14 Angebote ab EUR 11,88

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,66 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Die Kaktusblüte
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Kaktusblüte


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 31,98 11 gebraucht ab EUR 11,88

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ingrid Bergman, Walter Matthau, Goldie Hawn, Jack Weston, Rick Lenz
  • Regisseur(e): Gene Saks
  • Komponist: Quincy Jones
  • Künstler: I. A. L. Diamond, M. J. Frankovich, Charles Lang
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Mono), Deutsch (Mono), Englisch (Dolby Digital 1.0), Französisch (Mono), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Hindi, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Türkisch, Schwedisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Isländisch, Portugiesisch, Griechisch, Hebräisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 3. Mai 2002
  • Produktionsjahr: 1969
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000647X8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.448 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Walter Matthau als Julian Winston - ein leichtlebiger Zahnarzt, dessen ausgeklügelter Lebensplan durch unvorhergesehene Ereignisse ins Wanken gerät. Er versucht, seine blonde Angebete, Toni, an der Nase herumzuführen, indem er ihr vorschwindelt, er sei verheiratet und habe Kinder.
Als er erfährt, dass Toni seinetwegen Selbstmord begehen wollte, verspricht er, sie zu heiraten. Toni möchte aber nicht als Ehezerstörerin angesehen werden und besteht darauf, erst seine Frau zu sprechen. In seiner Not bittet Winston, die sehr seriöse und ernsthafte Empfangsdame Stephanie (Ingrid Bergman) seine Frau zu spielen. Der Auftakt zu einer Serie der komischen Ereignisse.

VideoMarkt

Toni ist in ihren Zahnarzt Julian verliebt, der sie jedoch nicht heiraten will und ihr deshalb vorgaukelt, er habe Frau und Kinder. Nach einem Selbstmordversuch Tonis ändert Julian seine Meinung und arrangiert ein Treffen zwischen Toni und seiner Sprechstundenhilfe Stephanie, die sich als seine Gattin ausgeben und Tonis Bedenken zerstreuen soll. Zu diesem Zweck engagiert er außerdem seinen Freund Harvey als Geliebten seiner "Gattin". Bei der Zusammenkunft in einem Nachtclub weiß Stephanie, die ebenfalls in Julian verliebt ist, jedoch ihre weiblichen Reize so gut in Szene zu setzen, daß Julian schließlich doch in ihren Armen landet.

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
31
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 33 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "jknpf" am 4. August 2003
Format: DVD
... bekam Goldie Hawn für Ihre erste Filmrolle (als beste Nebendarstellerin) - und das völlig zu Recht! Zusammen mit dem Routinier Walter Matthau und der unvergleichlichen Ingrid Bergmann läuft sie zu ganz großer Form auf.
Julian (Matthau) ist ein efolgreicher Zahnarzt - und Junggeselle aus Leidenschaft. Damit sich daran nichts ändert, spielt er seiner erheblich jüngeren Freundin Toni (Hawn) den Familienvater vor. Nach einem Selbstmordversuch Tonis verspricht er ihr dann doch, sie zu heiraten. Toni will aber keinesfalls eine Ehe zerstören, und so erzählt Julian ihr, daß es ja seine Frau sei, die sich scheiden lassen wolle. Toni besteht dauraufin auf einem Treffen mit Julians Ehefrau, um sich mit ihr "von Frau zu Frau" auszusprechen. In seiner Verzweiflung bittet Julian seine langjährige Sprechstundenhilfe Stephanie (Bergmann), sich als seine Frau mit Toni zu treffen. Aber Stephanie ist selbst in ihren Chef verliebt ...
Die nun auftretenden Verwicklungen, bei denen auch noch Tonis jugendlicher Nachbar und zwei von Julians Patienten eine Rolle spielen, können zwar nicht darüber hinwegtäuschen, wer wen am Ende kriegt, das mindert jedoch keinesfalls den Genuß. "Die Kaktusblüte" ist kein Film zum Ablachen. Aber Gene Saks hat eine liebenswerte Kommödie mit vielen komischen Situationen geschaffen, und wenn man sich statt des Films einmal die Gesichter der Zuschauer ansieht, so blickt man anderthalb Stunden lang nur in fröhliche, zumeist schmunzelnde Gesichter!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von weiser111 am 21. März 2007
Format: DVD
Kann eine spritzige Komödie mit einem Selbstmordversuch anfangen? -- Klar kann sie -- wenn das Drehbuch von I.A.L. Diamond stammt, Billy Wilders langjährigem Drehbuchschreiber.

Der Plot beginnt eigentlich einfach: Der Society-Zahnarzt Dr. Julian Winston (Walter Matthau) hat einen bewährten Trick, der zuverlässig verhindert, dass seine Freundinnen Heiratspläne entwickeln: Er macht ihnen einfach weis, er sei schon verheiratet. Das hat bislang immer wunderbar geklappt, doch jetzt kommt ihm das eigene Herz in die Quere: Seine neuste Errungenschaft, die blutjunge Schallplattenverkäuferin Toni Simmons (Goldie Hawn in ihrer ersten Rolle), hat's ihm so angetan, dass er sie tatsächlich heiraten will. Also erklärt er ihr, er werde sich scheiden lassen, seine Frau sei auch einverstanden. Nun wird Toni aber von Gewissensbissen geplagt: Sie will keine Ehe zerstören, und sie will Julians Frau kennenlernen -- sonst heiratet sie nicht. Also muss Dr. Winston schnell eine scheidungswillige Gattin aus dem Hut zaubern, und diese Rolle denkt er seiner treu ergebenen Sprechstundenhilfe Stephanie Dickinson (Ingrid Bergman) zu.

Nun nehmen die Ereignisse ihren Amoklauf, denn selbstverständlich läuft nichts so, wie Dr. Winston sich das vorstellt. Eine wichtige Rolle im sich alsbald entspinnenden Chaos spielen u.a. eine Nerzstola, ein angesagtes Szene-Lokal, Tonis literarisch ambitionierter Nachbar Igor Sullivan (Rick Lenz), Winstons ständig zahlungsunfähiger Dauerpatient Harvey Greenfield (Jack Weston), der seinerseits eine Dauerfehde mit Mrs. Dickinson führt, und Senor Arturo Sanchez, ein heißblütiger südamerikanischer Diplomat (Vito Scotti), der in heißer Liebe zu Mrs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. April 2002
Format: DVD Verifizierter Kauf
Schön, dass es diesen wunderbaren Film endlich auf DVD gibt.
Das Filmdebut von Goldie Hawn, in dem sie eine von der Beziehung zu einem heiratsunwilligen Zahnarzt (Walter Matthau) gestresste Schallplattenverkäuferin spielt, bietet klasse Dialoge, einen enorm komischen Jack Weston als unglaublich nervtötenden Dauerpatienten in der Arztpraxis und natürlich die rare Gelegenheit, die famose Ingrid Bergmann in einer Komödienrolle zu erleben. 5 Sterne !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von weiser111 am 21. März 2007
Format: DVD
Kann eine spritzige Komödie mit einem Selbstmordversuch anfangen? -- Klar kann sie -- wenn das Drehbuch von I.A.L. Diamond stammt, Billy Wilders langjährigem Drehbuchschreiber.

Der Plot beginnt eigentlich einfach: Der Society-Zahnarzt Dr. Julian Winston (Walter Matthau) hat einen bewährten Trick, der zuverlässig verhindert, dass seine Freundinnen Heiratspläne entwickeln: Er macht ihnen einfach weis, er sei schon verheiratet. Das hat bislang immer wunderbar geklappt, doch jetzt kommt ihm das eigene Herz in die Quere: Seine neuste Errungenschaft, die blutjunge Schallplattenverkäuferin Toni Simmons (Goldie Hawn in ihrer ersten Rolle), hat's ihm so angetan, dass er sie tatsächlich heiraten will. Also erklärt er ihr, er werde sich scheiden lassen, seine Frau sei auch einverstanden. Nun wird Toni aber von Gewissensbissen geplagt: Sie will keine Ehe zerstören, und sie will Julians Frau kennenlernen -- sonst heiratet sie nicht. Also muss Dr. Winston schnell eine scheidungswillige Gattin aus dem Hut zaubern, und diese Rolle denkt er seiner treu ergebenen Sprechstundenhilfe Stephanie Dickinson (Ingrid Bergman) zu.

Nun nehmen die Ereignisse ihren Amoklauf, denn selbstverständlich läuft nichts so, wie Dr. Winston sich das vorstellt. Eine wichtige Rolle im sich alsbald entspinnenden Chaos spielen u.a. eine Nerzstola, ein angesagtes Szene-Lokal, Tonis literarisch ambitionierter Nachbar Igor Sullivan (Rick Lenz), Winstons chronisch zahlungsunfähiger Dauerpatient Harvey Greenfield (Jack Weston), der seinerseits eine Dauerfehde mit Mrs. Dickinson führt, und Senor Arturo Sanchez, ein heißblütiger südamerikanischer Diplomat (Vito Scotti), der in heißer Liebe zu Mrs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Originalsprache nicht enthalten? 1 09.09.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen