Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Heilkunst der Kelten Taschenbuch – 1. März 2004


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 48,00 EUR 17,65
1 neu ab EUR 48,00 9 gebraucht ab EUR 17,65

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Schirner Verlag; Auflage: 7., Aufl. (1. März 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897674068
  • ISBN-13: 978-3897674066
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 1,8 x 18,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 228.525 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Claus Krämer (*1957) entdeckte als Fünfjähriger im Keller seiner Oma die alte, klapprige Schreibmaschine seines Großvaters. Als seine Mutter ihm wenig später auf der Kirmes des niederrheinischen Heimatdorfes einen kleinen Plastikfotoapparat kaufte, den man mit Wasser füllen und zum Nassspritzen anderer Kinder verwenden konnte, war es endgültig um ihn geschehen: Er wurde Reporter. Nach zwölf Redakteursjahren wechselte er zunächst ins Radiofach, danach schrieb er in den mallorkinischen Bergen ein Drehbuch für einen Kino- und Fernsehfilm und betätigte sich als Ghostwriter. Mitte der 90er Jahre entstanden die ersten Sachbücher und Ratgeber. Die "Traditionelle Tibetische Medizin" basierte auf der engen Zusammenarbeit mit dem medizinischen Institut beim Dalai Lama in Indien, für "Das Vermächtnis des Medizinmannes" holte er sich den Rat indianischer Heiler. "Die Heilkunst der Kelten" ist sein bislang erfolgreichstes Buch, auch international. Das Buch wird im Mai 2015 als komplett überarbeitete illustrierte Ausgabe neu erscheinen. Kürzlich kam "Allerley Narretey", ein Bildband über die Unterhaltungsszene im Mittelalter, das er gemeinsam mit seinem Bruder Jörg-Wolf schrieb, auf den Markt. Im März 2015 folgt "Der Heilige Gral" und im Mai 2015 ein Buch über Hexen und Magier unter dem Titel "Die gantze Warheyt über Hexen und deren Zaubereyn".

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Claus Krämer, Jahrgang 1957, ist Autor einiger Titel zum Thema Naturheilkunde, u.a. schrieb er über tibetische und indianische Medizin. Er arbeitet als freier Journalist, Musiker und Komponist.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Darja Deising am 14. April 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch "Die Heilkunst der Kelten - Eine faszinierende Reise in die Welt der Druiden" von Claus Krämer bietet einen gut recherchierten, durchdachten Überblick über die Traditionen und Bräuche der keltischen geistigen Elite. Der Autor geht sehr vorsichtig um mit der allgegenwärtigen Schwierigkeit, dass aus der behandelten Epoche nur wenig Handfestes überliefert ist, hält sich mit luftigen Spekulationen zurück, ohne dabei die grundlegenden Fragen unbefriedigend unbeantwortet zu lassen.
In sogenannten "Druidenwinks" gibt er dem Leser Anregungen, das Wissen der Druiden auch sinnvoll in den heutigen Lebenswandel zu integrieren; es hat mir persönlich in meinem Denken und Fühlen ein gutes Stück weiter geholfen.
Sein Sprachstil ist klar und gut verständlich, dennoch nicht ohne eine leichte Eleganz. Das Lesen ist dadurch ein fließendes Vergnügen.
Ich denke, der Kauf lohnt sich für alle, die sich für die näheren (tatsächlichen) Grundlagen der keltischen Kultur interessieren!
Viel Spaß beim Lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Baumtochter am 14. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Am Anfang kam mir das Buch hochwissenschaftlich vor, denn Herr Crämer erzählt von den historischen Hintergründen der Kelten und Druiden. Doch nach den ersten 50 Seiten wird das Buch hochinteressant, denn es beschreibt das damahlige Leben der Kelten. Nicht nur, dass klar wird, was auch im heutigen Druidentum von Wichtigkeit ist, nein, der Autor geht gezielt auf viele verschiedene Themen ein, die dem Leser vermittlen, wie tiefgründig die Verbundenheit mit der Natur der damaligen Naturvölker gewesen sein muss. Schön war das Anschneiden verschiedener Themen, das kommt gut beim Leser an, denn so hat er einen Überblick, welche Themen mit zu der ganzheitlichen Heilkunst der Druiden zählten und zählen. Magische Drogen, die Bedeutungen der heiligen Bäume der Druiden, magische Heilsteine und Erläuterungen zu Kraftplätzen, Druidentum damals und heute, Essgewohnheiten der Druiden werden erwähnt und beschrieben. Auch verschiedene Meditationen wie die Druidenmeditation mit dem alten Mann hat mir gut gefallen. Für Einsichten des Lesers und Übungen, die man selbst in sein Leben integrieren kann, sorgen die ausreichenden Druidenwinks in jedem Kapitel.
Rundum ein klasse Buch, zwar mit einem trockenen Anfang, der bestimmt einige Leser dazu veranlasst, dass Buch wieder beiseite zu legen. Dennoch ein Buch, das mein persönliches Interesse am Druidentum geweckt hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zauberweib am 26. März 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Wer mehr über das "Keltentum" wissen will, ist hiermit sehr gut beraten. Ich schreibe bewusst "Keltentum" weil hier die keltische Heilkunst, Lebens-, Glaubens- und Denkart gleichermassen beschrieben werden. Natürlich aus heutiger Sicht, doch auf einem "wissenschaftlilchen" Gerüst, Verweise auf und Zitate von Cäsar, Plinius, den Irischen Mönchen, uvm. sind allenthalben im Text verstreut, so dass ich geneigt bin, hierfür den Begriff "Esoterisches Fachbuch" zu verwenden. Krämer erzählt von Druiden und Kräutern, von Farben und Schwingung, von Ganzheitlichkeit und Geheimwissen, und schlägt eine Brücke von unseren Ahnen zur modernen Medizin. Ganz offenbar weiss Krämer sehr gut, wovon er schreibt, denn es steckt voller Magie, Leidenschaft und Liebe. Der Titel mag irritieren, doch wenn man sich überlegt, dass es ja um Ganzheitlichkeit geht, machts schon wieder Sinn. Wer also mehr übers "Keltentum" erfahren will, kommt an diesem Buch nicht vorbei! Fünfundzwanzig Sterne! :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Gruss am 28. Juni 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wenn auch Quellenangaben oder Bezüge zu älteren Schriften zu wünschen übrig lassen, so hat es der Verfasser vermocht, wesentliche Eckpfeiler einer Naturheilpraxis herauszuarbeiten. Wenn er von Druidentipps spricht, sind das wohl seine Erfahrungen und Gedanken, denn eine druidische Herkunft belegt er nicht. Auch sind wichtige Kapitel, wie das über Edelsteine, zu oberflächlich behandelt. Dennoch halte ich dieses Buch für lesenswert, allein wegen seiner positiven Gedanken, die der Verfasser versucht dem Leser näherzubringen. Das Buch vermittelt einen hohen ethisch- moralischen Anspruch, der leider bei meinen Medizinerkollegen und den meisten Heilpraktikern fehlt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. W. am 27. Juni 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Und wieder einmal versucht ein Autor auf der derzeitigen Keltenwelle mitzuschwimmen ohne jegliches Hindergrundwissen geschweige denn fundierte Kenntnisse über keltische Heilkunst. Das Machwerk schwankt zwischen einer Anleitung zum positiven Denken (welches überholt ist, da es die Menschen unweigerlich in die Depression treibt) und Abreisskalender-Kräuterwissen. Wer sich ernsthaft für das Wissen der Druiden und die keltische Heilkunst interessiert, dem sei "Die Botschaft der Druiden" von Manfred Böckl empfohlen und/oder "Pflanzen der Kelten" von Wolf-Dieter Storl.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Brandes am 6. Februar 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Teil des Buches, der sich wirklich mit Heilkunst auseinander setzt, ist verschwindend klein (und oft auch noch fachlich nicht korrekt). Der größte Teil ergeht sich in esotherisch-verbrämt formulierten Allgemeinplätzen zum Thema Lebensberatung. Tendenziös geschrieben, durchsichtig in pseudo-wissenschaftliches Mäntelchen gekleidet und unterirdisch recherchiert. Überflüssig. - Aber hübsches Cover, deswegen 2 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen