summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Kinder der Feuersäule Broschiert – 7. April 2008

1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
 

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 190 Seiten
  • Verlag: Wurdack Verlag; Auflage: 1., Aufl. (7. April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938065311
  • ISBN-13: 978-3938065310
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 1,9 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.250.279 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dr. Melanie Metzenthin wurde 1969 in Hamburg geboren, wo sie auch heute noch lebt. Als Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie hat sie einen ganz besonderen Einblick in die Psyche ihrer Patienten, zu denen sowohl Traumatisierte als auch Straftäter gehören.

Bei der Entwicklung ihrer Romanfiguren greift sie gern auf ihre beruflichen Erfahrungen zurück.

Unter dem Pseudonym "Antonia Fennek" schreibt sie Psychothriller. Vielleicht haben Sie ja Lust, mal auf der Amazon-Autorenseite von Antonia Fennek zu stöbern.

Weitere Informationen zu ihren Romanen und deren Entstehungsgeschichte findet man auf ihrer Homepage www.macamra.de.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Melanie Metzenthin lebt in Hamburg, wo sie als promovierte Ärztin in der Psychiatrie arbeitet. Sie schreibt seit ihrer Jugend und veröffentlicht vor allem in den Bereichen Fantasy und Science Fiction.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von simon saxo am 12. Mai 2008
Format: Broschiert
Tanita hat es nicht ganz einfach: zwölf Jahre lang glaubte sie, ein (fast) gewöhnlicher Mensch zu sein, und plötzlich erklärt man ihr, sie sei ein Kind der Großen Göttin und deshalb verpflichtet, das Land der Großen Göttin zu beschützen - gegen die Menschen. Und im Übrigen sei sie eigentlich ein Drache ... Sie denkt nicht daran, alles das einfach so hinzunehmen, stellt Fragen, stöbert herum und gerät folgerichtig mit dem Hohepriester in Konflikt. Wenig später steckt sie im größten denkbaren Schlamassel und hat alle Mühe, da wieder heraus zu kommen.
Was es mit den Drachen auf sich hat, wer die Große Mutter ist, wie man mit Feuerspucken Geld verdienen kann und warum grünäugige Drachen einfach netter sind als rotäugige - alles das erfährt man in diesem Buch. Zeit nehmen sollte man sich dafür, denn es fällt schwer, es aus der Hand zu legen, wenn man sich erst einmal eingelesen hat. Mit Blick auf die jugendliche Zielgruppe halten sich die Brutalitäten in Grenzen. Dagegen gibt es hier und da witzige Einfälle und ein verschwörerisches Augenzwinkern. Man spürt, dass die Autorin nicht nur eine spannende Geschichte erzählen wollte, sondern auch eine Botschaft hat, die sie unbedingt an den Leser bringen möchte: Wissen ist besser als Vorurteile, Toleranz viel einfacher, als man zwischen Hass und Lügen glauben mag.
Manchmal hat es Metzenthin zu eilig, gefährliche Situationen zu klären und Rätsel aufzulösen. Da hätte man sich gewünscht, ein wenig mehr auf die Folter gespannt zu werden. Das ist allerdings der einzige Kritikpunkt an einem phantasievoll geschriebenen und freundlichen Buch, das auf keiner Seite langweilig ist.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen