Die Karte meiner Träume 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Die Karte meiner Träume sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(28)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Märchenhaft angehauchtes Abenteuer um einen Jungen, der alleine in die Großstadt reist, um einen Preis für seine Erfindung entgegenzunehmen.

Darsteller:
Niamh Wilson, Judy Davis
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 41 Minuten
Darsteller Niamh Wilson, Judy Davis, Helena Bonham Carter, Callum Keith Rennie, Kyle Catlett
Regisseur Jean-Pierre Jeunet
Genres Drama
Studio DCM
Veröffentlichungsdatum 26. November 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel The Young and Prodigious T. S. Spivet
Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 41 Minuten
Darsteller Niamh Wilson, Judy Davis, Helena Bonham Carter, Callum Keith Rennie, Kyle Catlett
Regisseur Jean-Pierre Jeunet
Genres Drama
Studio DCM
Veröffentlichungsdatum 28. November 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel The Young and Prodigious T. S. Spivet
Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 41 Minuten
Darsteller Niamh Wilson, Judy Davis, Helena Bonham Carter, Callum Keith Rennie, Kyle Catlett
Regisseur Jean-Pierre Jeunet
Genres Drama
Studio DCM
Veröffentlichungsdatum 26. November 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel The Young and Prodigious T. S. Spivet

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steelbookfan am 9. Dezember 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Man kennt von den amerikanischen Filmen oft nur die Städte und manche Sehenswürdigkeiten, jedoch zeigt der Film wie schön Amerika auf dem Land ist und das alles in wunderbarem 3D. Das 3D wurde in diesem Film genau eingesetzt und Zeichnungen und Animationen werden in 3D genau vor dem Zuschauer aus dem TV herausprojeziert. Was man in billig produzierten Filmen oft sieht ist, dass wenn Fotos gezeigt werden, auch ein wenig 3D Effekt haben, da sie nicht selektiert wurden. Bei diesem Film ist das nicht so.Die unendlichen Weiten des Landes und die tollen Aufnahmen der Zugfahrt wurden fast schon malerisch in Scene gesetzt und mit 3D ist das ganze noch schöner.
Zum Film selbst kann ich nur so viel sagen das ein schlauer Junge einen Preis bekommen hat, da er ein Perpetium Mobile erfunden hat, und weil er angst hat das seine Eltern ihn nicht hingehen lassen, fährt er heimlich mit dem Zug und per Anhalter dorthin. Er erlebt auf seiner Reise einige Abenteuer und auch am Ende seiner Reise erlebt er einiges und nicht nur gutes.
Der Film ist für Kinder sowie auch für Erwachsene geeignet und bringt einen wirklich zum träumen. Die schauspielerische Leistung des Jungen ist wirklich sehr gut. Es ist noch ein tolles Making of von 79 Minuten dabei: Eine faszinierende Reise in Jean_Pierre Jeunets fabelhafte visuelle Welten.
Fazit: Endlich mal ein Film, der auf 3D setzt und nicht nur Aktion inne hat. Das 3D wird so gekonnt und nicht aufdringlich eingesetzt das es eine wahre Freude ist. Wenn sie einen 3D Fernseher haben, dann sollten sie ihn sich in 3D ansehen aber auch ohne 3D ist es ein wunderbarer Film.
Für alle die meinen man muss hier nur das Produkt bewerten:
Die Hülle ist aus blauen Plastik und hat die Übliche Form ! Es sind 2 Blu Ray's vorhanden eine in 3D und einen in 2D. Es gibt auch ein Wendecover um den Flatschen zu entfernen. Das Bild und der Ton sind hervorragend.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray
[Kritik zu Bild und Ton wird nachgeholt, sobald die Blu-Ray bei mir eingetrudelt ist.]

"Die Karte meiner Träume" entstammt den Händen von Jean-Pierre Jeunet, der bekannt ist für seinen sehr beliebten Film "Amelie". Basierend auf dem gleichnamigen Buch von Reif Larsen gelingt es Jeunet wieder einmal den Zuschauer zumindest für die erste Stunde in eine fabelhafte Welt mitzunehmen. Der Verlauf der Geschichte ist relativ geradlinig und wartet mit keinerlei großen Überraschungen innerhalb dieses Rahmens auf. Dennoch gibt es einige Aspekte, die den Film bemerkenswert machen. So ist "Die Karte meiner Träume" seit langem Mal wieder ein Film, der die Welt nicht durch disneyfizierte Augen eines Kindes schildert, sondern wesentlich simpler und naiver, zum Teil trauriger und auch einsamer. Eben komplett ohne kunterbunte Knallbonbons, singenden und klingenden Haustieren aus aller Herren Länder oder dem zufrieden freudigen Eierkuchen. Deshalb ist "Die Karte meiner Träume" aber kein Drama, sondern eine Geschichte über eine sehr verschrobene Familie, die erst lernen muss zusammenzuwachsen. So wird nicht nur der 10-jähre T.S. Spivet etwas erwachsener, sondern auch seine Mutter, Vater und Schwester.

Während dieser Reise ist mir aufgefallen, dass der clevere T.S. Fremdwörter, wie "Embargo" oder "Entomologe", verwendet, die eventuell nicht nur dem jungen Zuschauer Kopfzerbrechen bereiten. Allerdings ist das weniger störend, wie der harsche Schnitt zwischen dem farbenfrohen Roadmovie und den Ereignissen nach der Ankunft im Smithsonian Institute. Hier verliert sich die Faszination am Film, da keine weitere Entwicklung von Charakteren und Handlung stattfindet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 20. Dezember 2014
Format: DVD
Seine Filme sind stark geprägt von der Liebe zum Detail und Details und werden geschätzt und teilweise geliebt wegen ihrer originellen Gestaltung. Bereits sein Erstling "Delicatessen", den er gemeinsam mit Marc Caro realisierte wurde sowohl ein Kritiker- als auch ein großer Publikumserfolg. Er folgte "Die Stadt der verlorenen Kinder" - kurz danach wurde er für den vierten Teil der Alien Saga verpflichtet. Sein "Alien - Die Wiedergeburt" gefiel zwar nicht allen Fans, aber es ist ihm dennoch eine Variante mit sehr persönlicher Handschrift gelungen. Sein bislang erfolgreichstes Werk ist der 2001 entstandene Welterfolg "Die fabelhafte Welt der Amelie" - mit der gleichen Hauptdarstellerin Audrey Tatoo drehte er 3 Jahre später den hervorragenden Bilderfilm "Mathilde", ein Film- und Liebesdrama, das in der Zeit des 1. Weltkriegs spielt. Sein neuer Film "Die karte meiner Träume" setzt sein Faible für starke Bilderfilme natürlich eindrücklich fort, die französisch-kanadische Coproduktion basiert auf dem gleichnamigen Roman von Reif Larsen aus dem Jahr 2009 - im Original heißt das Buch "The Selected Works of T.S. Spivet" und dieser T.S.( Kyle Catlett) lebt mt seiner Familie auf einer Ranch im Bundesstaat Montana. Er ist erst 12 Jahre alt, seine Mutter Dr. Clair (Helena Bonham Carter) ist passionierte Insektenforscherin, den Vater (Callum Keith Rennie) kann man vielleicht als einen aus der Zeit gefallenen Cowboy beschreiben. Seine 2 Jahre ältere Schwester Gracie (Niamh Wilson) hegt den großen Traum irgendwann Miss America zu sein.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen