EUR 24,79 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von scheibe-kino-fuer-zuhause Preise inkl. MwSt.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Klapperschlange (Steelbook)


Preis: EUR 24,79
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Versandt und verkauft von scheibe-kino-fuer-zuhause Preise inkl. MwSt. in Frustfreier Verpackung. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 11,95 7 gebraucht ab EUR 4,88 2 Sammlerstück(e) ab EUR 11,00

Prime Instant Video

Die Klapperschlange sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Klapperschlange (Steelbook) + Flucht aus L.A. + Das Ding aus einer anderen Welt (Uncut)
Preis für alle drei: EUR 42,75

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Kurt Russell, Lee Cleef, Donald Pleasence, Ernest Borgnine, Adrienne Barbeau
  • Komponist: John Carpenter, Alan Howarth
  • Künstler: Larry Franco, Dean Cundey, Eddie Surkin, Debra Hill, Gary Zink, Nick Castle
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ufa/DVD
  • Erscheinungstermin: 4. Dezember 2006
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000J104OM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.913 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

New York im Jahr 1997. Reinzugehen ist verrückt, auszubrechen unmöglich. Ganz Manhattan ist ein Hochsicherheitsgefängnis in dem drei Millionen Mörder, Räuber, Vergewaltiger und gefährliche Durchgedrehte ohne Wärter eingesperrt sind. Es herrscht reine Anarchie und das Recht des Stärkeren. Mitten in dieses Chaos, in Mid Town Manhattan, stürzt Air Force One, die Maschine des Präsidenten. Jemand muss in diese Hölle rein... und wieder raus... um das Leben des Präsidenten zu retten. Die Wahl für dieses Wahnsinnsunternehmen fällt auf Snake Plissken, einen hochdekorierten Ex-Lieutnat, der wegen seiner Verbrechen im Zivilleben selbst zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurde. Bei Erfolg kann er seine Weste reinwaschen. Um sicherzustellen, dass Plissken seine Mission auch erfüllt, werden ihm kleine Sprengkörper implantiert. Snake hat weniger als 24 Stunden Zeit, den Präsidenten und sich selbst zu retten, danach explodieren die Ladungen...

Amazon.de

Die Klapperschlange ist einer jener wenigen Action/Sci-Fi-Filme, die das Prädikat "Meisterwerk" wahrlich verdient haben. 1981 entstanden, hat der Film bis zum heutigen Tage nichts, aber auch wirklich gar nichts von seiner Faszination verloren.

Snake Plissken (Kurt Russell) ist ein ehemaliger Elitesoldat, der in einer Welt der Zukunft (1997, der Film ist 1981 entstanden) verurteilt worden ist, im größten Gefängnis der Welt den Rest seines Lebens zu verbringen. Das Gefängnis ist die Insel Manhattan, ganz New York ist ein riesiger Gefängnisstaat. Manhattan, das bedeutet automatisch lebenslänglich. Genau über der Insel aber wird das Flugzeug des US-Präsident (Donald Pleasence) von Terroristen zum Absturz gebracht. Wird der Präsident nicht gefunden, droht der Dritte Weltkrieg, denn es schwelt ein Konflikt mit China, in dem der Präsident als Person unabdingbar ist. Plissken bekommt ein Angebot: Gelingt es ihm, den Präsidenten aufzuspüren und zu befreien, erhält er als erster Manhattan-Sträfling seine Freiheit zurück.

Plissken ist eine Figur des Italo-Western. Er ist wortkarg. Er kommt in eine Stadt, weil er einen Job zu erledigen hat. Werte besitzt er keine. Er ist ein Killer, der seinen Job erledigt. Für wen er diesen Job erledigt, ist ihm egal. Plissken ist aber kein Comic-Held, der beispielsweise vom Gefühl der Rache getrieben wird. Er ist ein Nihilist -- und dies macht ihn vielleicht zum dunkelsten Filmhelden, den das Kino jemals erlebt hat. New York ist in John Carpenters düsterem Zukunftsalbtraum ein untergegangenes Babylon, in dem Hoffnung ein Fremdwort ist. Dass sich ausgerechnet hier das Schicksal der Welt entscheiden soll, ist eine bittersüße Ironie, wie sie in dieser Form nur in den 70ern und eben noch den frühen 80er-Jahren kompromisslos erzählt werden konnte, ohne Zugeständnisse an das Massenpublikum machen zu müssen.

Genau das aber macht diesen Film zu einem Meisterwerk des Genres -- jener pessimistische Unterton, der dem Zuschauer von Anfang an ins Ohr flüstert, dass diese Geschichte nicht gut enden kann. Wie sie dann aber endet, welchen zynischen, und doch unendlich genialen Schlussgag sich Carpenter ausgedacht hat -- das ist auch Jahrzehnte nach der Fertigstellung dieses Filmes ein Hammer. Die Klapperschlange ist ein Film, ohne den sich keine Action-/Sci-Fi-Filmsammlung als vollständig bezeichnen darf. --Christian Lukas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

133 von 140 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Filmvernichter am 27. Dezember 2008
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Als Vorlage verwendete Ufa offenbar die selbe 35mm Kinokopie (mit Laufstreifen), die bereits für die letzte DVD Veröffentlichung verwendet worden ist.
Im direkten Vergleich mit der DVD ist die Blu-ray nur geringfügig schärfer, besitzt aber einen viel höheren Kontrast und eine deutlich bessere Farbsättigung.
Der höhere Kontrast sorgt bei der Blu-ray einerseits für deutlich mehr Plastizität im Bild, aber andererseits saufen dunkle Bildinhalte im Schwarz völlig ab. Bei der Ankunft von Snake Plisskens Gefangenentransporter (Kapitel 4) sind auf dem regennassen Gelände die Protagonistten nur als schwarze Silhouetten vor einem schwarzen Hintergrund auszumachen. Hier besitzt die DVD viel mehr Durchzeichnung und offenbart noch Details, die auf der Blu-ray nicht mehr vorhanden sind.
Als Snake zur abgestürzten Maschine des Präsidenten geht (Kapitel 10) sind beinahe alle Details auf der Straße nicht mehr sichtbar. Umherliegende Stühle, Reifen und sonstiger Schutt, welche die blasse und leicht milchige DVD-Fassung noch deutlich offenbart, verschluckt die Blu-ray vollständig im Schwarz. Dafür wirken Hauttöne, Feuer und die wenigen gut ausgeleuchteten Tageslichtszenen auf der Blu-ray wie bei einer aktuellen Produktion. Leider verhagelt das massive Bildrauschen (aufgrund des hochempfindlichen 35mm Filmmaterials aus den 1980er Jahren) und durchgängige Doppelkonturen (Nachschärfung) ein wenig den Spaß an dieser Filmfassung.

Fazit:
Bei über 200 Blu-rays und HD-DVDs in meiner Sammlung ist dies die erste Blu-ray, die dermaßen "verschlimmbessert" worden ist, dass ich auch weiterhin die DVD-Fassung schauen werde.
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
46 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von critics not welcome ...? am 14. Dezember 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Lange ist es her (zumindest einige Jahre) als da vermeintliche DVD-Sammler horrende Summen für die erste Auflage von Taurus-Film hinblätterten und dann voller Stolz Ihr Sammlerstück im Regal betrachteten ... zum Anschauen taugte die "DVD" sicher kaum. Was damals auf die Scheibe presst wurde war in Sachen Bild und Ton schlechter als jede noch so betragte VHS-Kassette.

Im Juli 2002 bereits erschien dann die erlösende 2. Veröffentlichung von BMG Media (UFA) mit überarbeitetem anamorphem Bild (2,20:1), passablem Ton und 1 Trailer als "Extra". Bedenkt man das zu Grunde liegende Ausgangsmaterial, lässt sich sagen, dass die Qualität bei dieser Version passt.

Nun gibt es die 3. Auflage - diesmal von Universum Film (UFA). Diese bietet neben der momentan modernen Metall-Packung (Geschacksache! Das Cover sieht mit richtigen Farben und richtigem Kontrast, also als Standard-Papier-Print meiner Meinung deutlich schöner aus !), einen erweiterten Bonus-Teil:

Englischer Audiokommentar mit John Carpenter und Kurt Russell

Englischer Audiokommentar mit Debra Hill und Joe Alves

Dokumentation "Rückkehr zur "Klapperschlange"

Dokumentation "Snake Plissken: Man of Honor"

Die Original Eröffnungsszene

Teaser & Trailer

Bio- und Filmografien

und das Originalbildformat 2,35:1. Die digitale Überarbeitung hat Flächenrauschen im Griff die Rauschfilter haben aber nebenbei auch einiges an Detailschärfe weggeputzt!

Prognose: Alle veröffentlichten Auflagen lassen vermuten, dass die zur Verfügung stehenden Filmspulen nicht (mehr) die Qualität besitzen, die für eine gewinnbringende HD-Disc notwendig wären.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MS am 6. April 2007
Format: DVD
Wer nur den Film sehen möchte und auf Qualität in Sachen Ton und Bild ebenso wenig Wert legt wie auf Extras, darf sich diese DVD zulegen. Alle anderen sollten auf das Steelbook zurückgreifen.

Die Jahre um 1981 rum dürften wohl mitunter zu den besten Jahren von Kurt Russell sowohl als auch John Carpenter gezählt haben. Zum einem gelang den beiden hier mit "Die Klapperschlange" ein Astreiner Actionfilm der 80er - Jahre um gleich ein Jahr später mit "Das Ding" den nächsten Knaller zu landen. Dass auch John Carpenter damals noch recht motiviert schien, zeigt auch dass er sich hierbei richtig reingehängt hat, sowohl als Komponist, Drehbuchautor, mit zwei kleinen Nebenrollen und natürlich allen voran als Regisseur des Filmes.

In erster Linie besticht der Streifen durch seine wirklich hervorragend inszenierte Endzeitstimmung in den Straßen Manhattans. Was wohl in der Realität nur im Ghetto traurige Wirklichkeit ist, wurde hier inmitten der errichteten Stadtmauern schon fast ein klein wenig unheimlich inszeniert. Gute Bilder, nicht nur vom Stadtinneren tragen hierbei erheblich zum gelingen des Filmes bei. Die Story ist dabei schon fast Nebensache. Ist auch bei einem Film dieser Gattung nicht wirklich notwendig.

Es hält sich einfach alles richtig gut die Waage, keine übermäßig großen Spezialeffekte oder Gewaltszenen. Statt dessen eine einfache, jedoch sehr abwechslungsreiche Handlung in einem wirklich düsterem New York. Musikalische Untermalung gibt es erst ab etwa der Hälfte des Filmes, zieht sich aber von da fast bis zum Ende hin konsequent durch und passt optimal ins Gesamtbild des Filmes. Ob der eine oder andere Schmunzler so gewollt war, sein einfach mal dahingestellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
COVERFOTO ?!?! 2 22.05.2013
klapperschlange u prince von narnia blu ray 1 18.08.2009
Steelbook oder kein Steelbook? 1 22.10.2008
Alle 3 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen