In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Jury: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die Jury: Roman [Kindle Edition]

John Grisham , Andreas Brandhorst
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Free Kindle Reading App Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 33,47 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Gerechtigkeit oder Rache?


Tonya Hailey, ein zehnjähriges Mädchen, wurde von zwei betrunkenen Männern brutal vergewaltigt und missbraucht. Wenige Tage später erschießt Tonyas Vater Carl Lee Hailey die beiden Täter im Gerichtsgebäude, in dem sie zu einer ersten Anhörung vorgeführt wurden. Das Gerichtsverfahren, dass gegen ihn eingeleitet wird, gerät zum Sensationsprozess. Denn: die beiden Gewaltverbrecher sind Weiße; Carl Lee ist ein Schwarzer ...


Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Grisham hat 27 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und vier Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in 38 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia und Mississippi.

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, hat mit seinen Romanen die deutsche Science-Fiction-Literatur des letzten Jahrzehnts entscheidend mitgeprägt. Mit dem erfolgreichen „Kantaki“-Zyklus – bestehend aus „Diamant“, „Der Metamorph“, „Der Zeitkrieg“, „Feuervögel“, „Feuerstürme“ und „Feuerträume“ - gelang ihm Anfang der 2000er Jahre der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot zu seinem Markenzeichen geworden. Nach „Kinder der Ewigkeit“, „Das Artefakt“ und „Der letzte Regent“ ist nun mit „Das Kosmotop“ erneut eine packende Space Opera erschienen, die Science-Fiction-Leser jeder Couleur zu begeistern weiß. Außerdem liegen von ihm die Mystery-Thriller "Äon", "Die Stadt" und "Seelenfänger" vor. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1369 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 640 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (18. März 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00BCJU1V6
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #36.738 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Kurz und knapp sind die meisten von John Grishams Buchtiteln: "Der Gefangene", "Das Urteil", "Der Anwalt", "Das Testament". Sie lassen bereits erahnen, dass der 1955 geborene Autor Jurist ist. John Grisham lebte in den 80er-Jahren als niedergelassener Anwalt in Southaven, Mississippi, und genau diese Tätigkeit brachte ihn schließlich zum Schreiben. Ein Vergewaltigungsfall mit einem minderjährigen Opfer ließ ihn nicht mehr los. So entstand sein erster Roman, "Die Jury", den er neben einem 12- bis 14-stündigen Arbeitstag vorwiegend in der Nacht verfasste. Diesem ersten Bestseller sind seither weitere Thriller gefolgt, die ebenfalls die Bestsellerlisten stürmten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Die zehnjährige, dunkelhäutige Tonya Hailey wird von den zwei Weißen James Willard und Billy Cobb erniedrigend mißhandelt und vergewaltigt; sie überlebt die Torturen schwer gezeichnet. Da die Täter sogar mit ihrer Tat noch prahlen, dauert es nicht lange bis zu ihrer Ergreifung und zum Prozess. Carl Lee Hailey, Vater der kleinen Tonya, nimmt die Sachen in die eigene Hand. Er besorgt sich eine Waffe von einem Freund, versteckt sich im Gerichtshaus und wartet bis die beiden Vergewaltiger vom Gerichtssaal zurück ins Gefängnis geführt werden. Mit dem Maschinengewehr schießt er wild um sich, beide Vergewaltiger sind tot. Nun wird ihm der Prozess gemacht - kann sein Freund und Anwalt Tyler Brigance Carl Lee ihn vor der Strafe schützen?

Die Story reißt den Leser mit. Mat hat Sympathien für den wüten Vater, der Gerechtigkeit sucht - auf der anderen Seite gibt es Regeln, an die sich jeder zu halten hat. Wo käme man hin, wenn jeder die Sachen in die eigene Hand näme?
Dieser spannende Konflikt zieht sich durch das ganze Buch. Die Konstellation, dass ein Duneklhäutiger zwei Weiße ermordet hat, hetzt die Weiße und Dunkelhäutige aufeinander auf. Die National Association for the Advancement of Colored People, NAACP, versucht sich einzumißen, eine Divison Ku-Klux-Klan bildet sich im kleinen Clanton.

Das erste Grisham-Buch bietet einen tollen Einblick in das amerikanische Rechtssystem und wirft schwierige Gewissenskonflikte auf. Die neuen Grishams wie der Anwalt sind schneller, spannender - aber auch oberflächlicher. Von mir gibt es für dieses interessante Buch vier Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch 25. Februar 2010
Von Oehler VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Tonya Hailey, ein zehnjähriges, schwarzes Mädchen, wurde von zwei betrunkenen, weißen Männern brutal vergewaltigt und missbraucht. Wenige Tage später erschießt Tonyas Vater Carl Lee Hailey die beiden Täter im Gerichtsgebäude, in dem sie zu einer ersten Anhörung vorgeführt wurden. Das Gerichtsverfahren, dass kurz darauf gegen ihn eingeleitet wird, gerät zu einem wahrhaftigen Sensationsprozess, denn der Ort dieser Handlung ist die Kleinstadt Clanton im amerikanischen Bundesstaat Mississippi, eine jener Gegenden, in denen ein Schwarzer noch heute damit rechnen muss Nigger genannt zu werden. Als Schwarzer, der es wagt, im amerikanischen Süden Lynchjustiz an den weißen Peinigern seiner Tochter zu üben, erwartet Carl Lee Hailey unweigerlich das Todesurteil. Der gerade frisch von der Universität gekommene junge Anwalt Jake Brigance übernimmt diesen Fall. Der Staatsanwalt ist ebenso ehrgeizig wie er selbst und macht es nicht einfach für den jungen Anwalt. Hinzu kommen noch eine teils rassistisch eingestellte Jury und der für tot gehaltene Ku-Klux-Klan. Jedoch schafft es Jake Brigance, zusammen mit der Jura-Studentin Ellen Roark, dem erfahrenen Scheidungsanwalt Harry Rex Vonner und seinem Lehrer Lucien Willbanks die Jury zu überzeugen, dass diese den Angeklagten Carl Lee Hailey unter großem Beifall aller anwesenden Schwarzen freispricht.
John Grisham schildert in seinem Buch (wenn mich nicht alles täuscht handelt es sich hierbei auch um sein Erstlingswerk und natürlich wurde dieser Roman auch längst schon verfilm) einen unheimlich spannenden Mordprozess nicht nur aus der Perspektive des Gerichtssaals, sondern führt den Leser auch hinter die Kulissen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Mit "Die Jury" (im englischen Original "A Time To Kill") gelang John Grisham der Thriller, den ich als seinen Allerbesten bezeichnen würde. Grisham erzählt die Geschichte eines zehnjährigen schwarzen Mädchens, das von zwei Weißen brutal mißhandelt und vergewaltigt wird. Der Vater des Mädchens erschießt die beiden Täter noch im Gerichtssaal. Der junge Anwalt Jake Brigance übernimmt die Verteidigung des Mannes. Richter und Staatsanwalt sind weiß, die Jury gemischt, der Täter ist schwarz. Grisham schildert eindringlich, spannend und fundiert den Prozeß, das Bemühen um die Wahrheitsfindung - war es Gerechtigkeit oder eiskalte Rache. Im Örtchen Clanton bleibt es unterdessen nicht still. Schwarze gehen für den Vater auf die Straße - der Ku-Klux-Clan aber fordert die Höchststrafe und setzt Gewalt ein. Die Jury aber soll unabhängig bleiben und wird von der Öffentlichkeit abgeschirmt. Mit viel Spannung und dem profunden Blick als Kenner des amerikanischen Rechtssystems entwarf Grisham eine Story, die einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt ! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Langatmig und ohne Überraschungen 18. Dezember 2011
Von Krümel
Format:Taschenbuch
'Die Jury' fand ich in erster Linie langatmig, wodurch kaum Spannung aufkommen wollte. Ich habe bereits zwei andere Grisham-Romane gelesen und fand beide viel stärker als 'Die Jury'. Die Story ist zu sehr gestreckt und mit unwichtigen Details gespickt, wobei es mir zu wenig um den eigentlichen Fall ging. Besonders die ersten zwei Drittel des Buches ziehen sich ganz schön. Als dann endlich der Prozess beginnt, wird die Geschichte etwas flotter und interessanter, jedoch hatte ich mir davon einiges mehr versprochen. Ich habe noch auf einen großen Knalleffekt und eine Wende gewartet, die jedoch leider ausgeblieben ist.
Das Buch ist jedoch, wie man von Grisham gewohnt ist, gut geschrieben. Zudem ist es witzig und ironisch, was den Leser zwar immer wieder zum Schmunzeln bringt, jedoch auch nicht darüber hinwegtäuschen kann, dass die Geschichte schlichtweg auf zu viele Seiten gestreckt wurde. Die Charaktere sind überwiegend ebenfalls gut ausgearbeitet und machen die Geschichte interessant.
'Die Jury' muss man wirklich nicht gelesen habe, da sollte man lieber zu einem anderen Grisham greifen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen [ Rezension ] Die Jury
[ Inhalt ]
Tonya Hailey, eine 10-jährige Schwarze, wird eines Abends von zwei weißen Männern auf das Übelste vergewaltigt, geschlagen und gedemütigt. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von Nelly veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannender Grisham-Rlman - aber . . .
Ich bin noch ziemlich neu als Grisham-Leser. "Die Jury" ist mein zweiter Roman dieses herausragenden Schriftstellers. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Horst Hupperich veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super
Ist ein Geschenk für meinen Vater.
Er frisst die Bücher von John Grisham förmlich.
War eine super Idee hier zu bestellen.
Vor 2 Monaten von Sabbel2501 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das wohl beste Buch von John Grisham
Zugegeben, wer das Genre von John Grisham mag, wird wohl alle Bücher von ihm über die Juristerei gut finden. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von D-Bakel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Jury : Roman.
Das Buch Die Jury ist super geschrieben und hatte mir in meiner Grisham Sammlung noch gefehlt.
Der Zustand ist bestens.
Vor 3 Monaten von Michael veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
von A bis Z
Gut heraus gearbeitete Persönlichkeiten und die im Süden der USA noch immer aktuelle Rassenfrage realistisch dargestellt in einem Justizkrimi, wie... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Carbine veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk!
Wer Grisham mag, wer sich für das gesellschaftliche Leben und rassistische Auswüchse in den Südstaaten um 1980 interessiert, wer vor allem Einblicke in das... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von GastRitus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut
Spannung von Anfang an. Schwer es aus der Hand zu legen. Man möchte wissen, wie es weitergeht. Kann ich wirklich nur weiterempfehlen.
Vor 12 Monaten von Burkhard Wott veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen top
super zustand und sehr schnelle lieferung das Buch hatte zwar ein anderes Cover aber das stört mich nicht, möchte ja den Inhalt nicht die Hülle lesen ;)
Vor 16 Monaten von Laura veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So gut!
Habe das Buch nicht nur gekauft, weil ich ein John Grisham Fan bin, sondern weil es sein erstes Buch war, das er damals veröffentlicht hat. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Samantha veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden