In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Henkerstochter und der König der Bettler: Teil 3 der... auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Die Henkerstochter und der König der Bettler: Teil 3 der Saga (Die Henkerstochter-Saga)
 
 

Die Henkerstochter und der König der Bettler: Teil 3 der Saga (Die Henkerstochter-Saga) [Kindle Edition]

Oliver Pötzsch
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (127 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,95  
Audio CD, Audiobook EUR 16,99  

Videos ansehen




Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Schongauer Henker Jakob Kuisl ist in eine Falle getappt: Bei einem Besuch in Regensburg findet er seine Schwester und den Schwager tot in der Badestube. Die Stadtwache verhaftet ihn als Verdächtigen und wirft ihn in den Kerker. Nun drohen ihm, dem Henker, selbst Folter und Hinrichtung. Fieberhaft suchen seine Tochter Magdalena und der Medicus Simon Fronwieser nach dem wahren Täter und stoßen dabei auf ein Komplott, bei dem die Zukunft des Kaiserreichs auf dem Spiel steht.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Oliver Pötzsch, Jahrgang 1970, war jahrelang Filmautor beim Bayerischen Rundfunk und lebt heute als Autor in München. Seine historischen Romane um den Schongauer Henker Jakob Kuisl haben ihn weit über die Grenzen Deutschlands bekannt gemacht.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1620 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 592 Seiten
  • Verlag: Ullstein eBooks (11. August 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005FKGUOU
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (127 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #2.791 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Seine blutige Familiengeschichte beschäftigt Oliver Pötzsch, Jahrgang 1970, bereits seit der Kindheit. Bei seinen Recherchen stieß er auf die Folterwerkzeuge seiner Ahnen und einen Meisterbrief, der seinem Vorfahren eine 'besondere Kunstfertigkeit beim Köpfen' bescheinigt. Er fand außerdem heraus, dass das Richtschwert der Familie in den 70ern des letzten Jahrhunderts aus einem Heimatmuseum gestohlen wurde und seitdem verschollen ist. Sein 2008 erschienener Roman "Die Henkerstochter" wurde für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Der Autor arbeitet für den Bayrischen Rundfunk und lebt in München.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
50 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oliver Pötzsch - er wird immer besser... 30. August 2010
Format:Taschenbuch
Nachdem ich die ersten beiden Bücher schon nach kürzester Zeit durch hatte, habe ich mich wirklich über die Neuigkeit gefreut, dass ein dritter Band in Arbeit ist. Nur, muss das immer so lange dauern? ;)

Oliver Pötzsch hat sich meiner Meinung nach um Einiges gesteigert.
Der Haupthandlungsstrang ist um einige Nebenhandlungen ergänzt worden, aber so, dass nie das Gefühl von Durcheinander aufkam. Man bekommt regelrecht Lust darauf selbst ein bisschen Detektiv zu spielen und überlegt sich alle möglichen Täter und Szenarien - in der Hoffnung, am Ende richtig zu liegen.

Obwohl ich in Bayern/Franken wohne, habe ich Regensburg noch nie besucht, was ich demnächst ändern werde. Das Buch hat Lust auf diese geschichtsträchtige Stadt gemacht. Der Autor beschreibt jedes Detail so liebevoll, so dass man sich alles bildlich vorstellen kann. Bei jedem Satz, bei jedem Wort spielen sich kleine Szenen im Kopf ab und wenn man Filmregisseur wäre, hätte man schon genügend Ideen und Kulissen parat. Selten gibt es Bücher in die man so eintauchen kann.

Das Buch legt man bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. Ich hatte es überall dabei - bei jeder Autofahrt, in jedem Zimmer meines Zuhauses - und abends wurde der Fernseher zu gunsten des Buches abgeschaltet.

Ich bin auch dafür, dass man die ersten zwei Bücher unbedingt vorher lesen sollte, denn erst mit diesen Büchern lernt man Magdalena, Simon und Jakob sowie die ganze Umgebung kennen und lieben. Gerne kann Herr Pötzsch so weiter schreiben, ich würde jedes Buch davon verschlingen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der König der Bettler... 10. Februar 2011
Von Yvonne
Format:Audio CD
Der Schongauer Henker Jakob Kuisl hat sich auf den Weg nach Regensburg gemacht. Er hat einen Brief von seiner Schwester erhalten, die hier mit ihrem Mann, einem Bader lebt. Kuisl Schwester bittet ihren Bruder um Hilfe, da sie krank ist.
In Regensburg angekommen wird der Henker erst einmal verhaftet. Nach seiner Entlassung geht Jakob Kuisl auf direktem Wege zu seiner Schwester. Dort angekommen erwartet ihn eine böse Überraschung. Seine Schwester und ihr Mann sind tot, wie es aussieht ermordet. Genau in diesem Augenblick erscheint auch noch die Wache und nimmt Jakob wegen Mordes an seiner Schwester und deren Mann fest und bringt ihn anschließend in das Gefängnis. Während Jakob Kuisl auf die Folter wartet, macht er sich Gedanken, wer ihm wohl die Falle gestellt hat. Und ganz langsam geht ihm ein Licht auf, die Geister der Vergangenheit haben ihn eingeholt...

Währenddessen sind Magdalena, die Tochter des Henkers und ihr Freund, der Medicus Simon Fronwieser, auf dem Weg nach Regensburg. Hier hoffen sie, ein gemeinsames Leben beginnen zu können. Doch kaum angekommen erfahren sie was mit Magdalenas Vater passiert ist. Simon und Magdalena beschließen gemeinsam zu ermitteln. Bei ihrer Suche nach dem wahren Täter machen die beiden Bekanntschaft mit dem König der Bettler. Dieser verspricht ihnen zu helfen, doch Magdalena und Simon müssen schnell feststellen, dass sie mitten in ein Ränkespiel von Rache, Intrigen, Lügen und Macht geraten sind. Und den beiden bleibt nicht viel Zeit, denn Henker Jakob Kuisl muss in die Folterkammer...

'Die Henkerstocher und der König der Bettler' ist nun bereits der dritte Teile der Henkerstocher-Saga aus der Feder von Oliver Pötzsch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prall gefüllter historischer Krimi... 6. September 2010
Von S. Kapper TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Endlich ging es weiter mit der charakterstarken Familie Kuisl, dieses Mal mit vertauschten Rollen, denn der Henker Jakob Kuisl gerät in große Schwierigkeiten und muss erleben, was er selbst schon unzähligen Menschen antun musste...

Mit dem Prolog wird man gleich ins Geschehen gerissen. Obwohl es über ein Jahr her ist, dass ich Band II gelesen habe, waren mir alle Personen zu Beginn sofort wieder nah. Diese vielschichtigen Charaktere hat man einfach schon tief ins Herz geschlossen, sie sind gute Bekannte, deren Schicksal man gern verfolgt.
Jakobs Geschichte entwickelt sich ziemlich rasant. Nach einer gefährlichen Reise nach Regensburg wird er erst eingesperrt, dann muss er den Schock über den Tod seiner Schwester verkraften, um sich kurz darauf abermals im Kerker wiederzufinden. Die Ratsherren sind sich sicher, Jakob ist der Mörder seiner Schwester und ihres Mannes, seine Lage scheint aussichtslos. Nur seine Tochter Magdalena und der Medicus Simon Fronwieser, die ebenfalls nach Regensburg gekommen sind, könnten ihm nun noch helfen, falls sie Beweise für seine Unschuld finden.

Der dritte Band der Henkerstochter-Saga hält wirklich eine emotionale Achterbahn für seine Leser bereit. Durchweg spannend wechseln sich aufregende mit lustigen Momenten ab, traurige Passagen münden in interessante historische Begebenheiten und Tatsachen. Langweilig wird es nicht eine Sekunde lang. Manchmal schwankt man zwischen Lachen und Weinen, sei es wegen der Kuislschen Sturheit, den Qualen, die Jakob erleiden muss oder der Fronwieserschen Eifersucht.
Doch nicht nur die bekannten Charaktere geben dieser Geschichte ihr Feuer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr lesenswerte Reihe
Die Henkerstochter-Reihe ist überaus lesenswert. Unterhaltsam, spannend und leicht.
Freue mich auf Band 4, den ich heute beginne.
Klare Kaufempfehlung.
Vor 19 Tagen von Oliver Grieble veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bewertung
gut, spitze klasse toll zu empfehlen ; ich werde auf alle Fälle diesen Lieferanten wieder kontaktieren,hält was er ver spricht !!
Vor 1 Monat von Herbert Schmidt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Deutlich überm Durchschnitt, ein Muss für Bayern!
Nach dem ersten Henkerstochterroman vor zwei Jahren war dieser Band mein zweiter dieses Autors. Trotz der langen Pause und Auslassen des zweiten Teils war ich sehr schnell in der... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Thomas BTF veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein gelungener Krimi aus den 17. Jahrhundert
Wieder einmal ein gelungener Krimi aus dem 17. Jahrhundert. Die Geschichte ist spannend und phantasievoll erzählt und die Zustände dieser Zeit sind gut wiedergegeben. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Heinz Arendt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toll!!
Nachdem ich die ersten beiden Bücher schon nach kürzester Zeit durch hatte, habe ich mich wirklich über die Neuigkeit gefreut, dass ein dritter Band in Arbeit ist. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von jhs2111 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen war ein Geschenk
Da meine Mutter bereits Teil 1 und 2 hat, will sie natürlich wissen, wie es mit der Geschichte weiter geht. Teil 1 und 2 hatten ihr gut gefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von nova m. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Mit dem Ortswechsel
nach Augsburg kommen viele neue Charaktere und Konstellationen in die Handlung, die mich jedoch nur bedingt überzeugen konnten. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Wildlife veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartig - Tipp!
Der Klappentext:

Der Schongauer Henker Jakob Kuisl ist in eine Falle getappt: Bei einem Besuch in Regensburg findet er seine Schwester und den Schwager tot in der... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von unclethom veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend
wie immer hat alles super geklappt. Schneller Versand, klasse Ware.
Da kann man nicht meckern.
Daher kann ich nur eine Empfehlung aussprechen.
Vor 6 Monaten von Wolfgang Denker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wie immer sehr spannend
Ich bin begeistert von den Akteuren Jakob und Magdalena Kuisl und Simon Fronwieser! Diese drei klären zum Schluss jeden noch so verzwickten Fall, aber immer so, dass es... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Lorenz van Dehlen veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden