Die Hexen: Eine kulturgeschichtliche Analyse und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Hexen: Eine kulturges... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortversand werktags innerhalb 24 Std. neuwertig und ungelesen. Als Geschenk geeignet Sofortversand, ohne Mängel und kein Stempel, als Geschenk geeignet, bei Nichtgefallen anstandslos Geld zurück. neuwertig und ungelesen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Hexen: Eine kulturgeschichtliche Analyse Gebundene Ausgabe – 20. September 2012

5 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,00
EUR 5,00 EUR 4,24
47 neu ab EUR 5,00 2 gebraucht ab EUR 4,24

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Hexen: Eine kulturgeschichtliche Analyse + Der Teufel
Preis für beide: EUR 10,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg; Auflage: 1 (20. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865399657
  • ISBN-13: 978-3865399656
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,5 x 20,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 109.688 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. Marco Frenschkowski, geboren 1960, Religionswissenschaftler und ev. Theologe, ist Professor für Neues Testament an der Universität Leipzig. Neben der Erforschung antiker Religionen ist er seit vielen Jahren für seine Arbeiten auf dem Gebiet magischer und esoterischer Diskurse bekannt. Im marixverlag sind von ihm erschienen u.a. Heilige Schriften, Die Geheimbünde. Eine kulturgeschichtliche Analyse und Mysterien des Urchristentums. Eine kritische Sichtung spekulativer Theorien zum frühen Christentum.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 4. Dezember 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Marco Frenschowski legt mit diesem Buch eine kulturgeschichtliche Analyse vor. Gegenstand der Analyse sind sogenannte Hexen. Zunächst hat man Gelegenheit, sich mit dem Hexenklischee zu befassen. Dass "Hexen" stets am lebendigen Leib verbrannt wurden, ist ein solches Klischee. Zumeist wurden die zum Tode verurteilen zunächst erwürgt, bevor man sie auf dem Scheiterhaufen verbrannte, wodurch der Mord natürlich nicht relativiert wird. Ganz klar.

Zur Sprache kommen die heutigen Schätzungen der Opferzahlen und auch der Wert und die Grenzen der älteren Hexenforschung, sowie die Entwicklungen der jüngeren Forschung.

Hexen in griechischen und lateinischen Überlieferungen zeigen, dass das Hexenimaginarium als etwas in erster Linie Christliches sowie das Mittelalter als eine erste Zeit besonderer Hexengläubigkeit ein leicht zu widerlegendes Klischee darstellt, (vgl.: S.45).

Thematisiert werden Magiefurcht und Magieprozesse, auch Hexen in der biblisch-alttestamentarischen und jüdischen Überlieferung, bevor man Näheres zum Hexenwesen und antiken Magietheorien in Erfahrung bringen kann, um sich dann wenig später, der frühen Geschichte des mittelalterlich-europäischen Hexenbildes zuzuwenden. Lesenswert hier ist die Rechtsentwicklung zwischen Antike und Mittelalter, wie auch die Rahmenbedingungen des früh- und hochmittelalterlichen Hexenbildes.

Man liest von den Merkmalen einer Hexe nach frühneuzeitlicher Hexenlehre, dazu gehörte der Hexenflug und das Treffen sowie der Geschlechtsverkehr mit dem Teufel, zudem der Schadenszauber. Über all diesen Unsinn kann man sich breitgefächert informieren, aber auch über die epidemischen Verfolgungen im 14.-17.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wechselbalg am 21. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe
In dem vorliegenden Buch „Die Hexen“ von Marco Frenschkowski wird der Leser in die Jahrtausende alte Thematik der Hexen und deren Verfolgung geführt. Hierbei jedoch nicht nur auf Basis der europäischen Geschichte, sondern im Rahmen einer global kulturgeschichtlichen Analyse.
Der Grundtonus liegt auf der wissenschaftlichen Betrachtung des Hexenphänomens und steift nur gelegentlich esoterische Diskussionsgrundlagen (auch hierbei aus einem wissenschaftlichen Blickwinkel), die den Gesamteindruck des Buches komplettieren. Sprachlich und inhaltlich ist es sowohl für den „Hobby Historiker“, als auch den Laien geeignet, welche auf einige interessante Aspekte stoßen werden. Besonders interessant waren für mich die kontinuierlichen Literaturverweise am Ende jedes Kapitels.
Als einziges Manko empfand ich die fehlende Bebilderung (bis auf eine Illustration), welche ich sonst bei solchen Themen immer recht interessant finde. Dies gehört allerdings eher in den Bereich des persönlichen Geschmacks.
Gutes Preis/Leistungsverhältnis. Daumen hoch und fünf Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
von den ganzen Mythen bzgl. Hexen und Verfolgung mit denen uns die 68er Gutmenschen gefüttert haben.
En passant, obwohl dies sicherlich nicht Intention des Autors war, lernt man, sozusagen auf der Metaebene, wie dummdreist unserereins doch über die Jahre und Jahrzehnte angelogen wurde, d.h. was als Fakt verkauft und nur Prosa war; wie moderene Myhten erst vor kurzem absolut faktenfrei geschaffen wurden und im kollektiven Gedächtnis tradiert werden.
Da dies nicht die ursprüngliche Intention des Buches war, macht es dieses trotzdem um so wertvoller.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jennifer am 10. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
- es ist auf einem Nivau geschrieben, auf dem eigentlich jeder dieses Buch verstehen können müsste
- manche Sachen fand ich nicht überzeugend, aber vielleicht will ich auch nur ein bisschen weiter daran glauben, was ich vorher so geglaubt hab (ich hoffe das nimmt mir keiner übel)
- das Buch ist umfassend eigentlich zu diesem Thema und sehr wissenschaftlich
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LUCKY am 7. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses buch ist für meinen geschmack etwas "dick aufgetragen". Es werden viele alte klischees ausgeräumt. Aber für mich war es sehr störend, dass der autor zu wissenschaftlich gearbeitet hat. Für meinen geschmack war das buch zu sehr von zahlen beherrscht und der schriftsteller hat wohl einen sehr hohen geltungsdrang. Da er meines erachtens nach zu sehr erpicht darauf ist fachlich zu klingen, benutzt er in zu hohem maße fremdwörter. Natürlich ist eine abhandlund eine wissenschaftliche arbeit,aber der lesefluss wurde bei mir schwer gestõrt durch zu viel "brimborium" . Ich hatte vorher eine kulturgeschichtliche analyse über den teufel gelesen,die ich förmlich aufgesogen habe. Ich hatte an einem höheren niveau auch meinen spass, aber bei den hexen hat es mir einfach das lesevergnügen genommen. Ich hab es leider noch nicht zuende gelesen, weiß also nicht ob es besser verständlich wird.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen