Die Insel 2005

Amazon Instant Video

(322)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Mitte des 21. Jahrhunderts werden in einer Anlage menschliche Klone, die nur dazu dienen, "Ersatzteile" für ihre menschlichen Originale zu liefern, gezüchtet. Lincoln Six-Echo entdeckt das düstere Geheimnis. Sein gesamtes Leben ist eine einzige Lüge und die letzte Überlebenschance ist die Flucht. Deshalb wagt er mit seiner schönen Mitbewohnerin Jordan Two-Delta den Ausbruch...

Darsteller:
Ewan Mc Gregor,Scarlett Johansson
Laufzeit:
2 Stunden, 16 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Die Insel

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Science Fiction, Action & Abenteuer
Regisseur Michael Bay
Darsteller Ewan Mc Gregor, Scarlett Johansson
Nebendarsteller Sean Bean, Steve Buscemi
Studio Warner Bros
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr-big2000 TOP 1000 REZENSENT am 12. Januar 2008
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Zum Film:

Ein paar Jährchen in der Zukunft machen sich junge Damen und Herren, in nettem Wohnumfeld ein schönes Leben. Und damit das Leben in süßem Saus und müßiggängerischen Braus noch Wünsche und Hoffnungen für die Zukunft bereit hält, gibt es auch noch die Verheißung einer fernen Insel, auf der noch paradiesischer und vor allem natürliche Zustände herrschen, im Gegensatz zu den künstlichen Traumwelten der geschilderten Gegenwart. Auf die harte Tour erfahren Lincoln - Ewan McGregor und Jordan - Scarlett Johansson, dann allerdings die ungemütliche Wahrheit, dass es mit den versprochenen Verheißungen doch nichts wird, sie vielmehr als geklonte Luxusersatzteillager dienen. Die beiden beschließen den Ausstieg aus der Gesellschaft, was aber nicht ganz unproblematisch ist, immerhin sollen die beiden ihren Herstellungszweck erfüllen und so sind sie fortan verfolgt von Jägermeister Laurent - Djimon Hounsou und seinen Schergen.

Zur Blu-ray:

Das Master ist extrem scharf. Nicht nur Nahaufnahmen und der unmittelbare Vordergrund zeigen sehr viel Detail. Auch Hintergründe werden überwiegend sehr deutlich dargestellt. In Nahaufnahmen ist jede einzelne Falte in Gesichtern erkennbar. Das Bild wirkt extrem plastisch und der "Wow"-Effekt zeigt sich in fast jeder Szene...

Die Insel bietet einen extrem guten Music Score, der von Anfang bis Ende eigentlich immer deutlich präsent ist und räumlich gut wiedergegeben wird. Auch die Effektwiedergabe ist gut gelungen. Nicht nur bei den Film-Szenen mit Brachial-Action donnert es laut aus den Surround-Kanälen, sondern selbst einfachere Umgebungsgeräusche sind gut zu hören.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von suddendeath1989 am 10. September 2009
Format: DVD
Ich habe mir den Film, nachdem ich davon interessiert eine Kurzbeschreibung im Internet gelesen habe, zu gemüte geführt und bin eher gespalten.
Der Hintergrund des Filmes ist eigentlich grandios, welcher unübersehbar auch als Kritik neuer Technologien in unserer Welt (klonen, der gläserne bürger) versteht, doch leider wird genau von dieser Thematik viel verschenkt.
"Die Insel" fängt eigentlich mit seiner besseren Hälfte an: Dem "zu" perfekten Lebensraum, die Einheitskleidung, das scheinbare Paradies und der erschreckenden Wahrheit. Die Schauspieler wissen bis zu diesem Zeitpunkt auch zu überzeugen, Ewan McGregor und Scarlett Johansson geben eine gute Schauspielerische darstellung zum besten, doch als die beiden die Klonanstalt verlassen wirds seicht: Schiesserein, hektik und gnadenloses Product-Placement. Ich habe normalerweise nichts gegen Actionfilme, doch dieser Part im Film war das letzte was ich mir erhofft hatte. Statt viel mehr auf die Klone und ihre "Sponsoren" (die Menschen die Geld für diese Klone zahlen) einzugehen, widmet man sich lieber erbarmungslosen strassenschiesserin bis hin zum extrem unrealistisch wirkenden Überleben des Absturzes von einem Wolkenkratzer...Die Insel ist ab dann nur mehr ein Schatten seiner selbst.

Nicht falsch verstehen, die Insel ist kein schlechter Film, deswegen gibts auch 4 Sterne, aber wenn ich daran denke was man aus dieser Story hätte machen können, greife ich mir Aufgrund Michael Bay's Werk am Kopf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
62 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. September 2005
Format: DVD
Eines gleich vorweg an alle Bay-Kritiker:
Wie kann man in einen Michael Bay-Film gehen und dann über Logiklöcher, Actionlastigkeit und Anspruchlosigkeit klagen ??
Dieser Regisseur ist doch in gewisser Weise dafür bekannt und viele Kritiker (v.a. in den USA) warten nur darauf ihre stereotypen Kritiken Film für Film wieder loszuwerden.
Und jetzt versucht er endlich einmal Anspruch mit Action zu verknüpfen und was kommt dann ??
Es werden wieder die kleinsten Logikfehler pingelig und kritikversessen herausgesucht.
Michael Bay wird in die Rolle des lauten, actionlastigen, anspruchslosen Regisseur reingepresst und er kann machen, was er will: er kommt nicht mehr heraus.
Dabei liefert er hier das beste, in sich stimmigste Werk seiner Karriere ab.
Die Geschichte um zwei Klone, die auf der Flucht sind, rutscht nie in Endlosaction und hat immer eine anspruchsvolle Note.
Was macht einen Menschen aus ?? Rechtfertigt Unsterblichkeit das Klonen von Menschen ?? Würden Sie sich einen Klon "anschaffen", wenn sie die Wahl hätten ??
Ewan McGregor füllt die Rolle des Lincoln Six-Echo perfekt aus und kann den Film zu jeder Minute tragen. Auch Scarlett Johansson überzeugt als naive Jordan Two-Delta.
Die beiden harmonieren perfekt und schlagen den Zuschauer sofort auf ihre Seite.
Absolut bewegend als Jordan ihre eigene Calvin-Klein sieht oder bei ihrer Klientin zu Hause anruft und ihr Ebenbild in Form des kleinen Jungen entdeckt.
Die Charaktere sind gut gezeichnet und haben Tiefe, was man auch am gelungenen Treffen des Klienten Lincoln und seines Klones sieht. Die beiden sind absolut verschieden und man weiß zu jeder Zeit wer Lincoln Six-Echo und wer Tom Lincoln ist.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen