jaspers Geliebte zu werden. Ihr Vater war einfach nur noch schwach und konnte Marie nicht mehr beschützen.

Die einzelnen Figuren konnte ich mir sehr gut vorstellen. Die Handlung war jedoch für mich schwer verständlich. Den berühmten roten Faden habe ich ein wenig vermisst. Vermutlich bin ich deswegen nicht so gut mit dieser Geschichte klar gekommen.

Die Autorin hat sich hier und da ein wenig verzettelt. Zwischen den einzelnen Kapiteln haben mir manchmal Informationen gefehlt. Dadurch verlor die Geschichte an Spannung. Auf jeden Fall werde ich der Autorin noch eine zweite Chance geben. Vielleicht habe ich auch das Buch zu einem falschen Zeitpunkt gelesen.

Ich gebe 3,5 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Konkubine des Mörders 28. September 2012
Von josephine
Format:Broschiert
Selten ein so unsagbar langweiliges Buch gelesen.Die Darstellung der mitwirkenden Personen war völlig farblos und dazu noch mit den üblichen Billigroman-Klischees überlastet.Dies Buch muss man weder lesen noch kaufen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar