Die Königin und der Leibarzt 2012

Amazon Instant Video

Auf Prime erhältlich
(54)
Trailer ansehen

Als der deutsche Armenarzt Johann Friedrich Struensee als Leibarzt und Vertrauter des geisteskranken dänischen Königs versucht, am Hof seine aufklärerischen Ideen zum Wohle des Volkes durchzusetzen und dabei Adel und Militär verprellt, obendrein noch eine leidenschaftliche Beziehung mit der vernachlässigten Königin beginnt, ist das bittere Ende bald in Sicht.

Darsteller:
Trine Dyrholm,Mads Mikkelsen
Laufzeit:
2 Stunden, 12 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Historienfilm
Regisseur Nikolaj Arcel
Darsteller Trine Dyrholm, Mads Mikkelsen
Nebendarsteller William Jøhnk Nielsen, Alicia Vikander, David Dencik, Cyron Bjørn Melville, Thomas W. Gabrielsson, Mikkel FøLsgaard
Studio MFA
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen Dänisch, Deutsch
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

44 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Al.Mo. am 30. Oktober 2012
Format: DVD
Dänemark um 1770: Als die hochgebildete, zu feinsten Manieren erzogene Caroline Mathilde von Großbritannien blutjung an einen fremden Mann an einem fremden Hof verheiratet wird, muss sie bald erkennen, dass ihr damit kein glückliches Los beschieden ist. Denn dieser Mann, der dänische König Christian VII., ist peinlich. Er zappelt, reißt unflätige Witze, ist launisch und von kindlichem Gemüt. Und was tun, wenn der König wahrscheinlich verrückt ist? Ein Leibarzt soll helfen. Der deutsche Armenarzt und Aufklärer Johann Friedrich Struensee wird schließlich am Hof der persönliche Leibarzt des Königs. Dieser schenkt Struensee erst sein Vertrauen, dann alle wichtigen Ämter und zu guter Letzt unwissend auch seine eigene Frau. Nach anfänglicher Abneigung fasst auch die Königin Vertrauen zu dem engagierten Medicus und beide entdecken erst ihre gemeinsame Leidenschaft für die Aufklärung und dann ihre innigen Gefühle füreinander. In nur 16 Monaten erlässt Struensee gemeinsam mit Christian VII in Dänemark ganze 1800 Gesetze. So wird z.B. der Adel entmachtet, Waisenheime errichtet, das Volk bekommt ein neues Schulwesen und die Presse wird von der Zensur befreit. Doch die Verbindung selbst, sowie auch ihre hochgesteckten politischen Ideale, wird am Ende teuer bezahlt werden.

Mit einem hervorragenden Ensemble im Gepäck, erfüllt dieser Kostümfilm für mich alle Voraussetzungen für einen gelungenen Kinoabend. Eine spannende historische Geschichte mit authentischem Bezug, gute Schauspieler, eine große Freundschafts- und Liebesgeschichte und nicht zuletzt tolle Kostüme und Dekors.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Glubberer am 26. Februar 2013
Format: DVD
Was wie der Stoff eines typischen Kostümfilms klingt, ist in Wahrheit reale dänische Geschichte. Regisseur Nicolaj Arcel hat aus diesem Stoff einen neugierig machenden und spannend inszenierten Film gemacht, der vor allem daran erinnert, wie schwer es war, in Dänemark das Licht der Aufklärung in die muffigen Kabinette der absolutistischen Macht hineinzulassen.

Arcels Inszenierung kommt lichter daher, als man es von Kostümfilmen gewohnt ist. Und das obwohl er nicht nur ein spannendes und unterhaltsames Drama geschaffen hat, sondern zugleich auch noch von Kulturgeschichte, Wahnsinn sowie Liebe und Intrige berichtet. Dass trotz dieser Vielschichtigkeit keine Überfrachtung zustande kommt, erweist sich als Glücksfall. Ein Loben ebenfalls an das Kamerateam. Die Bilder im Film wurden wirklich gelungen ausdrucksstark inszeniert.

Alicia Vikander ist eine hinreißende junge Königin, ihre Blickwechsel mit Struensee und die Haltung, die sie angesichts ihres Ehemannes und ihres Schicksals bewahrt, sind so intensiv, dass sie einen Weltstar wie Mads Mikkelsen glatt an die Wand spielt. Dies soll natürlich das beeindruckende und intensive Spiel von Mikkelsen in keinster Weise schmälern. Unter der Frage nach der Freiheit betrachtet, ergeben die drei Hauptfiguren eine spannende Konstellation. Es löst sich die Dreiecksbeziehung zu einer feinsinnig umgesetzten Tragödie, in der alle Protagonisten in die Mühlen der Politik geraten. Auch Mikkel Folsgaard sollte man nicht unerwähnt lassen. Er mimt den König einfach in einer großartigen Darstellung.

Als Bonusmaterial liegt der DVD der Dokumentarfilm "Eine königliche Affäre" bei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 11. Juli 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der dänische Film "Die Königin und ihr Leibarzt" wurde bei der Berlinale ausgezeichnet und aufgrund seiner Qualität sowohl für den europäischen Filmpreis als auch für den Oscar in der Kategorie "Best foreign Film" nominiert. Erzählt wird von Regisseur Nikolaj Arzel die tragische Geschichte des deutschen Arztes Johan Friedrich Struensee (Mad Mikkelsen), der von 1737 bis 1772 lebte und Leibarzt des dänischen Königs Christian VIII (Mikkel Boe Følsgaard) wird, weil er diesem auf einer einjährigen Europareise medizinisch und psychologisch beisteht. Zurück am dänischen Hof lernt er auch die Gattin des jungen Regenten kennen, aber vorerst ist Caroline Mathilde (Alicia Vikander) misstrauisch. Der geistig verwirrte, labile König vertraut aber dem deutschen Arzt blind. Struensee ist ein Mann der Aufklärung. Er strebt daher die Ideen dieser Richtung an: Entmachtung des Adels, Meinung und Pressefreiheit, Abschaffung von Folter, weniger Macht der Religion und Kirche, Reform des Schulwesens sowie die Kontrolle des Getreidehandels. Als Ausländer hat er es aber am Hof und auch bei der dänischen Bevölkerung schwer. Aber er kann durch seine reformerischen Ideen die Gunst der vernachlässigten Königin gewinnen und beginnt mit der schönen Frau eine heimliche Liason. Es geht soweit alles gut, weil auch der junge König trotz seiner labilen Psyche und seines irren Geistes ein Freund des Volkes ist. Aber was ist, wenn der Ehebruch bekannt wird...Ich finde die Umsetzung dieser historischen Geschichte nach einem Roman von Bodi Steensen-Leth ist hervorragend umgesetzt worden und macht "Die Königin und der Leibarzt" zu einem der besten Historienfilme der letzten Zeit.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen