• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Herrin von Avalon. Ro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sun-books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: auflage 1998,gut bis sehr gut erhalten..
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Herrin von Avalon. Roman Taschenbuch – 23. Februar 2005


Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 7,00 EUR 0,48
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 25,90
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 5,88
61 neu ab EUR 7,00 51 gebraucht ab EUR 0,48 2 Sammlerstück ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Herrin von Avalon. Roman + Die Wälder von Albion: Roman + Die Nebel von Avalon
Preis für alle drei: EUR 29,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Fischer; Auflage: 4. (23. Februar 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596142229
  • ISBN-13: 978-3596142224
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3,5 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.811 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Marion Zimmer Bradley, 1930 in Albany im Bundesstaat New York geboren, hat als Autorin von Die Nebel von Avalon, Die Wälder von Albion und Die Herrin von Avalon Weltruhm erlangt. In über fünfzehnjähriger Arbeit schuf sie einen modernen Unterhaltungsklassiker, ein Geschichtspanorama, Lieblingslektüre für Generationen von Lesern. Diese Romane wurden auch beim deutschen Publikum ein überwältigender Erfolg. Marion Zimmer Bradley starb am 25. September 1999 in ihrem kalifornischen Wohnort Berkeley.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marion Zimmer Bradley, 1930 in Albany, New York geboren, erlangte als Autorin von Fantasyromanen Weltruhm. Besonders ihre Romane der Avalon-Tetralogie mit »Die Nebel von Avalon«, »Die Wälder von Albion«, »Die Herrin von Avalon« und »Die Priesterin von Avalon« wurden zur Lieblingslektüre für Generationen von Lesern. Marion Zimmer Bradley starb am 25. September 1999 in ihrem kalifornischen Wohnort Berkeley.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. November 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Marion Zimmer Bradleys dritter AVALON Roman schlägt die Brücke zwischen DIE NEBEL VON AVALON und DIE WÄLDER VON ALBION. In drei Episoden aus dem ersten, dem dritten und dem fünften nach-christlichen Jahrhundert schildert sie die Bestrebungen der Hohenpriesterinnen von Avalon, dem Land Britannien endlich Frieden zu geben. Die erste Episode ist ein direkte Fortsetzung von DIE WÄLDER VON ALBION und schildert das weitere Schicksal von Gawen und der Hohenpriesterin Caillean. In diesem ersten Teil wird auch erzählt wie und warum die Apfelinsel Avalon in den Nebeln aus Raum und Zeit versteckt wurde. Der zweite Teil schildert die Versuche der Hohenpriesterin Dierna mit Hilfe des römischen Flottenadmirals Carausius Britannien vor den einfallenden Horden der Sachsen zu schützen. Doch Carausius scheitert ebenso wie Gawen... Im dritten und letzten Teil begegnen wir endlich Viviane und anderen Figuren aus den Nebeln von Avalon. Doch auch Viviannes Zeit ist noch nicht gekommen, denn noch ist ihre Mutter Ana die Hohepriesterin von Avalon. Bradley vermischt auch in diesem Roman wieder gekonnt Folklore mit exakter historischer Recherche und erweckt einmal mehr das spätantike und frühmittelalterliche Britannien zu plastischem Leben. Für alle Leser von gehobener Fantasy Unterhaltung ein absolutes Muß! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DD am 21. Juni 2004
Format: Taschenbuch
Zwar kommt die "Herrin von Avalon" bei weitem nicht an die "Nebel" oder die "Wälder" heran, dennoch kann man diese Fortsetzung durchaus als gut gelungen bezeichnen.
Streckenweise etwas zu lang, dann wieder zu kurz gehalten, überzeugen die Geschichten zwar nur teilweise, aber ich sehe das Buch eigentlich weniger als eine Romanerzählung im klassischen Sinne wie der der "Nebel" an, sondern eher als eine Art "Hintergrundinformation" oder "Zusatzlektüre". Denn in jedem der drei Teile wird eine Parallele zu den drei anderen "Avalon" Büchern gelegt und weitere, interessante Informationen gegeben, die gerade die "Nebel" etwas besser verständlich machen und die "Wälder" fortsetzen und zusammen mit dem dritten Teil, aus dem dann die "priesterin" entstand, ein durchaus schlüssiges großes Ganzes geben!
Man erfährt hier sehr viel über Avalon, die Priesterinnen, die alte Religion, das Römische Reich und die Machtübernahme der Christen. Absolut lesenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Baumtochter am 19. Juli 2004
Format: Taschenbuch
Es schwärmten immer alle von der wahnsinnig begabten Marion Zimmer bRadley und ich dachte "Was soll der Mist? Das sind bloß Geschichten, die einem die Zeit rauben und lernen kann man an den Avalongeschichten sowieso nichts!" Doch weit gefehlt? Denn durch Zufall bestellte mir meine Großmutter "Die Herrin von Avalon", als Belohnung, für mein Zeugnis. Nun, da ich gerade nichts besserers zu tun hatte, begann ich mit lesen und wurde schlagartig in den Bann von Mrs. Zimmer Bradley gezogen. Die Hohepristerin Caillean faszinierte mich am Meisten und bei dem Schicksal Gawens ließ ich meinen Gefühlen freien Lauf und konnte meine Tränen nicht zurück halten. Aber auch die Hohepriesterinnen Dierna und Viviane und deren Schicksale ließen mich nicht kalt. Ich muss sagen, von einer Avalongeschichte wie dieser war ich noch nie so fasziniert und ergriffen. Die Queen of Fantasy hat mir bewiesen, welch Phantasie doch hat bzw. hatte. Und Weiheiten stehen in dem Buch viele. 5 Sterne und wenn es das geben würde, würden hier noch mindestens 5 Bonussterne stehen! *****
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lemmi_der_buecherwurm am 17. Dezember 2003
Format: Taschenbuch
..... eigentlich hätte dieses Buch die Lücke füllen sollen zwischen den "Wäldern von Albion" und den "Nebeln von Avalon". Aber diese Zeitspanne ist einfach zu groß, um sie in einen Roman zu packen. Folglich hat die Autorin drei "Momentaufnahmen" gemacht, die allerdings keine Zusammenhänge untereinander erkennen lassen. Lediglich die letzte stellt durch die Hauptperson Viviane einen Bezug wenigstens zu den "Nebeln von Avalon" her. Der Haupteindruck bleibt aber der einer Zerstückelung. Schade, aber dieses Buch gehört zu denen, die man am besten nur dann liest, wenn man ein absoluter Fan ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 30. Juni 2005
Format: Taschenbuch
„Die Herrin von Avalon" ist eins der Romane um Avalon von Marion Zimmer Bradley. Sie wurde bekannt durch ihre Fantasy-Romane, wie „Die Feuer von Troja" oder „Das Licht von Atlantis". Sie gilt als die „Queen of Fantasy". Die Geschichte spiel im Zeitraum von 96 bis 452 n. Chr. im alten Britannien. Es wird von den Hohepriesterrinnen, Caillean, Dierna und Viviane, erzählt, wie sie zu ihren Zeiten mit zahlreichen Druiden und Priesterinnen auf den heiligen Inseln von Avalon ihrer namenlosen Göttin dienen und das alte Wissen hüten. Das Land befindet sich im Krieg gegen die Römer und Sachsen. Immer wieder muss die Herrin von Avalon ihre Macht benutzen um die Zukunft des Landes zu retten und sie warten auf das Erscheinen des Merlins von Britannien, der das Land befreien soll. Die Sagen um Atlantis und die um den Heiligen Gral spielen in diesem Buch auch eine große Rolle.
Ich finde dieses Buch sehr gut. Unwichtige Ereignisse werden kurz und knapp erzählt, so dass man nicht das Gefühl hat, dass die Geschichte in die Länge gezogen wird. Doch oft wird die Umgebung und das Geschehen in einer sehr schönen und flüssigen Sprache beschrieben. Jedoch nicht zu genau, so dass der Leser auch seine eigene Fantasie einsetzten kann.
Die Autorin lässt die Bräuche und Rituale der Kelten im Zusammenhang mit den fantastischen Ereignissen völlig natürlich erscheinen. Sie stellt auch die Religion der Priesterinnen, ihre Versionen und ihre Welten verständlich dar. „Eure Insel liegt jetzt zwischen den Welten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen