Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen10
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. April 2009
Endlich ist der Bogen geschlagen: Für Kenner der Serie - hier ist das Verbindungsglied, das die Dämonenjäger mit Shannara verbindet. Ansonsten: rein perönlich für mich vielleicht von allen Büchern nicht das Highlight, aber für Fans sicherlich sehnsüchtig erwartet. Für mich 5 Sterne wert, denn nun kann man die Vorgeschichten und den Shannara-Zyklus in einem Rutsch lesen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2009
als absoluter shannara-fan waren die großen kriege ein ganz besonderer "geschichtlicher" leckerbissen. endlich erfährt man, auf welchem planeten shannara existiert und wie die völker dorthin kamen bzw. die absolute vernichtung überleten.
allerdings fehlt die tatsächliche einleitung zu shannara(deshalb fehlt ein stern), es gibt bis dato keine elessedils, shannaras oder ohmsfords und auch die druiden existieren noch nicht, was raum und hoffnung für eine weitere trilogie schafft. die geschichte von hawk und den ghosts findet hier ihr prophezeites ende - kleine überraschungen inklusive. da mit "die großen kriege" der "dämonenjäger"- zyklus und "shannara" verknüpft werden, macht die trilogie auf jeden fall appetit auf "dämonensommer" etc. sofern man die bücher noch nicht kennt.
terry brooks ist und bleibt für mich der held mit der schreibmaschine ;-)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2009
Keine Überaschung, keine Entäuschung. Auch der letzte Band der Triologie ist kein Meisterwerk aber eine spannende gute Geschichte von Freundschaft, Bestimmung und Toleranz. Werden es die Ghosts schaffen, die Ritter des Wortes ihre Quest bestehen und der Zigeunermorph seine Kräfte finden? All diese Fragen werden aufgelöst und ich denke man wird nicht entäuscht dabei. Es gibt einiges an Konflikten zu bestehen auf dem Weg den unsere Freunde zu gehen haben und man muss nie lange warten bis wieder etwas aufregendes geschieht. Spannende aber auch traurige Geschehnisse. Ich kenne die früheren Bücher der Shannara Welt nicht und kann so leider nicht sagen ob sich dieses Ende schlüssig an Brooks allerersten Bücher fügt aber dieser Abschluss macht mich doch neugierig darauf wie es denn weitergeht auf beiden Seiten des trennenden Nebelschleiers.

Was mir nicht so gefallen hat ist die Düsterkeit einer entvölkerten Welt die meiner Meinung nach nicht stark genug ist. Als sich die Ghosts noch in der Großstadt aufhielten wurde das Umfeld einer völlig zerstörten und von mutierten Kreaturen heimgesuchten Welt auf beklemmende Art rübergebracht und genau das fehlt mir in diesen Band nun etwas. Im erstem Buch stand das Endzeitszenario im Vordergrund aber nun im Dritten ist es die Phantastik wo es mehr um Magie und Dämonen geht. Mir persönlich wäre die Beibehaltung der Verteilung lieber gewesen aber das ist sicher Geschmacksache. Alles in allem aber empfehlenswert!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2011
First things first : eine rezension kanns nur für alls drei bände geben -
ich kopier also alles auch auf die anderen zwei ;-)
eigentlich sollte man ein oder zwei sterne abziehen - t.p. hat mal wieder
längen - und zwar sehr lange längen - eingebaut ; die introspektiven oder
reflektiven oder was-auch-immer monologe der hauptpersonen sind doch
manchmal etwas lästig - aber was solls , war bei t.p. schon immer so ;-(
aber - ebenfalls wie immer - das ganze ist episch , global etc. ;-)
die helden sind eben nicht einfach nur helden , sondern -personen- mit
vergangenheit und jeder menge eigener probleme - und versuchen als helden
natürlich dauernd das schicksal einer ganzen welt hinzubiegen ;-)
was t.p. diesmal besonders gut darstellt ist das schicksal diverser "kleiner"
helden , speziell dieser kleinen "youngster-street-gang" - erstklassig .
die persönliche sicht dieser "sub-helden" und ihre vergangenheit in einer
zerstörten welt (naja , eines zerstörten amerikas zumindest) gibt der
geschichte eine unglaubliche dichte und authenzität - sehr "nachfühlbar" .
die menge der "wichtigen" helden bleibt überschaubar , der plot auch und am
ende siegt das gute - also was will man mehr bei fantasy ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2013
ich lese terry brooks sehr gerne, mir gefällt sein schreibstill und die geschichte (auch wenn sie sich wiederholt). daher wollte ich unbedingt die gesamte vorgeschichte lesen, wie es dazu kam. ich muß sagen ich war hin und weg, habe alle drei bände in einer woche gelesen, konnte sie einfach nicht aus der hand legen. war zwar ein wenig schwierig alle bände zu bekommen, aber es hat sich mehr als gelohnt. die charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und kann es kaum erwarten zu lesen was alles passiert. man fiebert richtig auf die unterschiedlichen stränge der geschichte hin. terry brokks is genial und ich bedanke mich herzlichst für dieses wunderbare kopfkino :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2011
Die Flüchtlinge von Shannara aus der Trilogie"Die großen Kriege" beenden die Reihe der Bücher würdig und wie immer sehr spannend.
Ich konnte nach dem zweiten Teil gar nicht schnell genug an den dritten Teil gelangen.Innerhalb von 5 Tagen hatte ich das neue Buch dann auch verschlungen!
Als einzigen Mangel der Geschichte möchte ich den dauernden Sprung zwischen den verschiedenen Handlungsabläufen erwähnen.
An der spannendsten Stelle aufhören und dann teilweise etwas langatmig einen neuen Handlungsabschnitt beginnen.
Alles in Allem aber ein tolles Buch und einen spannende Geschichte.
Ich hoffe,dass Terry Brooks sich noch Einiges einfallen läßt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2013
Ich habe bisher alle Shannara-Bücher bis auf die Allerneueste (die ich wohl auch nicht mehr lesen werde) von Terry Brooks gelesen und muss leider sagen, dass die Bücher nach dem Druiden Alannon immer weiter abgeflacht sind, vorallem was den Gebrauch der Magie und der aufgebauten Spannung betrifft. Daher nur noch 3 Sterne.

Weiterhin empfehle ich allen Fantasy Fans Richard Schwartz. Seine Erzählung aus der Ich-Perspektive des Helden Havald im Askir-Zyklus kann ich nur wärmstens empfehlen. Dieser Haudegen bekommt auc haufgrund seines Charakters immer 5 Sterne^^
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2010
"Die großen Kriege" von Terry Brooks sind eine absolut fesselnde Endzeit Fiktion. Von der ersten bis zur letzten Seite eine gelungene Geschichte rund um Liebe, Magie, Schicksal und den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse in einer postnuklearen Welt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
Einfach genial, ein würdiger Abschluß dieser Triologie. Ein schönes Vorspiel zur Geschichte von Shannara. Typisch T. Brooks halt.
Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2009
Das Buch hat mich fasziniert. Ich hoffe das es gibt noch mehr von Terry Brooks und Shanara
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden