Die Inseln des Ruhms 1: Die Wissende und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Inseln des Ruhms 1: Die Wissende Taschenbuch – 18. Oktober 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 1,97
10 gebraucht ab EUR 1,97

Wird oft zusammen gekauft

Die Inseln des Ruhms 1: Die Wissende + Die Inseln des Ruhms 3: Die Magierin + Das Hohe Spiel (Die Drachenjägerin, Band 1)
Preis für alle drei: EUR 31,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Blanvalet; Auflage: 1. (18. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442267609
  • ISBN-13: 978-3442267606
  • Originaltitel: The Isles of Glory 01. The Aware
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3,8 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 153.827 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Australierin Glenda Larke lebt in Malaysia, wo sie ihre zwei größten Wünsche verwirklicht: das Verfassen von Fantasy-Romanen und der Vogelwelt des Regenwalds zu lauschen. Sie hat auch bereits in Tunesien und Österreich gelebt. In jeder freien Minute beobachtet sie Vögel.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LES3RIN am 18. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Die gebürtige Australierin Glenda Larke hat im Englischen bereits mehrere Fantasybücher geschrieben; jetzt ist auch endlich ein deutscher Verleger auf die Autorin aufmerksam geworden und veröffentlicht mit "Die Wissende" den ersten Teil der bereits 2003 erschienen Trilogie rund um die Inseln des Ruhms.

Worum es geht: Glut Halbblut ist ein Mischling und damit dazu verdammt, zwischen den Inseln hin und her zu reisen und nirgendwo länger als 3 Tage zu verweilen. Da sie jedoch auch eine Wissende ist und somit Magie erkennen kann, macht der herrschende Rat der Wahrer ihr ein Angebot: sie muss nur noch einen Auftrag im Dienste der Wahrer erfüllen, dann wird sie als Bürger anerkannt und bekommt endlich eine Heimat.
Glut soll ein Burgfräulein zurückholen, das vor ihre arrangierten Ehe geflohen ist. Die Spur führt sie auf die Insel Gorthen Nehrung, ein 'Endlager' für alle Personen, die den Wahrern unliebsam geworden sind: Kranke, Mischlinge, Wahnsinnige und Verbrecher aller Art.
Was Glut bis zu ihrer Ankunft nicht weiß: auf dem Eiland lebt ein gefährlicher Dunkelmagier, der allen Bewohnern der Ruhmesinseln nach dem Leben trachtet...

***
'Die Wissende' ist keine der genretypischen Coming-of-age Geschichten, in denen ein jugendlicher Held versucht die Welt zu retten, was sich meiner Meinung nach positiv auf das Leseerlebnis auswirkt. Die schlagfertige Glut ist mit ihren 30 Jahren ein gestandener Charakter, der nicht einfach blind durch die Welt tappt und sich auch mit ihrem Schwert selbst verteidigen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von GODFATHER am 19. September 2011
Format: Taschenbuch
Glut Halbblut ist seit Geburt an mit einer seltenen Gabe gesegnet: sie kann Magie sehen. Außerdem ist sie immun gegen dunkle Magie. Doch da sie ein Mischling ist, ist sie auf den Inseln des Ruhms weniger als ein Hund wert'
Glut muss für ihre Auftraggeber eine Sklavin ausliefern. Das stellt sich als schwieriger als erwartet heraus, denn erstens muss die Frau erst einmal gefunden werden und zweitens scheint es auch ein mächtiger Dunkelmagier auf die Sklavin abgesehen zu haben. Leider versteht es dieser sehr gut, nicht entdeckt zu werden.
In Gorthen- Nehrung nimmt Glut Kontakt zu alten Freunden auf, die ihr einige Hinweise auf den Verbleib der gesuchten Person geben. Ein alter Bekannter, den sie auch körperlich anziehend findet, erklärt sich dazu bereit, ihr auf ihrer Suche behilflich zu sein.
Schneller als Glut es begreifen kann, passieren schreckliche Dinge: Menschen sterben in ihrer Umgebung; gute Bekannte stellen sich als Verräter heraus und zu guter Letzt gerät sie selbst in die Gefangenschaft des Dunkelmagiers.
Nur mit Glück und ihren Schwertkampfkünsten schafft die junge Dame es immer wieder, sich aus misslichen Lagen zu befreien- bis sie erkennt, wer sich hinter der Maske des Dunkelmagiers verbirgt und welche Ziele er eigentlich verfolgt'

Die 'Inseln des Ruhms'- Rezension, besonders die Zusammenfassung war für mich eine Herausforderung; zumal das Buch an einigen Stellen so langweilig war, dass ich es am liebsten beendet hätte- zwei Seiten später war es wieder so spannend, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HCM am 17. Oktober 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zunächst einmal das Positive:

Die von der Autorin entwickelte Inselwelt hebt sich wohltuend von anderen Weltenentwürfen ab und weckt das Interesse des Lesers.

Auch nicht schlecht ist das Magiesystem mit den Silbmagiern, den Schwarzmagiern und den Wissenden. Sehr gelungen sind auch die Wahrer mit ihrer skrupellosen Interessenpolitik für die (vermeintlich) gute Sache und das verlorene Volk von den Dunstinseln.

Alles im allen genug gute Zutaten für einen gelungenen Zyklus. Eigentlich...

Nach recht gutem Beginn fängt mit zunehmendem Fortgang die Schreibweise der Autorin an zu nerven.

Zunächst einmal gibt es unzählige Wiederholungen. Die Jugend der Ich-Erzählerin wird ebenso oft ausgebreitet wie die Funktionsweise der Schwarz- und Silbmagie. Auch die jeweiligen Ansichten der handelnden Personen werden andauerend wiederholt, genau wie jede Handlung hinsichtlich der Motivation überflüssigerweise erklärt und gerechtfertigt wird.

Darüber hinaus überzeugen auch nicht die persönlichen Beziehungen der Hauptpersonen untereinander.

Einerseit soll Glut als egozentrische und rücksichtslose Person rüberkommen, die für Geld und den Erhalt ihrer Rechte nahezu alles tut (so eine Art Han Solo der Inselwelt ;-)). Andererseits schließt sie bereits nach jeweils nur kurzen Begegnungen mehr oder weniger intensive Freundschaften mit gleich einer Reihe von Personen. Die Autorin versucht hier teilweise krampfhaft und m.M n. wenig überzeugend zu erklären, warum die Freundschaften nun so eng und immerwährend sein sollen.

Letztlich ist auch die gewählte Form der Ich-Erzählung zumindest Geschmackssache. M.E.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden