Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,83

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Grenze (Shadowmarch, Band 1) [Gebundene Ausgabe]

Tad Williams , Cornelia Holfelder-von der Tann
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (48 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 26,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Wird oft zusammen gekauft

Die Grenze (Shadowmarch, Band 1) + Das Spiel (Shadowmarch, Band 2) + Die Dämmerung (Shadowmarch, Band 3)
Preis für alle drei: EUR 80,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 812 Seiten
  • Verlag: Klett-Cotta /J. G. Cotta'sche Buchhandlung Nachflg; Auflage: 2. Auflage (Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 360893717X
  • ISBN-13: 978-3608937176
  • Originaltitel: Shadowmarch
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 15 x 5,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (48 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 93.941 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Tad Williams, 1957 in Kalifornien geboren, studierte in Berkeley und arbeitete anschließend in vielen verschiedenen Jobs - als Sänger, Schuhverkäufer, Zeitungsjunge, Radiomoderator, am Theater, beim Fernsehen, als Lehrer, in einer Computerfirma. Er ist ein ungewöhnlich vielseitiger Autor. Er schreibt Fantasy-Bestseller aller Schattierungen - traditonell, märchenhaft oder mit Science-fiction-Elementen -, Comics, Drehbücher, Hörspiele und plant gerade einen Fortsetzungsroman fürs Internet. Er lebt in London und San Francisco.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit seiner Otherland-Saga hat sich Tad Williams in die Herzen einer großen Fangemeinde geschrieben -- und das nicht nur unter eingeschworenen Fantasylesern. 2004 wurde er für sein Werk sogar mit dem begehrten Corine-Preis ausgezeichnet. Nach Der Blumenkrieg, einem in sich abgeschlossenen Roman, der realistische und phantastische Elemente miteinander verknüpft, legt Williams mit Die Grenze den faszinierenden Auftakt einer neuen Trilogie vor, die wieder stärker der epischen Fantasy im Stile Tolkiens verpflichtet ist.

Seit Urzeiten teilen die Menschen des Kontinents Eion ihr Land mit den geheimnisvollen Qar, die auch das Zwielichtvolk genannt werden. Als eine schreckliche Krankheit ausbricht, macht man die Qar dafür verantwortlich und vertreibt sie in den nördlichen Landesteil. Um sich vor dem Eindringen der Menschen zu schützen, beschwören die Qar einen Nebelwall herauf, der jedem, der ihn passieren will, den Verstand raubt. Seither wird dieser unüberwindliche magische Wall von den Menschen die Schattengrenze genannt.

Nach langen Jahren des Friedens scheint Eion nun von neuen Konflikten bedroht. Der machtgierige Autarch des Nachbarreiches Xand streckt seine Finger nach den südlichen Regionen des Kontinents aus, und König Olin, Herrscher über die an die Zwielichtlande angrenzende Südmark, wird von Banditen gefangen genommen. Seine Kinder, die erst fünfzehnjährigen Zwillinge Barrick und Briony, zeigen sich der Bürde der Verantwortung kaum gewachsen, die die Regierung des Landes mit sich bringt. Am Hof mehren sich die Intrigen. Zudem werden seltsame Wesen an der Schattengrenze gesichtet. Rüsten sich die Qar zum Kampf, um ihr altes Reich zurückzuerobern?

Shadowmarch war von Tad Williams ursprünglich als interaktives Projekt im Internet geplant, wurde dann aber doch zu einer dreibändigen Serie ausgearbeitet -- und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Der erste Band beeindruckt mit 800 Seiten dichtgedrängter Abenteuerhandlung vor einem malerischen Fantasyhintergrund. Das bietet vor allem viel Raum für Williams‘ schier unerschöpfliche Phantasie, mit der er seine Leser immer wieder begeistert und mitreißt. Das beachtliche Inventar an Figuren und Örtlichkeiten wird durch ein Glossar am Ende des Romans leserfreundlicher gestaltet. Solcherart gerüstet, heißt es dann nur noch: Abtauchen und Schwelgen in den magischen Welten eines der großartigsten Erzähler der modernen Fantasy! --Steffi Pritzens

Klappentext

In der Nebelwelt der Zwielichtzone im Norden wie auch im Reich des machtbesessenen Autarchen im Süden sammeln sich Heere. Und ihr Ziel ist die Südmarksfeste, wo die jungen königlichen Zwillinge, da ihr Vater weit entfernt in Gefangenschaft schmachtet, die Regierungsgeschäfte übernehmen müssen; wo Ferras Vansen, Hauptmann der Königlichen Garde, sich in einer Leidenschaft verzehrt, von der jene, die er zu beschützen hat, nichts ahnen; wo Chaven, der über geheimes Wissen aus den Alten Tagen verfügt, einen magischen Spiegel hütet; und wo der Funderling Chert ein Kind findet - ein Kind, dessen Schicksal ihn ins tiefste Herz des Schattenreiches führen soll ... »Die Stille der Halle ist gebrochen. Gemurmel erfüllt den spiegelgesäumten Raum, eine Flut von Stimmen, die immer mehr anschwillt, bis sie von dem dunklen, zu Dornzweigen geschnitzten Gebälk widerhallt. Der blinde König nickt langsam. "Jetzt endlich beginnt es."« *** Die Originaltitel der Shadowmarch-Trilogie: Band 1: »Shadowmarch« Band 2: »Shadowplay« Band 3: »Shadowfall« *** Die Bände 2 und 3 erscheinen voraussichtlich im Herbst 2006 und 2007. *** Tad Williams bei Klett-Cotta: - Otherland. Band 1- 4 in Einzelbänden oder im Schuber - Der Blumenkrieg - Der brennende Mann - Die Insel des Magiers - Mit Nina Kiriki Hoffman: Die Stimme der Finsternis Weitere Informationen zu Tad Williams, »Otherland«, den weiteren Büchern von Tad Williams u.v.m. finden Sie unter tadwilliams.de.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
52 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nichts neues unter der Sonne 15. Dezember 2005
Von marmat
Format:Gebundene Ausgabe
Natürlich ragt Shadowmarch aus dem Meer der Fantasy-Romane heraus. Tad Williams hat genug bewiesen, dass er ein großer Erzähler ist. Die Personen sind stimmig, die Geschichte ist spannend, der Stoff trifft die Erwartungen und genau dass ist das Problem.
Ich werde das Gefühl nicht los, eine weitere Variation des Drachenbeinthrones vor mir zu haben. Es gibt die Burg mit ihren Türmen, die Hauptpersonen des ersten Bandes sind Jugendliche an der Schwelle zum Erwachsensein, hineingeboren in eine Welt des Umbruchs. Im Norden (wo sonst seit Morgoth?) regen sich die Bösen und auch die Südländer (hier die Bewohner von Xand) rütteln mit dem Säbel. Die Elben (fremd und unverständlich - oder unverstanden?) heißen nicht mehr Sithi oder Sindar sondern Qar, die Hobbits, die sich schon im Drachenbeinthron zu Qanuk emanzipiert hatten sind jetzt unter der Erde als fleißige Funderlinge tätig und natürlich gibt es das übliche Halbdutzend exotischer Geschöpfe, die den Roman als Randbewohner bevölkern. Komplementiert mit Karten, Anhängen und der historischen Quelle zum Anfang, die an anderem Ort noch in Anlehnung an tatsächliche Bücher "Rotes Buch" hieß und hier schlicht "Geschichte" bringt der Roman tatsächlich in guter Form alles das, was man von ordentlicher Fantasy erwartet - nur leider (bis jetzt) nicht mehr.
Schade. Wer wenigstens fünf Fantasyromane gelesen hat und die traditionellen narrativen Strukturen kennt, kann sich diesen hier fast ersparen - zumindest sollte er nicht erwarten, neues zu erfahren.
Tut mir leid, gutes Handwerk alleine bekommt von mir nur drei der fünf Punkte. Aber vielleicht werden die beiden anderen Bände eine Überraschung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wann kommt endlich der Abschluss 18. November 2010
Von R. Weller
Format:Gebundene Ausgabe
Fünf Jahre warten -

es hat sich gelohnt!

Tad Williams hat sich über die Jahre zu einem meiner liebsten Autoren entwickelt.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich mit der Saga über die großen Schwerter Herrn Williams ins Netz gegangen bin, aus dem ich mich seither nicht mehr befreien konnte.
Jedes neue Werk ist umgehend erworben und verschlungen worden.
Leider ist Herr Williams nicht immer der Schnellste und vor allem seine vierbändigen Veröffentlichungen ziehen sich über 3000 - 3.500 Seiten - entsprechend viele Handlungsstränge tun sich auf...
Wenn man dann immer 1 bis 2 Jahre warten muss, bis die Geschichte endlich weiter geht, dann kann es schon sein, dass man an entscheidenden Punkten einfach den Faden verliert.

Genau das sollte mir mit Shadowmarch" nicht passieren.
Nach dem Kauf des ersten Bandes wurde dieser als Sammlerstück in den Schrank gestellt.Mit den lesen habe ich erst begonnen als der dritte Band nach fast fünf Jahren in meinen Händen war.

Ich habe es nicht bereut. (Das einzige Problem, die Trilogie hat nun einen vierten Band hinzubekommen und die Story bleibt leider vorerst doch noch offen)

Zur Geschichte selbst will ich nicht viel schreiben, denn das ist in den anderen Rezensionen bereits ausführlich erledigt.
Man kennt dem Werk an, dass es nicht in 800 Seiten erledigt sein soll.
Es werden viele parallel laufende Handlungsstränge entworfen und der Autor springt von Person zu Person.
Während des ersten Teils sind relativ schnell um die 10 verschiedenen Personen- und Erzählstränge eingeführt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Große Fantasy 15. September 2005
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Gleich vorweg. Seit dem "Blumenkrieg" glaube ich nicht, dass Tad Williams mich noch mehr beeindrucken kann. Shadow March zu beurteilen fällt schwer, denn es bleibt die Frage ob er all das Vorgegebene in den weiteren zwei Teilen auflösen kann.
Die Geschichte liest sich spannend, fesselnd, er wechselt zwischen Höhepunkten und Entspannungsmomenten, gekonnt, manchmal sogar virtuos. Wie kaum ein anderer lässt W. die Spannung auf mehreren Ebenen steigen, zieht dann wieder die Zügel, um in eine erzählerische "Stimme aus dem Off" überzugehen.
Ich mag die Figuren, die Ideen. Die Dachlinge (Däumlinge), die Zwielichtler (ziemlich unheimlich), die beiden jugendlichen Thronfolger Barrick und Briony.
Ich habe halt nur immer das Problem bei W., dass ich einzelne Passagen, mitunter sogar ganze Handlungsstränge als störend empfinde.
Aber wie gesagt: Bei einem Dreiteiler könnte das eine oder andere in den folgenden Bänden noch an Wirkung gewinnen.
Vier Sterne vor allem deshalb, weil ich es liebe, es kaum abwarten zu können, bis der nächste Band erscheint. Und das Gefühl - versprochen - stellt sich beim Leser ein!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Norden nichts Neues? 14. August 2005
Von freecox
Format:Gebundene Ausgabe
Shadowmarch ist der erste Band einer geplanten Trilogie, die auf dem mystischen Kontinent Eion spielt. Die Südmarksburg stellt die menschliche Grenzfestung zu den Zwielichtlanden dar. In den Zwielichtlanden leben die nichtmenschlichen Qar, die einst von den Menschen vertrieben wurden und jetzt ihre alte Heimat wiederhaben möchten. Die Menschen sind aber unter sich uneins; insbesondere die Herrscher haben derzeit keine hohe Lebenserwartung.
T. Williams führt in diesem ersten Band eine Menge von Charakteren aller Schichten und Rassen ein. Auch ein paar Götter werden erwähnt. Die Story ist verwinkelt, auch bleibt am Schluß noch vieles unklar (und wird hoffentlich in den Folgebänden aufgelöst).
Eine Bewertung nur des ersten, in sich nicht abgeschlossenen Bandes fällt daher schwer. Schafft es der Autor in den Folgebänden all die im ersten Band beschriebenen oder angedeuteten Storylinien zusammenzuführen oder verliert er sich in seinem eigenen Dickicht?
Der Stil ist solide, wie von Williams gewohnt. Das Tempo dürfte noch etwas anziehen, obwohl im Buch viel geschieht. Bei der Betrachtung der Personen können alten Williamslesern vielleicht ein paar Dinge bekannt vorkommen: Ein Prinz mit Selbstzweifeln, der Probleme beim Gebrauch einer Gliedmaße hat? Ein intelligenter Getreuer, der das Unheil klar kommen sieht und gerade deshalb scheitert?
Fazit: Es bleibt abzuwarten, ob sich Herr W. nur auf gutem Niveau selbt zitiert oder in den weiteren Bänden noch etwas Neues aus dem Hut zieht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Meisterhaft
Rund zwanzig Jahre nach seinem genialen Drachenbeinthron-Zyklus hat sich Tad Williams wieder an eine sehr große Geschichte gemacht. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Von Ammenberg veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut, aber kein zweites Otherland!
Leider hat Shadowmarch nicht ganz das Niveau von Otherland. Fantasy-Freunde können jederzeit einen Blick wagen, aber von einem Tad Williams hätte man evtl. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Tanja Leseliese veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zuverlässiger Spitzenautor
Ich sekbst habe dieses Buch (noch)nicht gelesen, verschenkte es auf Empfehlung mehrerer und der Beschenkte hat schon losgelesen und ist überzeugt.
Vor 16 Monaten von Vanessa Lütge veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Leider kein guter Fantasy
Die Shadow-Reihe ist leider bisher das Schlechteste von Tad Williams. Ich hatte mich auf seine neue Reihe gefreut, und alle 4 Bände gleichzeitig gekauft. Fehler! Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Dr. Peter Pilz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich liebe es, in die Welten von Tad Williams einzutauchen
Der Frieden in der Südmarksfeste bröckelt, denn von Norden droht Gefahr aus der Nebelwelt, deren Bewohner sich ihr Land wieder zurückholen wollen und aus dem... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Heimfinderin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein grandioser Auftackt
Tad Williams: Shadowmarch – Die Grenze

Vorwort:

Mit Drachenbeinthron hat es Tad Williams geschafft, einen Meilenstein im Fantasy-Genre zu setzten. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Laila veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Selten so gegähnt
Ich habe das Buch wirklich nicht weit geschafft. Es mag ja sein, das man den Leser in die Geschichte einführen muss. Aber das ist soooo langweilig geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von bücherliebender Filmfreak veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen High Fantasy auf höchstem Niveau
Garstige Lindwürmer überqueren die Grenze, grimmige Vögel mit Eisenschnäbeln schlagen Schafe, und graue Reiter legen im Auftrag des blinden Qar-Königs... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Ruprecht Frieling veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ordentlicher Shadowmarch-Roman
Mit "Die Grenze" hat Tad Williams den Startschuß gelegt für eine Fantasy-Reihe, die genau so ist, wie man sich das von ihm vorstellt: wahnsinnig viele parallele... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Friedrich Einsingbach veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Etwas für Amphetaminsüchtige
Sollten die Kinderchen wieder einmal heftig auf Ritalin sein, gib ihnen einfach das Buch zum Lesen. Der Tiefschlaf wird sie binnen kürzester Zeit ereilen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Mai 2012 von Bitz
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar