In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Heimkehr (Die Heimkehr - Einer zu viel 1) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Die Heimkehr (Die Heimkehr - Einer zu viel 1)
 
 

Die Heimkehr (Die Heimkehr - Einer zu viel 1) [Kindle Edition]

Peter Georgas-Frey , Matthias Krüger , Pixel www.fotolia.com
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 1,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 1,99  
Taschenbuch --  

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Was wäre, wenn Sie diese Zeilen nur deshalb lesen können, weil uns eine fremde Macht in die Lage versetzt hat, moderne Technologien zu entwickeln? Daran glauben Sie nicht? Dann wird es Sie nicht treffen, wenn dieser Bildschirm bald schwarz wird!
Denn diese Macht beginnt soeben ihre Heimkehr.
Ein intelligenter Urban-Fantasy-Thriller für Leser mit einer Vorliebe für hintergründige Geschichten.

Dieses Buch könnte Ihnen gefallen, wenn Sie „Akte X“ mochten oder „V – die Besucher“, wenn Sie Verschwörungstheorien lieben, dem Papst und der Regierung nicht glauben oder wenn Sie einfach die Wahrheit wissen wollen...!

Sie wollen die ganze Geschichte? Besuchen Sie die Autorenseite

www.literaturfrey.com.

Erfahren Sie die Entstehungsgeschichte des Romans, Hintergründe, seine Fortsetzung u. v. m.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

www.literaturfrey.com

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 779 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 311 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1494255618
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GZ4WGFW
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #271.877 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Peter Georgas-Frey wurde 1970 in Zweibrücken, Rheinland-Pfalz geboren. Er lebt heute mit seiner Familie am Bodensee und arbeitet neben seiner literarischen Tätigkeit, als Dozent für Physiotherapie.

Lesungen und/oder Vorträge sind zu buchen unter: www.literaturfrey.com

Seine ersten Veröffentlichungen, "Soanta und Als Paolos Hände reden lernten" sowie der Roman "Die Revolte", stammen aus den Jahren 2006 und 2007.
2012 erschien mit "Soantà und Als Paolos Hände reden lernten" die zweite, verbesserte Neuauflage.

Im Dezember 2013 neu erschienen: Die Heimkehr Teil 1

Ein Veröffentlichungstagebuch dazu findet sich unter: www.literaturfrey.com

Im Juli 2014 erscheint: "Die Heimkehr" als vollständige Gesamtausgabe.

Paralell dazu Teil 2 und 3, als Einzelausgabe, für Käufer von Teil 1.

Mehr dazu ebenfalls unter: www.literaturfrey.com
oder folgen Sie über twitter

@literaturfrey



Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung ! Sehr empfehlenswert, lesenswert! 12. Januar 2014
Format:Kindle Edition
Die Geschichte ist so unglaublich, dass sie wahr sein könnte. Oder doch nicht? Matrix- Effekt! AREA 51 für die Masse der Weltbevölkerung nur ein perfekt inszeniertes Ablenkungsmanöver? Denn der Kontakt zu Lebewesen eines anderen Planeten besteht bereits Kontakt? Nicht nur! Sie leben mitten unter uns. Kolumbus und Napoleon keine Menschen? Der wissenschaftlich technische Fortschritt nicht menschengemacht? Faszinierend starker Inhalt!

Exzerpt des Inhalts, um die Brisanz zu verdeutlichen

Abgestürzt auf der Erde – 100 Aurumer – dadurch ihrer Technik beraubt. Zuerst zügellos, mischen sie sich in die Geschichte der Menschheit ein, bis sie vom Obersten gebremst werden. Dann beginnen sie gezielt an ihrer Transformation zurück zu ihrem Heimatplaneten zu arbeiten. Replizieren sich in Menschenkörper, werden zigmal dadurch wiedergeboren und sitzen in wichtigsten Positionen der Wirtschaft, Pharmazie- und Rüstungsindustrie. Sie manipulieren geschickt diese Industriezweige, stellen den Menschen Konstruktions- und Baupläne zur Verfügung, die diese dann technisch umsetzen. All das geschieht, um genau die Technik zu entwickeln, die die Aurumer brauchen, um wieder heimkehren zu können. Sie machen sich unsere DNA zu Nutze, um uns zu formen, mit dem Ziel ihnen zu dienen, um die nötigen Prozesse für ihre Heimkehr zu beschleunigen. Und sie experimentieren, mit unserer und ihrer DNA um sich immer wieder replizieren. Frauen werden unfreiwillig Leihmütter, um diese halb menschlich- halb aurumer Wesen auszutragen. Die Transformation zu ihrem Heimatplanet kann nur alle 100 Jahre gestartet werden - sie steht kurz bevor.

Doch nicht alle Aurumer wollen heimwärts.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich saß in Denny's Diner... 8. März 2014
Von Alesha
Format:Taschenbuch
Beim Stöbern durch diverse BuchBlogs bin ich auf den von Peter Georgas – Frey gestoßen. Sein Roman ” Die Heimkehr ” hat mich direkt angesprochen, da mein letzter Science Fiction Roman ewig her ist…

Seit Kindertagen bin ich ein riesen Science – Fiction – Fan. Angefangen bei Kirk, über Picard, selbstverständlich Star Wars…egal, ob in Buch – oder Filmform. Die Filmliebe ist geblieben. Die Liebe zu Science – Fiction in Buchform ist irgendwann abgeebbt.

Nun war ich durch ” Die Heimkehr ” unerwartet angefixt worden.

In diesem Roman erfahren wir nur indirekt etwas über fremde Welten, denn diese sind mitten unter uns. Vor vielen Jahren sind die ” Außerirdischen “, insgesamt 100 ” Aurumer ” , auf unserem Planeten gelandet, leben unter uns, leben in uns und sind auf der Suche nach einem Weg zurück zu ihrem Heimatplaneten. Der Wunsch, unseren Planeten zu verlassen, erinnert mich an all die “Alienfilme” meiner Kindheit <3

Die Geschichte ist beängstigend. Die ” Aurumer ” wirken in den verschiedensten Lebensbereichen der Menschen – Wirtschaft , Pharmazie , Rüstungsindustrie , Gentechnik. Manipulieren sie, um ihrem Ziel näherzukommen. Verhalten sich insgesamt erstaunlich menschlich…

Welche Folgen hätte es für die Menschheit, wenn alle ” Aurumer ” den Planeten verließen ?

Aller Fortschritt würde zu sofortigem Stillstand gebracht. Stagnation und Machtverlust in den obersten Riegen wären die Folgen und daher aus menschlicher Sicht nicht akzeptabel.

Um Ian Malcom aus Jurassic Park zu zitieren ” Die Natur findet einen Weg ” .
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen faszinierend würde Mr Spock sagen ;-) 5. Februar 2014
Format:Taschenbuch
Ich habe seit langem nicht mehr zu Science Fiktion gegriffen. Wobei ich eigentlich gar nicht weiss weshalb? Umso froher bin ich, dass ich dieses Buch gelesen habe.
Hier geht es nicht wie bei Raumschiff Enterpreis oder anderen Serien um neue fremde Welten die von uns entdeckt werden. Hier ist es eher umgekehrt. Vor vielen Jahren musste ein Raumschiff der Aurumer auf der Erde notlanden und seit dieser Zeit setzten die 100 Aurumer alles daran auf ihren Heimatplaneten zurückzukehren. Genau 100 Aurumer sollen auch wieder nach Hause dürfen. Da auf der Erde die nötigen Techniken nicht zu finden sind, unterwandern die Aurumer unter anderem die Wissenschaft und sorgen so für eine stetige technischen Weiterentwicklung auf der Erde.
Doch plötzlich, kurz vor der Heimkehr scheint es einen Aurumer zuviel zu geben. Wie konnte das passieren? Es stellt sich heraus dass nicht alle Aurumer nach Hause möchten.
Mir hat der Schreibstil des Buches sehr gut gefallen und die Story hat mich relativ schnell gefesselt und gefangen.
Mit viel Vorfreude erwarte ich den zweiten Band :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden