Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 24,02

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 8,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Grenze - Ein deutsches Bauwerk [Gebundene Ausgabe]

Jürgen Ritter , Peter Joachim Lapp
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

2011
Eine Bilddokumentation über die deutsch-deutsche Grenze mit ihren kilometertiefen Sperrgebieten. Über Jahrzehnte hinweg hat diese Grenze Landschaften und Dörfer zerschnitten, Familien getrennt. Über 1393 km zog sie sich, teilweise vermint, von der Ostseeküste bis nach Bayern. Die Autoren informieren nicht nur über die technischen Einzelheiten und die militärischen Konzepte, sondern berichten auch über die Menschen, denen die Anlage zum tödlichen Verhängnis wurde. Dies geschieht vor dem Hintergrund der politischen Ereignisse vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zu den heutigen Versuchen einer juristischen Aufarbeitung.

Wird oft zusammen gekauft

Die Grenze - Ein deutsches Bauwerk + Deutschland grenzenlos: Bilder der deutsch-deutschen Grenze Damals und heute
Preis für beide: EUR 59,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Ch. Links Verlag; Auflage: 7. aktual. (2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861535602
  • ISBN-13: 978-3861535607
  • Größe und/oder Gewicht: 25 x 21,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.221 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Es ist schwer zu sagen, was an dem Band eindrucksvoller ist: die Ausdrucksfähigkeit der Fotos oder die sprachlichen Feinheiten des Textes. (Hessischer Rundfunk)

Die Autoren wollen eine erste rückwirkende Bestandsaufnahme liefern, und diese ist ihnen auch eindrucksvoll gelungen. Der Band enthält Fotos, die noch einmal zeigen, wie ganze Landschaften von Sperranlagen zerschnitten wurden, und bringt eine Fülle von Fakten, Daten und Beschreibungen dieser einmaligen Grenze. (Die ZEIT)

Die Anatomie eines »deutschen Bauwerks«, die gerade in ihrer sachlichen Bestandsaufnahme zu erschüttern vermag. (Die Welt)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lapp, Peter Joachim: Jahrgang 1941, aufgewachsen in Ost- und Westdeutschland, 1960-1964 politischer Häftling in der DDR, Entlassung in die Bundesrepublik, Studium der Politikwissenschaften, des öffentlichen Rechts und der Soziologie in Hamburg, Dr.rer.pol., arbeitete 20 Jahre als Redakteur im Deutschlandfunk Köln. Bücher im Ch. Links Verlag: »Die Grenze. Ein deutsches Bauwerk« (mit Jürgen Ritter), 1999; »Transit Westberlin. Erlebnisse im Zwischenraum« (mit Friedrich Christian Delius), 1999; »General bei Hitler und Ulbricht. Vincenz Müller - Eine deutsche Karriere«, 2003. Ritter, Jürgen: Jahrgang 1949, Ausbildung als Elektroinstallateur, seit 1980 als Fotograf tätig; Aufbau einer Fotodokumentation zur innerdeutschen Grenze mit über 40. 000 Motiven. Fotoausstellungen im In- und Ausland; zahlreiche Veröffentlichungen in Tageszeitungen, Illustrierten und Anthologien, Buchveröffentlichungen u.a. »Nicht alle Grenzen bleiben« (mit Ulrich Schacht), Dortmund 1989; »Archipel des Lichts«, Dortmund 1992; »Von Spitzbergen nach Franz-Josef-Land«, Dortmund 1993. Bücher im Ch. Links Verlag: »Die Grenze. Ein deutsches Bauwerk« (mit Peter Joachim Lapp), 1999.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ und gut 24. Oktober 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Eigentlich ist die ehemalige Zonengrenze ja eher ein Relikt der jüngeren Geschichte Deutschlands. Inzwischen aber scheint sie mehr und mehr in Vergessenheit zu geraten zumal die Erinnerungsstücke 20 Jahre nach dem Faqll der Mauer auch immer weniger werden.

Diesen Begebenheiten wirkt das Buch durch eine anschauliche Dokumentation entgegen. Heute muß man fast schon von einem Wahsinn sprechen, wenn man an die Zonengrenze denkt. Wie konnte es möglich sein, daß Deutschland rund 45 Jahre durch eine unüberwindbare Grenze geteilt wurde?

Gerade weil dieses heute mehr und mehr in Vergessenheit gerät, hat das Buch seine Berechtigung. Zum einen, um die Erinnerung an dieses unmenschliche Bauwerk wach zu halten und zum anderen, um zu mahnen, daß sowas in Deutschland nie wieder passiert.

Auch zeitgeschichtlich ist das Buch empfehlenswert. Wer von den heutigen Schülerinnen und Schülern kann aus eigener Erfahrung etwas über die Zonengrenze berichten? Das Buch wirkt entgegen und beantwortet viele Fragen.

Fazit:
Ein lohnendes und informatives Buch, das durch viele Photos ergänzt wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch ist wohl ein Standardwerk zur innerdeutschen Grenze. Ein stück eher unrühmliche aber noch gar nicht so alte deutsche Geschichte, die viele Menschen noch aktiv erlebt haben - viele aber auch nicht mehr.
Für beide ist dieses Buch gleichermaßen geeignet - als Erinnerung und als Aufklärung und Mahnung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Toll. 13. Mai 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch gibt einen guten Überblick über die Professionalität des Grenzbauwerkes zwischen den beiden deutschen Staaten. Man fragt sich ja vielleicht manchmal wieso es so schwer war auf einem so langen Streckenabschnitt irgendwo durch die Mauer zu kommen. Nach dem Buch hat man einen neuen Einblick. Die Bilder sind auch schön. Sie motivieren ein wenig dazu einige Abschnitte einmal zu besuchen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schnell und zuverlässig. 14. September 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Alles in Ordnung. Ausgabe vom Umfang her etwas dünn, aber OVP und somit unbenutzt. Informativ, deshalb auf jeden Fall ein Muss für Menschen, die an der Geschichte der deutschen Grenze interessiert sind.
Ehrlich gesagt, dachte ich, das Buch ist etwas dicker und reicher an Photos, was mir besser gefallen hätte.
Sonst keine Einwände...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar