Die Jahre der Toten: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Jahre der Toten: Roman Taschenbuch – 9. Juli 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 8,98
60 neu ab EUR 8,99 2 gebraucht ab EUR 8,98

Wird oft zusammen gekauft

Die Jahre der Toten: Roman + Aufstieg der Toten: Roman + Fluch der Toten: Roman
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453529413
  • ISBN-13: 978-3453529410
  • Originaltitel: Plague of the Dead
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3,8 x 19,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.750 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Z. A. Recht, Schriftsteller und Amateurhistoriker, hat mit seines Romanen um den Morgenstern-Virus und die Untoten weltweit eine große Fangemeinde begeistert. Er starb 2009 im Alter von 26 Jahren.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 10. März 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich gebe zu: Der Anfang gestaltet sich etwas zäh, da man auf den ersten Seiten lediglich eine E-Mail-Korrespondenz zweier Personen zu lesen bekommt. Dies ist jedoch wichtig für die Handlung. Die eigentliche Geschichte beginnt erst ab Seite 80 (etwa). Der Autor baut ein bemerkenswert logisches Bild der Handlungswelt auf und verschafft dem Leser auf diese Art und Weise einen einfachen Zugang zum Plot.
Dieser ist wirklich sehr spannend und Aktionsreich, sodass man das Buch kaum noch aus der Hand legen mag. Besonders der Unterschied zwischen Infizierten (= "renndende Zombies") und tatsächlichen Untoten und das Zusammenspiel dieser beiden wichtigen Faktoren gefällt mir besonders gut. So sind grundsätzlich Infizierte zunächst noch lebendig und verfügen daher über Fähigkeiten, die einem Menschen gleich kommt, wenn sie vom Intellekt her dennoch wie Tiere sind. Aber sie hören und sehen wie Menschen und können sich ebenfalls so schnell bewegen.
Tötet man diese Infizierten, stehen sie nach einiger Zeit wieder auf und wandeln als klassische Zombies ("Watschler") umher. Diese Erklärung finde ich klasse!

Fazit: Eine klare Empfehlung für jeden, der epische Zombiegeschichten mag.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Wild am 7. Dezember 2012
Format: Taschenbuch
Zombies sind wieder In!
Ob im Kino (Resident Evil), Spiel (Resident Evil & Co.) oder eben Buch (World War Z und zig andere), die vergammelten Jungs machen sich seit ihrem Niedergang in den 80`ern wieder breit! Das hier nicht alles Gold ist was glänzt bzw. nicht jeder vergammelte und nach Fleisch gierende Zombie für tolle Unterhaltung steh,t ist klar.
So kommen auf jeden guten Film/Spiel/Buch mindestens 10 hundsmieserable Schnellschüsse. Aber sind wird doch mal ehrlich, wenn selbst dem Urvater der Zombies, George A. Romero, nach 4 Filmen nichts neues mehr einfällt und er uns danach zweimal altbekanntes halbgar aufwärmt, was kann man dann noch erwarten?
Die Zeiten der Innovation scheinen vorbei. So mutierte der gemeine Zombie vom langsamen Schlurfer zum rennenden Übermutanten. Zu erleben in 28 Days/Weeks later, einigen Spielen und anderen Filmen. Mal sind böse Wissenschaftler verantwortlich, mal ein Meteor und oft gibts gar keine Erklärung. Als Helden fungierte quasi auch schon jedwede Bevölkerungsgruppe.

Nun kommt also ein, zumindest in deutschen Landen, unbekannter Autor daher und versucht uns erneut den Untergang der Welt durch Zombies zu beschreiben....was soll da bei rauskommen?

Ein gar nicht mal so schlechtes Buch! Sicher, auch dieser Autor erfindet das Rad nicht neu. Um genau zu sein klaubt er sich seine Geschichte aus all den unzähligen Film, Buch und Spielvorlagen zusammen, schüttelt kräftigt und schüttet das ganze in (bisher) 2 Bücher. Tata, fertig ist der neue Zombieroman.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maxim am 9. Juli 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Auf dem Einband steht, Beängstigend Gut- Lassen Sie Beim Lesen Das Licht An! Also ich glaube nicht mal ein Zwölfjähriger wird sich bei der Lektüre auch nur ansatzweise ängstigen. Von einer Gruslig-Morbiden Atmosphäre, wo man beim lesen bei jedem Geräusch zusammenzuckt, kann hier wirklich keine Rede sein. Dabei sind Zombiegeschichten doch wunderbar geeignet um Horror zu verbreiten.

Die Jahre der Toten ist der Auftakt zu einer Zombie Trilogie, die höchstens mittelmäßig ist.
Der Roman bietet nichts neues, was ja eigentlich erst einmal nicht schlecht ist. Die Experimente im Zombie Bereich sind meistens daneben gegangen. Doch dieser Roman ist bei weiten nicht so spannend wie erwartet. Um ehrlich zu sein ich habe mich Streckenweise richtiggehend gelangweilt. Selbst die Action Szenen sind nicht wirklich spannend erzählt, das hat mich nicht mitfiebern lassen. Der Autor orientiert sich an bekannten und bewährten Vorbildern, wie "Dawn of the Dead" oder "28 Days Later", ohne jedoch annähernd deren Klasse zu erreichen.

Das Ende der Welt beginnt in Afrika und hat einen Namen, Morning Star. Dieser Virus ist anders, als alles was die Welt je gesehen hat. Er hat eine schnelle Inkubationszeit und macht seine Opfer zu reißenden Bestien. Die Träger der Seuche haben nur ein Ziel, alle Menschen zu infizieren. Diese Infizieretn kann man noch ganz normal töten, doch danach werden sie als Zombies wiedergeboren. Nur noch das zerstören des Gehirns kann sie jetzt noch aufhalten.
Internationale Truppen versuchen in Afrika die Epidemiezonen zu isolieren und die weitere Ausbreitung zu verhindern. Man versucht Gibraltar und den Suez abzuriegeln, gleichzeitig die wichtigsten Häfen zu blockieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 7. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Colonel Dr. Anna Demilio gehört zu den besten Virologen der US-Army und zum führenden Mitarbeiterstab des 'Unternehmens Morgenstern'. Der sogenannte Morgenstern-Erreger gehört zu den aggressivsten Viren überhaupt und lässt den Betroffenen nicht den Hauch einer Chance. Zuerst werden die Infizierten von einer Art Raserei befallen, die sie hochgradig aggressiv macht, so dass sie in ihrer Blutgier sofort über alle nichtinfizierten Menschen herfallen. Binnen kürzester Zeit sterben die Befallenen, nur um wenig später als wandelnde Leichen wieder aufzuerstehen, auf der Suche nach Menschenfleisch. Noch scheint die Gefahr durch den Morgenstern-Erreger ein lokales Problem in Mombasa zu sein, wo der Fluglotse Mbutu Ngasy Zeuge eines unvorstellbar grausamen Geschehens wird, als mehrere Infizierte das Sicherheitspersonal des Flughafens attackieren. Wenige Wochen später ist in Afrika die Hölle los. General Frank Sherman und seine Einheit verteidigen den Suez-Kanal mit dem Mut der Verzweiflung. Kein Infizierter, egal ob lebendig oder tot, darf die Todeszone Afrika verlassen. Doch schließlich müssen die Soldaten ihre Stellung aufgeben. Mit knapper Not erreichen sie das Kriegsschiff USS Ramage, mit dem sie in die vereinigten Staaten von Amerika zurückkehren wollen. Doch der Morgenstern-Erreger ist längst an Bord und wartet auf den geeigneten Augenblick. Währenddessen hat Dr. Anna Demilio den Entschluss gefasst die Bevölkerung der USA über die verheerende Wirkung des Morgenstern-Erregers aufzuklären. Die Journalistin Julie Ortiz soll ihr dabei behilflich sein.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden