Gebraucht kaufen
EUR 0,51
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Marion Gleich
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: nachgedunkelt und gestoßen , kein Eintrag #47
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Glücksformel: oder Wie die guten Gefühle entstehen Taschenbuch – 1. Oktober 2008

3.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Oktober 2008
EUR 0,51
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 6,22
9 gebraucht ab EUR 0,51

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

… Ein kleines Meisterwerk: spannend, informativ und leicht verständlich… (Welt am Sonntag) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Rezension

Die gute Nachricht zuerst: Man kann lernen, glücklich zu sein, wenn man sich selbst kennen lernt. Die schlechte Nachricht: Man muss sein ganzes Leben lang an sich arbeiten, muss Entscheidungen treffen und mit Disziplin für seine Lebensfreude sorgen. In seinem Beststeller „Die Glücksformel oder Wie die guten Gefühle entstehen“ betrachtet der Autor das Thema weniger philosophisch als viel mehr vor den neuen Erkenntnissen der Hirnforschung. Dennoch: Die Resultate der antiken Glücksphilosophie und der Neurobiologie, Verhaltensforschung und Psychologie sind erstaunlich ähnlich

Der gebürtige Münchner Stefan Klein studierte Physik und Philosophie und forschte über die Signalübertragung im Gehirn. Er arbeitete als Wissenschaftsredakteur bei den Magazinen „Der Spiegel“ und „Geo“. 1998 wurde Klein mit dem Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wissenschaftsjournalismus ausgezeichnet.

In der Hörbuchfassung, die Wolfgang Rüter mit seiner markanten Stimme sehr gut verständlich liest, hört man vieles, was einem bekannt vorkommt. Aber Vorsicht. Man sollte nicht vorschnell urteilen, denn am Ende steht doch das Gefühl, etwas dazugelernt zu haben, für sich selbst Nutzen aus dem Gehörten ziehen zu können.

Basis seiner Anleitung sind für Klein zwei Erkenntnisse der Hirnforschung: Die Existenz eines Glücksystems im Gehirn, dabei handelt es sich um Schaltungen, die für Freude und Lust sorgen, und die ständige Änderung des Gehirns eines Erwachsenen und das permanente Entstehen von neuen Gehirnzellen. Wenn das Gehirn also formbar ist, lassen sich die Verdrahtungen im Kopf ändern, und man kann – trotz genetischer Anlagen – negative Gefühle unschädlich machen, sie in ihre Schranken weisen. Man kann gute Gefühle steuern, erzeugen. Kleins Botschaft lautet somit: Das Glücksvermögen lässt sich trainieren. Ganz unabhängig von Alter, Geschlecht oder anderen Faktoren. Es ist sogar so, dass die äußeren Umstände – Geld, Status, Wohnung etc. – nur zu einem ganz geringen Prozentsatz zu unserem Glück beitragen.

Wer den Umgang mit dem körpereigenen Glückssystems beherrschen möchte, muss üben. Muss die neuen Gefühlsreaktionen durch Wiederholung verfestigen und die Schaltungen für die guten Gefühle stärken. Voraussetzung dafür ist allerdings die Kenntnis dessen, was einem gut tut. Neben individuellen Auslösern von Wohlbefinden gibt es allgemeingültige Regeln. Bei einigen handelt es sich um Binsenweisheiten: Der Körper ist wichtig, ohne ihn gibt es kein Glück (Sex und Bewegung heben die Stimmung), Aktivität, Interesse, ein wacher Geist und Konzentration sind immer gut, ein Kontrastprogramm schützt vor Langeweile und fast um jeden Preis sollte man vermeiden, sich ausgeliefert zu fühlen. Das ist wirklich nicht neu. Aber es gibt auch vertraute Ratschläge wie „so oft wie möglich Dampf abzulassen“ und „frei zu nehmen, wenn es einem schlecht geht“, von denen man den neuesten Erkenntnissen zufolge Abschied nehmen soll.

Fazit: Die leicht verständliche Gebrauchsanleitung für Wohlbefinden und Lebensfreude macht zumindest eines deutlich: Manchmal reicht es nicht glücklich zu sein, man muss sein Glück schon bemerken. Und: Es ist nicht die eine große Veränderung, die uns glücklich macht, sondern viele glückliche Momente. Deshalb kann dieses Hörbuch auch nicht mehr als ein Mosaiksteinchen sein. Trotzdem: Es lohnt sich in jedem Fall, unter Anleitung des Hörbuchs die Neuprogrammierung des Gehirns auszuprobieren! Lesung, Spieldauer: ca. 73 Minuten, 1CD. Mit Booklet. -- culture.text -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Bereits im Vorwort bringt Stefan Klein das Thema auf den Punkt: "So, wie wir mit der Fähigkeit zu sprechen auf die Welt kommen, sind wir auch für die guten Gefühle programmiert." Er vergleicht diese Entdeckung hinsichtlich seiner Bedeutung für die Menschen mit Freuds Theorie vom Unbewussten.

Bis vor 40 Jahren glaubten Wissenschaftler, dass der Mensch als unbeschriebenes Blatt auf die Welt kommt und Emotionen durch Nachahmung erlernt. Seit den Forschungen von Paul Ekman in Papua-Neuguinea wissen wir, dass Kultur kaum Einfluss auf Emotionen hat. Elementare Emotionen und die Art, wie unser Körper sie ausdrückt, sind angeboren.

Autor Klein bezieht sich in seinen Ausführungen u.a. auf den bekannten Neurologen Antonio Damasio und dessen Untersuchungen zur Intuition. Dieses Bauchgefühl gibt es und es hat seine Berechtigung. Wir entscheiden uns oftmals aufgrund eines Gefühls richtig, ohne das näher begründen zu können. Manchmal weiß der Körper mehr als der Verstand.

Emotionen entstanden im Zuge der Evolution, damit Lebewesen vergleichsweise einfache Fragen schnell lösen können. Vernunft allein lenkt uns nicht in sinnvolle Bahnen. Klein unterscheidet Emotionen von Gefühlen. Eine Emotion ist eine automatische Antwort des Körpers auf eine bestimmte Situation und ein Gefühl erleben wir, wenn wir diese Emotion bewusst wahrnehmen.

Mit dem Mittel des Vergnügens verführt die Natur uns zu tun, was uns am meisten nützt. Erlebnis und Erwartung des Glücks dienen dazu, unser Handeln zu steuern. Dabei ist Glück nicht das Gegenteil von Unglück. Beides kann nebeneinander existieren. Diese Ambivalenz kann durch den Aufbau des Gehirns erklärt werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 von 21 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
... und als Taschenbuch auch noch recht preiswert zu haben.

Wem allmählich aufgeht, dass Geld und Gut allein nicht glücklich machen, dem empfehle ich dieses wunderbare Sachbuch über das Glücklichsein, welches die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu auf unterhaltsame und leicht lesbare Weise zusammenfasst. Glück ist hier auch nicht nur die Abwesenheit von Unglück oder die kurze Euphorie nach dem Sechser im Lotto, sondern auch die allgemeine Lebenszufriedenheit oder das sonnige Gemüt. Wer dauerhaftes Glück will, kann mit den Ratschlägen aus dem Buch Einiges in dieser Richtung erreichen, muss aber auch etwas dafür tun. Insbesondere Bewegung und das Zusammensein mit lieben Menschen machen anhaltend glücklich. Untätigkeit und Unterforderung des Geistes hingegen lassen unsere Glücksgefühle verkümmern, auch wenn materielle Sicherheit und existenzielle Sorgenfreiheit gegeben sind. Zuwenig Stress kann genauso schlimm sein, wie zuviel davon. Dies ist zum Beispiel eine der interessanten Erkenntnisse, die in dem Buch erklärt werden.

Ein ausführliches Literaturverzeichnis sowie ein Register am Ende des Buches machen es zu einem nützlichen Nachschlagewerk, das sich auch unbedingt für die Hausbibliothek lohnt; denn so schnell werden die philosophisch und psychologisch untermauerten Bestandteile des Lebensglücks nicht veralten.

Und hier noch mein privater, ganz konkreter Glücks-Tipp: Einen Garten selbst planen, anlegen und darin arbeiten, macht besonders nachhaltig glücklich.
Kommentar 24 von 28 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Gut recheriert! Die Sichtachse eines studierten Physikers und Forschers im Themenspektrum Bio-Physik und damit kompetent, um dadurch als wissenschaftlich qualifizierter Buchautor uns den den Stand der Dinge aus dem Bereich der Hirnforschung näher bringen zu können. Das ist für mein Geschmack vollkommen gelungen.

Mir hat die Lektüre viele Einsichten vermittelt darüber wie Menschen "ticken" ... zumindest aus Sicht von Hirnforschern. Sehr eindrucksvoll (für mich zumindest). Ein großes Danke Schön an den Buchautor Stefan Klein! Diese Lektüre hat meine Sichtachsen neu justiert.

Mir hat das Lesen Spass gemacht, da Stefan Klein nach meinem Eindruck auch ein Optimist ist, der wie Hans-Peter Dürr (ehemaliger langjähriger persönlicher Assistent von Werner Heisenberg) über die Zukunft sagt, dass sie offen ist und eben gerade nicht determiniert. Das sehe ich auch so und macht mich hoffnungfroh für die Zukunft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
und sehr überzeugend.
Sehr gute, weltweite Recherche.
trotz wissenschaftlicher Darstellung sehr unterhaltsam und unbedingt lesenswert.
... so schön kann das Leben sein ... .
Mit diesem Buch kann es der Menschheit doch noch gelingen die Welt zu retten !
Ich bin optimistisch und tue das meinige dazu.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. März 2003
Format: Audio CD
Leider enthält die CD nicht alle Inhalte des Buches. Die Dauer beträgt nur 72 Minuten. Das hatte ich nicht erkannt, vom Kauf ist deswegen meiner Meinung abzuraten.
Kommentar 30 von 44 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden