In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Hyperion-Gesänge: Zwei Romane in einem Band auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die Hyperion-Gesänge: Zwei Romane in einem Band [Kindle Edition]

Dan Simmons , Joachim Körber
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 14,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Free Kindle Reading App Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 14,99  
Taschenbuch EUR 18,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auf den Spuren der Zeit


In den Weiten des Alls hat sich die Menschheit über unzählige Sonnensysteme ausgebreitet. Während technischer Fortschritt und Dekadenz Unmögliches wahr machen, suchen sechs Menschen Antwort auf die größte aller Fragen: Was ist das Leben, was ist der Tod?
Dazu begeben sie sich auf eine Pilgerfahrt nach Hyperion, wo das Shrike herrscht, ein rätselhaftes, halb organisches, halb mechanisches Wesen, der Inbegriff von Schmerz und Qual. Es bewacht die Zeitgräber, und genau dort erfüllt sich das Schicksal der Pilger - und der Menschheit in der Zukunft.


Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dan Simmons wurde 1948 in Illinois geboren. Er schrieb bereits als Kind Erzählungen, die er seinen Mitschülern vorlas. Nach einigen Jahren als Englischlehrer machte er sich 1987 als freier Schriftsteller selbstständig. Zahlreiche seiner Romane – darunter "Sommer der Nacht", "Die Hyperion-Gesänge", "Ilium" und "Olympos" – wurden zu internationalen Bestsellern. Simmons lebt und arbeitet in Colorado, am Rande der Rocky Mountains.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1632 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 1407 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3453529782
  • Verlag: Heyne Verlag (11. Februar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00B6PG9L2
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #11.176 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein und Meisterwerk der SF 11. Februar 2013
Format:Taschenbuch
Dan Simmons ist einer der brillantesten und stilistisch reifsten Autoren der Gegenwart, der jedoch unter den Genreschranken der Literatur leidet wie kaum ein zweiter. Vergleichbar mit Iain Banks bewegt sich auch Simmons in verschiedenen Genres hin und her, von der SF über den Thriller in den Mainstream und den Horror, wobei die Spannbreite des Amerikaners die des Engländers noch deutlich übertrifft.
So begann Simmons Karriere mit dem tollen Horroroman "Song of Kali" (dt. "Göttin des Todes"), dem noch das ein oder andere Horrormeisterwerk folgte (erwähnt sei hier vor allem "Fires of Eden", dt. "Die Feuer von Eden").
Mit anderen Werken (z. B. "In der Schwebe" und "Das Schlangenhaupt") machte er sich auch außerhalb des Genres einen Namen.
Nicht unerwähnt sollten die vielen genialen Kurzgeschichten des Amerikaners bleiben, die auch immer wieder Preise einheimsten.
Doch gerade diese Vielfalt machte es vielen in Genregrenzen denkenden Fans schwer, bei dem einfallsreichen Autor zu bleiben. So dürften viele ausgewiesen Horrorfans von der ersten deutschen Veröffentlichung von Simmons Meisterwerk, den beiden ersten Hyperion-Bänden, überfordert gewesen sein, währen viele SF-Fans dieses Erscheinen in der Allgemeinen Reihe des Heyne Verlags 1991 bzw. 1993 einfach verpassten.
Nur so ist zu erklären, daß der Heyne Verlag die beiden Bücher nochmals in seiner Reihe High 8000 veröffentlichen mußte, bis sich Simmons Ruhm endlich herumgesprochen hatte (wobei bei dieser Veröffentlichung dem Verlag das Mißgeschick unterlief, daß man die letzte Seite des ersten Bandes nicht druckte).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann sich mit Frank Herberts "Dune" messen! 23. November 2013
Von Ben H.
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Als großer Fan von Frank Herberts "Dune" (ich habe auch die weiteren "Dune"-Bücher von Brian Herbert und Kevin J. Anderson mit großer Begeisterung verschlungen) war ich zunächst etwas skeptisch als andere Rezensionen behaupteten, dass Dan Simmons "Hyperion-Gesänge" ein verlgeichbares Meisterwerk darstellen soll. Ich kaufte mir das Buch und ich wurde keinesfalls enttäuscht: Die Handlung ist fesselnd und abwechslungsreich, man wird in eine andere, fasznierende Welt entführt. In dem Buch (genauer: den beiden Büchern) fehlt wirklich nichts: Abwechslungsreiche Handlung aus Sicht von verschiedenen Charakteren wird hier gleichermaßen mit Spannung und Tragik gepaart. Dan Simmons schafft es ausgezeichnet, dass man sich mit jedem einzelnen der Charaktere identifizieren kann. Durch die völlig unterschiedlichen Charaktere entsteht so eine Handlungspalette, die sich vom tragischen Schicksal einer Tochter bis zu den Kriegserfahrungen eines Soldaten erstreckt. Aber ich will hier nicht zuviel verraten....
Ich kann es kaum erwarten, dass Anfang 2014 eine Neuauflage der beiden Nachfolgebände "Endymion" bei Heyne erscheinen wird.

Dieses Buch erreicht meiner Meinung nach vollauf das Niveau von "Dune" und ich kann es Sci-Fi-Fans nur wärmstens empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bester SciFi überhaupt 27. Juli 2013
Format:Kindle Edition
Als grosser SciFi Fan und fleissiger Leser auch der monumentalsten Space-Operas kann ich mich vor diesem genialen Werk nur immer wieder verbeugen! Selbst Peter F. Hamiltons "Armageddon Zyklus" reicht nicht an die Intensität und Genialität der Hyperion-Gesänge heran. Was Dan-Simmons hier abliefert ist die Essenz der Space-Opera schlechthin - trotz des recht gewaltigen Umfangs mag man dieses Buch (eigentlich diese Bücher) nur sehr schwer aus der Hand legen! Uneingeschränkte Empfehlung - es gibt leider viel zu wenige von diesem Kaliber!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Science-Fiction in Perfektion 14. Oktober 2013
Format:Taschenbuch
Nachdem ich "Otherland" gelesen habe, kam mir dieses Buch bzw. diese Bücher wie ein angenehmer Regenschauer vor: die Handlung prasselt nur so auf einen ein und man muss sich nicht durch einen langen Fluss von endlosen Beschreibungen quälen. Dennoch wird einem das erfundene Universum geschickt in die eigene Vorstellung gezeichnet und das nicht nur in groben Umrissen. Gleichzeitig lernt man die sieben Hauptpersonen wunderbar intensiv kennen, wenn man sich durch ihre eigenen und jede für sich, spannenden, bewegenden und abwechlungsreichen Geschichten liest. Das von Dan Simmons geschaffene Universum und die dort herrschenden Gesetze sind so wunderbar kreativ zu Papier gebracht, dass man sich darin im Nu verliert und auch nicht mehr so schnell heraus finden möchte. Dazu kommen noch religöse Kulte, Farcaster-Portale, lebende Inseln, die Ignoranz der Menschen (heute und in der fiktiven Zukunft), Figuren die nach Belieben vorwärts oder rückwärts durch die Zeit gehen, sodass man manchmal denkt, den Faden verloren zu haben um später zu merken, dass alles schlussendlich raffiniert zu einem logischen Seil verflochten ist. Herrlich. Kann es kaum erwarten, die ersten Seiten von "Endymion" (die Fortsetzung) zu verschlingen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zieht alle Register 22. Februar 2013
Von RaSand
Format:Taschenbuch
Im Buch geht es darum, das eine Gruppe von sieben Pilgern auf einen abgelegenen Planeten namens Hyperion reist um dort die ominösen Zeitgräber aufzusuchen, und deren Wächter, ein seltsames Wesen namens Shrike. Über das Shrike erfährt man Anfangs nicht viel, nur das es ein halborganisches, unsterbliches Wesen ist, so eine Art "Deus ex machina", was jeden quält und tötet der ihm zu Nahe kommt und seine Opfer auf einem Metallbaum sammelt. Klingt erst einmal absurd, man fragt sich auch warum die Menschen unbedingt dorthin wollen, bis sie Ihre Lebensgeschichten erzählen. Und was für Geschichten! Sie nehmen die erste Hälfte des Buches ein, und jede unterscheidet sich von der vorherigen sowohl in Erzählform (mal aus der Ich-Perspektive, mal in Form eines Reiseberichtes, usw.) als auch in der Art. Sie sind mal witzig/ironisch (der Dichter), über Aktionthriller (die Detektivin) bis hin zu Drama (der Gelehrte mit dem Baby) und Horror, alles dabei. Man kann kaum glauben das das alles vom selben Autor stammt, wirklich brilliant. Und jede dieser Geschichten endet unweigerlich und auf eine wirklich schockierende Weise beim Shrike.

Der zweite Teil des Buches spielt dann auf Hyperion selbst, wo eine ziemliche Untergangsstimmung herrscht weil ein Krieg gegen eine Überlegene Rasse ausgebrochen ist. Es erzählt von der Reise der Pilger zu den Zeitgräbern, die übrigens rückwärts in der Zeit reisen und immer jünger werden, und schließlich Treffen mit dem Shrike, wovor sich natürlich jeder fürchtet, weil keiner glaubt es zu überleben.

Das Buch selbst ist voller genialen Ideen, wie der Autor z.B. die Raumfahrten erklärt mit Zeitschuld, Generationenschiff, usw.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen prima
hatt alles gut geklappt, und war alles wie erwartet und war alles prima, prima, prima, prima, primpa, prma, prima, prima - also, das ist schon dämlich, wenn etwas auch mit... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von karin bühler veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Sammlung langweiliger Geschichten mi oft esoterischem Hintergrund
Dies ist eines der langweiligsten Bücher, die ich je las.(Genau gesagt: Nach etwa 500 Seiten hatte ich keine Lust mehr, mich weiter durch dieses fast inhaltslose Geschwafel zu... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Bernd veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grandioses Sci-Fi-Epos
Dieses Buch fesselt derart, daß man es kaum aus der Hand legen kann.
Sehr gut geschrieben mit interessanten Charakteren und unvorhersehbarer Handlung. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Trab08 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen aber nur teilweise
Das erste Buch über die Pilgerreise ist ganz toll, eine super Unterhaltung. Das zweite Buch führt diese Geschichte fort und das hätte reichen sollen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Egger Ulrike veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Zuerst gibt es etwas Anlaufschwierigkeiten, aber hinten raus wird das Buch immer spannender. Vielleicht hätten etwas weniger Charaktere, Welten oder SF-Vokabular der... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Horst veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Buch
Machen wir es kurz:

Ich liebe dieses Buch!

Seitdem ich Simmons' HYPERION GESÄNGE erstmals 2001 las kehre ich immer wieder zu diesem Meisterwerk... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Parsec veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Eher Fantasy als Science Fiction
Es fehlten nur noch rosa Einhörner...
Simmons hat schon eine ausufernde Phantasie!
Ich war mehr als einmal versucht, das Buch in die Ecke zu werfen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von hobbes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartiges Buch
Die Hyperion Gesänge sind ein Must-Read; nicht für SciFi-Fans. Dan Simmons versteht es Charaktere aufzubauen und mit spannenden sowie ungewöhnlichen Geschichten zu... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Irgendwie na ja ...
Nach den vielen positiven Rezensionen hab ich mir mehr bzw. was ganz anderes erwartet. Für mich ist das eine Splatter-Geschichte in ein SF-Szenario verpackt mit ein bisschen... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Wilfried T. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Meisterwerk? Jetzt mal ehrlich...
Was die Fantasie des Autors, den Umfang der besprochenen Themen (Politik, Gesellschaft, Liebe, Tod, Religion, usw. usf. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Sepp Angulus veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden